Drucken

Arbeitsbedingungen Neurologie

Unter einem Hut: Arztberuf, Familie und Privatleben

 

Berlin (16. Januar 2013) - Was macht die Neurologie in Zeiten des Fachkräftemangels für junge Mediziner attraktiv? Wie lässt sich die Balance zwischen einem verantwortungsvollen Beruf und privaten Lebenszielen realisieren? Was ist eine gut strukturierte Aus- und Weiterbildung und wie kann man sie umsetzen? Welche positiven Beispiele gibt es in den Neurologien und wo liegt möglicherweise ungenutztes Potenzial? Die Initiative von DGN und Jungen Neurologen will diese Fragen klären – mit Ihrer Unterstützung der Online-Umfrage:!

 

Online-Umfrage: Best Practice – wir suchen konkrete Fallbeispiele! - - http://www.dgn.org/arbeitsbedingungen-neurologie/2351-erfolgsmodelle-und-erfahrungswerte.html

 

 

Sind Sie als Arzt in einer neurologischen Klinik oder selbstständig tätig? Dann machen Sie uns auf praktische Maßnahmen, Erfahrungen und Vorschläge für gute Arbeitsbedingungen in der Neurologie aufmerksam. Medizinische Führungskräfte und Personalverantwortliche sind ebenso angesprochen wie Ärzte in Weiterbildung und PJ-Studenten in neurologischen Einrichtungen. Die eingereichten Praxisbeispiele möchten wir online veröffentlichen und auf verschiedenen DGN-Veranstaltungen diskutieren, zum Beispiel am 15. Februar 2013 auf dem DGN-Chefärztetag in Kassel.

 


 

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Neurologie, 16.01.2013 (tB).