Abschaffung des Schulgelds in der Altenpflegeausbildung gefordert

 

Berlin (13. Januar 2010) – Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK) begrüßt die Initiative Niedersachsens, die Altenpflegeausbildung durch Zuschüsse zu fördern. Der Ansatz, statt einer Imagekampagne konkrete Unterstützung für die Schüler/innen und Träger der praktischen Ausbildung zu leisten und damit Anreize zu schaffen, sei richtig. Allerdings greife er zu kurz. Angesichts des bestehenden Mangels an Pflegefachkräften in allen Bereichen und der demografisch bedingten Zunahme dieses Problems, müsse dringend mehr in die Ausbildung und die Attraktivität der Pflegeberufe, insbesondere in der Altenpflege, investiert werden.

 

„Wir fordern bundesweit die Abschaffung von Schulgeld für Altenpflegeschüler/innen“, so Franz Wagner, Bundesgeschäftsführer des DBfK. Denn dieses sei eine zusätzliche und nicht akzeptable Hürde in einem Mangelberuf, so Wagner weiter. Es müsse darüber hinaus in die Bereitschaft zur praktischen Ausbildung investiert werden. Eine mittelfristige Wirkung werde die von der Bundesregierung angekündigte Reform der Pflegeausbildung mit Zusammenführung der drei Pflegefachberufe zu einem Beruf entfalten. Das eröffne den Absolvent/innen mehr Berufsoptionen für eine lebenslange Karriere in der Pflege und bereite sie besser auf das breite Spektrum sich rasch ändernder Anforderungen vor.

 

Nach Auffassung des DBfK liegt die Hauptursache des Mangels an qualifizierten Bewerber/innen in den unattraktiven Arbeitsbedingungen der Pflegeberufe. Solange sich die Rahmenbedingungen wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Arbeitsbelastung, Karrierechancen, Bezahlung oder eigener Entscheidungsspielraum nicht verbessere, werde es dauerhaft einen Mangel geben. Angesichts der demografischen Entwicklung mit immer weniger Berufseinsteigern und einem generellen Fachkräftemangel sei dies für die pflegerische Versorgung und Betreuung der Zukunft fatal. Statt die Anforderungen abzusenken, müsse die Pflege in den Wettbewerb um die besten Schulabsolvent/innen eintreten. 

  


Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe e.V. (DBfK) vom 13.01.2010 (tB).

MEDICAL NEWS

After old age, intellectual disability is greatest risk factor for…
New Corona test developed
Smoking cessation drug may treat Parkinson’s in women
Meeting highlights from the Committee for Medicinal Products for Human…
Using face masks in the community: first update – Effectiveness…

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Lisa Olstein: Weh – Über den Schmerz und das Leben
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland

ONKOLOGIE

Krebsüberleben hängt von der Adresse ab
Vitamin D-Supplementierung: möglicher Gewinn an Lebensjahren bei gleichzeitiger Kostenersparnis
Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…