Drucken

Intelligente Menschen sind eher Atheisten und gehen nachts später schlafen

 

Nach einem Evolutionspsychologen können die intelligenteren Menschen besser mit evolutionär Neuartigem umgehen

 

Hannover/telepolis (25. Februar 2010) - Religiös oder auch konservativ zu sein, zeugt nicht von hoher Intelligenz. Schon vor zwei Jahren hatte eine Studie herausgefunden, dass mit steigender Intelligenz der Menschen der religiöse Glauben sinkt. Länder mit einem hohen Anteil an gläubigen Menschen sollen, so eine soziologische Studie, seien sozial dysfunktionaler als solche mit eine weniger religiösen Bevölkerung.

 

 

Originalbeitrag in telepolis unter:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32160/1.html