Home Nephrologie
22 | 07 | 2018
Medizin
- Anzeigen -

Awards
Veranstaltungen
Login
DocCheck





DocCheck Account beantragen »
Nephrologie
PDF Drucken

ARD „Report München“

„Dialysepatienten in Not - wie bei Schwerkranken jetzt gespart werden soll“

 

Weimar (31. Mai 2013) - „Dialysepatienten in Not - wie bei Schwerkranken jetzt gespart werden soll“ – so lautete der Titel eines Berichts in der ARD-Sendung „Report München“ am Dienstagabend. Die TV-Reporter stellten darin die negativen Auswirkungen der von KBV und GKV-SV beschlossenen, massiven Kürzung der Dialysesachkostenpauschale dar. Denn eines liegt auf der Hand: Die Versorgung der Patienten wird leiden – die Möglichkeit der Nachtdialyse wird beispielsweise durch den Beschluss vielerorts gefährdet. Die Sendung griff damit ein heißes Eisen auf, das immerhin 80.000 Dialysepatienten in Deutschland betrifft.

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Massive Kürzung der Dialyse-Behandlungspauschale

Ein unsachgemäßer Beschluss, der zu Lasten der Patienten geht

 

Dr. Michael Daschner, Saarbrücken, Vorstandsvorsitzender des Verbands Deutsche Nierenzentren (DN) e.V.

 

Wiesbaden (8. April 2013) - Die Versorgung von Dialysepatienten in Deutschland erfolgt flächendeckend auf hohem Niveau. Mit dem Beschluss der KBV und des GKV-Spitzenverbandes, die Pauschale für Sach- und Dienstleistungen der Dialysebehandlung in einem zweistufigen Verfahren drastisch abzusenken, wird diese hohe Versorgungsqualität nun willkürlich und ohne Not gefährdet – die Kassen erwirtschaften derzeit Milliardenüberschüsse. Die Warnungen und Weiterentwicklungsvorschläge der Nephrologen und des nephrologischen Pflegepersonals wurden bei den Verhandlungen ignoriert, konstruktive Gespräche bzw. die Erarbeitung eines Kompromisses scheiterten – offensichtlich waren die Beschlüsse der KBV und des GKV bereits vor den Verhandlungen nicht mehr verhandelbar!

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Qualität zahlt sich aus

Dialysepatienten in Deutschland haben eine gute Prognose

 

Prof. Dr. Reinhard Brunkhorst, Präsident der DGfN

 

Wiesbaden (8. April 2013) - Seit 2007 gibt es die „Qualitätssicherungsrichtlinie Dialyse“ (QSD-RL), im Rahmen derer jede einzelne Dialysebehandlung evaluiert wird. Wie in keiner anderen medizinischen Disziplin unterliegt die Arbeit der Nephrologen somit einer ständigen Qualitäts- und Erfolgskontrolle, unsere ärztliche Tätigkeit wird also genau überwacht, bei unzureichender Behandlungsqualität kommt es zu Vergütungssanktionen. Dieses Qualitätssicherungssystem hat sich bewährt – unsere Dialysepatienten haben eine hohe Lebensqualität und eine bessere Prognose als beispielsweise ihre Schicksalsgenossen den USA oder Großbritannien [1].

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Rote-Hand-Brief zu Mimpara® (Cinacalcet)

Schwere Hypokalzämie mit tödlichem Verlauf in einer klinischen Studie bei Kindern und Jugendlichen

 

Berlin (25. März 2013) - Mimpara® (Cinacalcet) ist zur Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus bei dialysepflichtigen Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz zugelassen. Es ist ebenfalls indiziert zur Verminderung von Hyperkalzämie bei Patienten mit Nebenschilddrüsenkarzinom oder bei Patienten mit primärem Hyperparathyreoidismus, bei denen eine Parathyreoidektomie aufgrund der Serumkalziumspiegel angezeigt wäre, jedoch klinisch nicht angebracht oder kontraindiziert ist. Mimpara® ist nur für Erwachsene zugelassen.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Dialyse

Mengenabstaffelung bei Sachkostenpauschale

 

Berlin (25. März 2013) – Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband haben sich im Bewertungsausschuss über die künftige Vergütung zur Dialyse verständigt. Die Sachkostenpauschale wird abgestaffelt, erhöht werden sollen ärztliche Betreuungsleistungen.

