DBfK

Junge Pflege Preis 2020 ausgeschrieben

Berlin (30. September 2019) -- Zum Thema „Besser vernetzt – gemeinsam Pflege gestalten!“ lädt der DBfK zu kreativen Beiträgen ein. Bereits zum 13. Mal ruft die AG Junge Pflege des DBfK Nordwest zur Teilnahme am Junge Pflege Preis auf. Zum Mitmachen eingeladen sind Auszubildende der Gesundheits- und (Kinder-)krankenpflege, Altenpflege und dual Studierende der Pflegeberufe. Bis zum 13. März 2020 können Beiträge eingesandt werden. Auf die besten drei Teams wartet nach der Präsentation auf dem größten Kongress für angehende Pflegende in Deutschland u.a. ein Preisgeld von insgesamt 2.000 Euro.


Aufgabe der Bewerber/innen um den Junge Pflege Preis 2020 ist es, aufzuzeigen, wie Austausch, Kommunikation und Gemeinschaft in den Pflegeberufen gefördert und weiterentwickelt werden können. „Besser vernetzt – gemeinsam Pflege gestalten!“ lautet das Motto des Junge Pflege Preis 2020. Hierbei wird zu Vernetzung mit angehenden oder erfahrenen beruflich Pflegenden, mit anderen Professionen, über Einrichtungen hinaus, deutschlandweit oder international aufgerufen. Den Anlass der Vernetzung (z.B. Lernen, Praxisgestaltung, Gesundheitsförderung o.ä.) wählen die Teilnehmenden selbst. Die Jury der AG Junge Pflege Nordwest erhofft sich in den Beiträgen Blicke und Handlungen über den Tellerrand hinaus: Vernetzung zur Gestaltung von Pflege untereinander, branchen-, schul- oder sektorenübergreifend ist gewünscht.

Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2020. Für die Projekt- und schriftliche Beitragserstellung haben die Bewerber-Teams bis zum 13. März 2020 Zeit. Die von der Jury identifizierten TOP-3-Teams präsentieren ihre Beiträge am 19. Mai 2020 in dem großen Finale auf dem Junge Pflege Kongress Nordwest 2020 vor erwarteten 3.000 Besucher/innen.




Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V., 30.09.2019 (tB).