Home Psychiatrie Neue Wege bei Depressionen: deprexis® – Studien bestätigen die Wirksamkeit des Online-Programms
13 | 12 | 2017
PDF Drucken

Weitere Informationen erhalten Sie über die Website www.deprexis.de Neue Wege bei Depressionen

deprexis® – Studien bestätigen die Wirksamkeit des Online-Programms

 

Berlin (27. November 2013) ‑ Das Internetzeitalter ermöglicht neue Wege zur Vermittlung kognitiv-behavioraler Übungen und Informationen. Online Programme können ebenso wie eine Pharmakotherapie, die Behandlung von Patienten mit unipolarer Depression oder depressiver Verstimmung sinnvoll ergänzen, wie verschiedene klinische Studien bestätigen. Das CE-zertifizierte Online-Programm deprexis® hat in umfassenden Studien seine Wirksamkeit belegt.1,2,3

 

In einer randomisierten Validierungsstudie 1 wurde die Wirksamkeit des Programms bei Patienten mit selbstberichteter Depression über neun Wochen untersucht. Die depressive Symptomatik wurde primär mit dem Beck‘schen Depressionsinventar (BDI) kontrolliert. Insgesamt wurden knapp 400 Patienten in die Studie eingeschlossen, von denen nach Randomisierung 80 Prozent direkten Zugang zum Programm hatten und die restlichen als Vergleichsgruppe zunächst neun Wochen auf einer Warteliste standen und danach erst das Programm anwendeten. Die Nachbeobachtungsphase ging über sechs Monate. Bei den Studienteilnehmern, die deprexis® ohne Wartezeit anwendeten, verbesserten sich die depressiven Symptome nach der Nutzung signifikant gegenüber der Wartekontrollgruppe. Der BDI sank von im Mittel 29 vor Beginn auf unter 20, nahm bis Woche 18 noch weiter ab und blieb dann über sechs Monate konstant. Ähnliche Verbesserungen zeigten sich bei der Kontrollgruppe, nachdem sie Zugang zum Programm erhielt. deprexis® wurde von 80 Prozent der Teilnehmer als nützlich und hilfreich bewertet.

 

Ein weiterer randomisierter kontrollierter Vergleich bei ungestützter (n=25) vs. gestützter Anwendung (n=25) bzw. einer Wartekontrollgruppe (n=26) bei insgesamt 76 Patienten mit Major Depression oder Dysthymie 2 gemäß DSM-IV (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, Diagnostisches und Statistisches Handbuch Psychischer Störungen) über zehn Wochen ergab für beide Patientengruppen eine signifikante und anhaltende Verbesserung der depressiven Symptomatik im Vergleich zur Kontrollgruppe - hier gemessen mit dem BDI-II – die Effekte waren über mindestens sechs Monate anhaltend. Ebenfalls ging die Verbesserung interpersoneller Probleme anhand des Inventory of Interpersonal Problems (IPP, Inventar zur Erfassung Interpersonaler Probleme) und die Veränderung der Lebensqualität, gemessen mit dem von der WHO entwickelten Quality of Life Kurzfragebogen (WHOQoL-BREF), in die Wirksamkeitsanalyse mit ein.

 

Die Anwender, die auf der Warteliste standen, zeigten hingegen in der Wartezeit keine wesentlichen Fortschritte, aber danach, als sie Zugang zum Programm hatten. Die Erfolge der durch deprexis® vermittelten Übungen und Techniken blieben bei allen drei untersuchten Gruppen über den Nachbeobachtungszeitraum von sechs Monaten erhalten. Die Teilnehmer dieser Studie waren mit deprexis® überwiegend sehr zufrieden oder zufrieden.

 

Eine dritte kontrollierte Studie zeigte die Wirksamkeit des Online-Programms über acht Wochen bei Depressionen aller Schweregrade.3 Patienten mit Depression bekamen bei Fortführung einer ggf. bestehenden Psycho- und Pharmakotherapie sofortigen Zugang zum Programm für acht Wochen (n=105) oder kamen für den gleichen Zeitraum auf eine Warteliste (n=105). Der sofortige Zugang zur Online-Anwendung besserte bei allen Schweregraden einer Depression die Symptomatik (BDI) signifikant, wobei der Nutzen nach acht Wochen bei mittelschwerer Erkrankung (BDI 19-29) mit einer Effektstärke des Gruppenunterschieds (Cohen´s D) von 0,70 am stärksten ausgeprägt war. Ebenfalls signifikant verbessert wurden dadurch depressive Denkverzerrungen, Selbstwertgefühl und die Lebensqualität als sekundäre Wirkparameter. Patienten ohne Psychotherapie profitierten hier im Vergleich zu entsprechenden Kontrollen am deutlichsten. Insgesamt wurde die Zufriedenheit mit dem Programm und seine Verständlichkeit meist als gut bis sehr gut bewertet.

 

 

deprexis® - innovative online-Strategie gegen Depression

 

deprexis® basiert auf wirksamen und evidenzbasierten psychotherapeutischen Verfahren wie der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT), der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) und der positiven Psychologie, die sich inhaltlich-methodisch an den Empfehlungen der Nationalen Versorgungsleitlinie „Unipolare Depression“ orientieren. deprexis® wurde in Kooperation mit internationalen Psychiatern, Psychotherapeuten und Universitäten speziell für Menschen mit Depressionen entwickelt. deprexis® ist ein CE-zertifiziertes Medizinprodukt 4 und erfüllt die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Empfohlenen wird eine 1- bis 2-mal wöchentliche Nutzung für jeweils mindestens 30 Minuten. Das 12-wöchige dialogbasierte Online-Programm führt durch individuelle psychotherapeutische Übungen und zeigt leicht anzuwendende wirksame Techniken. Dabei lernen Nutzer diese Praktiken umzusetzen, ihr Verhalten, ihr Denken und ihre Gefühle positiv zu beeinflussen.

 

 

 

Quellen 

  1. Meyer B et al.: Effectiveness of a novel integrative online treatment for depression         
    (deprexis): randomized controlled trial. J Med Internet Res. 2009 May 11; 11(2):e15
  2. Berger T et al.: Internet-based treatment of depression: a randomized controlled trial comparing guided with unguided self-help. Cogn Behav Ther. 2011;40(4):251-66
  3. Moritz S et al.: A randomized controlled trial of internet-based therapy in depression. Behav Res Ther. 2012; 50(7-8):513-21
  4. CE-Kennzeichnung gemäß Anhang I der Medizinprodukte-Richtlinie 93/42/EWG

 

Über Merz

 

Merz Pharmaceuticals, ein Tochterunternehmen von Merz Pharma, ist ein innovatives, internationales Healthcare-Unternehmen. Merz erforscht, entwickelt und vertreibt innovative Arzneimittel und Medizinprodukte für die Bereiche Psychiatrie, Neurologie, klinische Dermatologie, ästhetische Medizin und Stoffwechselerkrankungen. Mit dem Online-Programm deprexis® erweitert das Unternehmen sein Angebot zur Linderung psychischer Erkrankungen und unterstützt hierbei Ärzte, Therapeuten und Betroffene bei der Behandlung einer unipolaren Depression oder depressiver Verstimmung.

 

 

Über deprexis®

 

deprexis® ist das erste und bisher einzige deutschsprachige Online-Programm gegen Depressionen, das wirkt.1,2,3,4 Das individualisierte, interaktive Online-Programm basiert auf der kognitiven Verhaltenstherapie. Das auf drei Monate ausgelegte Programm unterstützt nachgewiesen wirksam die Therapie von unipolaren Depressionen und depressiver Verstimmung.2,3,4 deprexis® ist ein CE-zertifiziertes Medizinprodukt, das von dem Hamburger Unternehmen GAIA AG in Zusammenarbeit mit internationalen Depressions- und Psychotherapie-Experten entwickelt wurde. Als anerkannter ZNS-Experte in Deutschland ist Merz medizinischer Entwicklungs- und Vermarktungspartner der GAIA AG für deprexis®.

 

Die GAIA AG ist ein unabhängiges, forschungs- und technologieorientiertes Public Health Unternehmen und weltweit führend in der Entwicklung von computerbasierten Therapiesystemen. Als solches ist GAIA der Forschungs- und Entwicklungspartner von Merz für deprexis®.

 

 

* Referenzen 

  1. In Deutschland
  2. Moritz et al., Behaviour Research and Therapy 2012, 50:513-521
  3. Meyer et al., J Med Internet Res 2009, 11(2):1-18
  4. Berger et al., Cognitive Behaviour Therapy 2011, 40(4):251-266

 


 

Quelle: Merz Pharmceuticals, 27.11.2013 (tB).

 
Anzeigen

Medical News
Schmerz - PainCare
Wundversorgung
Diabetes
Ernährung
Onkologie
Multiple Sklerose
Parkinson