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Neueinführung Fosrenol® Pulver

Potente Phosphatbindung – Voraussetzung für eine balancierte Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz

 

Heidelberg (15. März 2013) -  Anlässlich des Weltnierentages wurde während des diesjährigen Nephrologischen Seminars in Heidelberg eine Neuerung für chronisch nierenkranke Patienten vorgestellt. Mit Fosrenol® Pulver steht jetzt zusätzlich zu den bereits bewährten Fosrenol® Kautabletten ein potenter und gleichzeitig geschmacksneutraler Phosphatbinder zur Verfügung, der einfach direkt mit etwas Essen vermischt und eingenommen wird. Dadurch kann einfacher eine Balance zwischen proteinreicher Ernährung – die für Dialysepatienten einen Überlebensvorteil darstellt – und der damit meist verbundenen erhöhten Phosphataufnahme gefunden werden.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Daten der Phase-III-Studie zu Mimpara® bei sekundärem Hyperparathyreoidismus (sHPT) und chronischer Niereninsuffizienz (CKD)

EVOLVE™

 

München (9. November 2012) – Amgen gab am 3.11.2012 die Ergebnisse der Phase-III-Studie EVOLVE™ (EValuation Of Cinacalcet HCl Therapy to Lower CardioVascular Events) bekannt, die die Behandlung mit Mimpara® (Cinacalcet) zur Senkung des Mortalitätsrisikos und kardiovaskulärer (KV) Ereignisse bei 3.883 dialysepflichtigen Patienten mit sekundärem Hyperparathyreoidismus (sHPT) und chronischer Niereninsuffizienz (CKD) untersuchte. Primärer Endpunkt der Studie war die Zeit bis zum Erreichen des kombinierten Endpunkts, das sich aus der Gesamtsterblichkeit oder dem ersten nicht tödlichen kardiovaskulären Ereignis (Myokardinfarkt, Hospitalisierung aufgrund instabiler Angina pectoris, Herzinsuffizienz oder peripheres vaskuläres Ereignis) zusammensetzte. Obwohl bei Patienten in der Mimpara®-Gruppe eine Senkung um 7 % hinsichtlich des primären Endpunktes (Hazard Ratio 0,93, 95 % CI: 0,85 bis 1,02, p = 0,112) beobachtet wurde, erreichten die Ergebnisse keine statistische Signifikanz und die Studie erreichte den primären Endpunkt in der Intention-to-treat-Analyse nicht. Diese Ergebnisse wurden am 03.11.2012 im New England Journal of Medicine veröffentlicht und zeitgleich bei der American Society of Nephrology's Kidney Week (Abstract Nr. 6450) vorgestellt.

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Kongress für Nephrologie 2012

Nierenexperten sind Blutdruckexperten: Neues zur renalen Denervation

 

  • Prof. Dr. Jan Galle, Lüdenscheid, Pressesprecher der DGfN

 

Hamburg (8. Oktober 2012) - Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine Volkskrankheit: Schätzungen zufolge haben 30-35 Millionen Menschen in Deutschland einen zu hohen Blutdruck. Laut „Gesundheitsberichterstattung des Bundes“ (Heft 43/Hypertonie [1]) leiden in der Altersgruppe der  50-59-Jährigen 59,3 % der Frauen und 68,5 % der Männer an Bluthochdruck. Jeder Zweite über 50 ist also betroffen.

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Kongress für Nephrologie 2012

Neue Wege der Patienteninformation in der Nephrologie

 

  • Prof. Dr. med. Reinhard Brunkhorst, Präsident der DGfN

 

Hamburg (8. Oktober 2012) - Die Aufklärung über komplizierte medizinische Zusammenhänge, die das weitere Leben von Patienten entscheidend beeinflussen können, stellt eine enorme Herausforderung für Ärzte und ihre Patienten dar. Die Gespräche zwischen Arzt und Patient finden unter ständig wachsendem Zeitdruck statt, die besorgten Patienten sind oft kaum in der Lage, alle für sie wichtigen Informationen aufzunehmen. Nicht immer kann es gelingen, Missverständnisse zu vermeiden und Ängste abzubauen. Viele Patienten suchen nach zusätzlichen Quellen, um das Gehörte zu überprüfen und eine weitere medizinische Meinung zu hören.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Schwere Nierenerkrankungen früh erkennen – neue Biomarker auf die Probe gestellt

 

Berlin-Buch (10. Januar 2012) - Wie erkennt ein Arzt, ob bei einem Patienten, der in die Notaufnahme einer Klinik eingeliefert wird, die Nieren akut geschädigt sind? Diese Frage ist mit bisherigen Tests häufig nur schwer zu beantworten, für die frühe Beurteilung der Schwere des Krankheitsbildes jedoch von großer Bedeutung. Kliniker vom Experimental and Clinical Research Center (ECRC) des Max-Delbrück-Centrums (MDC) und der Charité, des Helios-Klinikums Berlin und dreier US-Kliniken haben jetzt gezeigt, dass der Nachweis von Proteinen, die eine geschädigte Niere in den Urin ausschüttet, hilft, Hochrisikopatienten sehr früh zu erkennen (Journal of the American College of Cardiology, online, 9. Januar 2012)*.

 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Zusammenfassender Bericht zur Qualität von Dialyse-Behandlungen veröffentlicht

 

Berlin (20. Oktober 2011) – Erstmalig in diesem Jahr wurde im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland (ZI) ein zusammenfassender Jahresbericht zur Qualität der Dialysebehandlungen vorgelegt, der die Einzelberichte der Berichtersteller zusammenfasst.

 

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

Seite 4 von 8
Anzeigen

Medical News
Schmerz - PainCare
Wundversorgung
Diabetes
Ernährung
Onkologie
Multiple Sklerose
Parkinson