100.000 Mal Beistand in zwei Jahren

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt gibt Startsignal für Velotaxi-Infotour

 

Abb.: Unter dem Motto 'Kommt wie gerufen' haben Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und die Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel heute das Startsignal für eine Velotaxi-Infotour zum neuen kostenfreien Beratungstelefon der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) gegeben. 'Unter 0800 0 117722 können sich Ratsuchende montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr zu Gesundheitsfragen kompetent und neutral beraten lassen', sagte UPD-Geschäftsführerin Astrid Burkhardt. Anlässlich des neuen Angebotes können sich interessierte Passanten noch bis zum 6. Februar während einer Tour durch Berlin in einem von zwei Velotaxis über die UPD informieren. Weitere Informationen im Internet unter: www.upd-online.de. Personen v.l.n.r.: Mathias in der Rieden (Velotaxi-Fahrer), Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, Astrid Burkhardt (UPD-Geschäftsführerin), Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel, Christian Henschke (Velotaxi-Fahrer), Kai Kirchner (Patientenberater). Photo: UPDBerlin (30. Januar 2009) – Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und die Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel gaben pünktlich zum zweijährigen Bestehen der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) heute das Startsignal für eine Velotaxi-Infotour zur UPD und zum neuen kostenfreien Beratungstelefon. Unter dem Motto "Kommt wie gerufen" können sich Ratsuchende ab sofort unter 0800 0 117722 von der UPD kostenfrei beraten lassen.

 "In den zwei Jahren unseres Bestehens haben wir schon mehr als 100.000 Menschen in Gesundheitsfragen beraten und informiert", erklärte UPD-Geschäftsführerin Astrid Burkhardt. "Das jetzt kostenfreie Beratungstelefon ergänzt unsere persönliche Beratung in 22 regionalen Beratungsstellen zwischen Kiel und München. Für alle Patientinnen, Patienten und deren Angehörigen übernehmen wir eine Lotsenfunktion im Gesundheitswesen", so Astrid Burkhardt weiter.

 

Noch bis zum 6. Februar 2009 können sich interessierte Passanten in Berlins Mitte in zwei umweltfreundlichen Velotaxis über die UPD informieren. Während dieser Zeit wird es immer wieder auch die Gelegenheit geben, sich von den Experten der UPD direkt im Velotaxi beraten zu lassen.

 

Das bundesweite kostenfreie Beratungstelefon der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland ist von Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, zu erreichen unter (0800) 0 11 77 22.

 

Weitere Informationen im Internet unter www.upd-online.de

 

Abb.: Unter dem Motto 'Kommt wie gerufen' haben Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und die Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel heute das Startsignal für eine Velotaxi-Infotour zum neuen kostenfreien Beratungstelefon der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) gegeben. 'Unter 0800 0 117722 können sich Ratsuchende montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr zu Gesundheitsfragen kompetent und neutral beraten lassen', sagte UPD-Geschäftsführerin Astrid Burkhardt. Anlässlich des neuen Angebotes können sich interessierte Passanten noch bis zum 6. Februar während einer Tour durch Berlin in einem von zwei Velotaxis über die UPD informieren. Weitere Informationen im Internet unter: www.upd-online.de. Personen v.l.n.r.: Mathias in der Rieden (Velotaxi-Fahrer), Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, Astrid Burkhardt (UPD-Geschäftsführerin), Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel, Christian Henschke (Velotaxi-Fahrer), Kai Kirchner (Patientenberater). Photo: UPD

 

Abb.: Unter dem Motto "Kommt wie gerufen" haben Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und die Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel heute das Startsignal für eine Velotaxi-Infotour zum neuen kostenfreien Beratungstelefon der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) gegeben. "Unter 0800 0 117722 können sich Ratsuchende montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr zu Gesundheitsfragen kompetent und neutral beraten lassen", sagte UPD-Geschäftsführerin Astrid Burkhardt. Anlässlich des neuen Angebotes können sich interessierte Passanten noch bis zum 6. Februar während einer Tour durch Berlin in einem von zwei Velotaxis über die UPD informieren. Weitere Informationen im Internet unter: www.upd-online.de – Personen v.l.n.r.: Mathias in der Rieden (Velotaxi-Fahrer), Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, Astrid Burkhardt (UPD-Geschäftsführerin), Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn-Mengel, Christian Henschke (Velotaxi-Fahrer), Kai Kirchner (Patientenberater). Photo: UPD

 

Über die UPD

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland, kurz UPD, ist ein Verbund unabhängiger Beratungsstellen für alle Fragen zum Gesundheitswesen. Bundesweit gibt es regionale UPD-Beratungsstellen in 22 Städten. Gesellschafter der UPD sind der Sozialverband VdK Deutschland e.V., der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. und der Verbund unabhängige Patientenberatung e.V. Finanziert wird die UPD von der Gemeinschaft der gesetzlich Versicherten durch den GKV-Spitzenverband.

 


 

Quelle: Pressemeldung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) vom 30.01.2009.

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…