MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

186.000 MitzeichnerInnen unterstützen den Deutschen Hebammenverband bei der Rettung der Hebammenhilfe

 

Meckesheim (18. Juni 2010) – Die E-Petition des DHV hat die kühnsten Erwartungen übertroffen. Am  Ende der Unterzeichnungsfrist haben mehr als 105 300 Menschen die Petition online unterzeichnet und ca. 80 970 auf Papier. Am 28. Juni wird sich deshalb der Petitionsausschuss in einer öffentlichen Anhörung mit den Forderungen des Deutschen Hebammenverbandes befassen. Dass der Petitionsausschuss trotz schwieriger Terminfindung noch vor der Sommerpause das Anliegen der Hebammen auf die Tagesordnung genommen hat, ist ein Indiz dafür, dass durch die Petition ein großer Handlungsdruck entstanden ist.

 

Martina Klenk, die Präsidentin des Verbandes, erwartet in ihren Gesprächen mit der Politik, dass  endlich eine wohnortnahe Versorgung aller Frauen, Familien und Kindern mit Hebammenhilfe sicherstellt wird. „Dazu gehört als wichtigste Sofortmaßnahme eine spürbare Anhebung der Vergütung für Hebammenleistung. Politik und Krankenkassen müssen Arbeitsbedingungen für Hebammen schaffen, die der hohen Verantwortung des Hebammenberufes gerecht werden und von der  Hebammen auch  nach der  Deckung ihrer Kosten noch leben können“, so die Präsidentin.

 

Der Hebammenverband fordert von der Politik auch eine Lösung zu finden, um die Haftpflichtprämien auszugleichen. Damit soll verhindert werden, dass Hebammen wegen der für viele unbezahlbaren Haftpflicht die geburtshilfliche Arbeit aufgeben.  Zudem wird gefordert, dass der Bund endlich eine Datenerhebung zum Bedarf an Hebammenhilfe in Auftrag gibt, aus der dann die bereits bestehende Unterversorgung sichtbar wird.

 

Bis heute ist der Anspruch der Frauen auf Hebammenhilfe in der Reichsversicherungsordnung von 1911 festgelegt (§195), statt wie alle anderen Leistungen seit 40 Jahren im Sozialgesetzbuch (SGB). Somit sind Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit nicht im SGB benannt und finden deshalb keine Berücksichtigung bei Gesetzesänderungen wie dem Präventionsgesetz oder dem Patientenschutzgesetz. „Auch da brauchen wir eine dringende Novellierung“.

 

Weitere Hintergrundinformationen  www.hebammenverband.de

 


 

Quelle: Deutscher Hebammenverband, 18. Juni 2010 (tB).

MEDICAL NEWS

Using face masks in the community: first update – Effectiveness…
Difficulties to care for ICU patients caused by COVID-19
Virtual post-sepsis recovery program may also help recovering COVID-19 patients
‘Sleep hygiene’ should be integrated into epilepsy diagnosis and management
Case Western Reserve-led team finds that people with dementia at…

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile
Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…

ONKOLOGIE

Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…
Forschende entwickeln neuen Ansatz, um Krebs der Bauchspeicheldrüse zu erkennen
Blasenkrebs: Wann eine Chemotherapie sinnvoll ist – Immunstatus erlaubt Abschätzung…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung