Home Infektiologie RKI: Infektionsepidemiologisches Jahrbuch für 2015 erschienen
22 | 10 | 2017
PDF Drucken

RKI: Infektionsepidemiologisches Jahrbuch für 2015 erschienen. RKI

Infektionsepidemiologisches Jahrbuch für 2015 erschienen

Berlin (14. Juli 2016) - Das Infektionsepidemiologische Jahrbuch für 2015 ist erschienen. Im Infektions­epi­de­mio­lo­gischen Jahr­buch werden die an das Robert Koch-Institut über­mittelten Daten zu melde­pflichtigen Infektions­krank­heiten zusammen­gestellt und bewertet. Das Jahr­buch er­gänzt die wöchent­liche Ver­öffent­lichung von Mel­de­daten im Epi­demio­lo­gischen Bulletin und in SurvStat@RKI, das eine inter­aktive Ab­frage von Melde­daten er­mög­licht. Eine Zusammen­fassung infor­miert im Jahrbuch über die wichtigsten Trends und Aus­bruchs­geschehen. So setzte sich z.B. im Jahr 2015 ein großes Masern-Aus­bruchs­geschehen, das 2014 begonnen hatte, fort. Insgesamt wurden dem RKI fast 2.500 Masern-Erkrankungen übermittelt. Damit hat Deutschland mit einer Inzidenz von 3,1 Erkran­kungen pro 100.000 Ein­wohner das Elimina­tionsziel der Welt­gesund­heits­orga­nisation (WHO) von < 0,1 erneut weit verfehlt.


Die Elimination der Masern ist ein wichtiges gesund­heits­poli­tisches Ziel. Die Nationale Veri­fi­zie­rungs­kommission Masern/Röteln, deren Geschäfts­stelle am Robert Koch-Institut angesiedelt ist, hat die Auf­gabe, den Elimi­nations­prozess der Masern und Röteln in Deutsch­land zu begleiten und unter Berück­sichti­gung der von der WHO vor­ge­ge­benen Ziel­kriterien und Indi­katoren zu bewerten.


Weitere Informationen


Quelle: Robert Koch-Institut, 14.07.2016 (tB) Thomas Backe

 
Anzeigen

Medical News
Schmerz - PainCare
Wundversorgung
Diabetes
Ernährung
Onkologie
Multiple Sklerose
Parkinson