Pandemie-Warnstufe 6

Baxter beginnt mit der Produktion von A/H1N1 Impfstoff

 

München (15. Juni 2009) – Baxter International Inc. (NYSE: BAX) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Untersuchungen und Tests des A/H1N1 Influenza-Virus abgeschlossen hat und die Produktion eines A/H1N1-Impfstoffs auf Grundlage der Vero-Zell-Technologie begonnen hat. Baxter hatte bereits Anfang Mai 2009 einen A/H1N1 Stamm von den U.S. Centers for Disease Control and Prevention, einem Referenzlabor der Weltgesundheitsorganisation WHO erhalten und arbeitete seitdem zügig daran, einen pandemischen Impfstoff bereits im Juli zu liefern.

Die WHO hat vor kurzem die Pandemie-Warnstufe 6 und damit eine globale Influenza-Pandemie mit dem 2009 A/H1N1 Viren-Stamm ausgerufen. Baxter steht bezüglich der Pandemie mit der WHO und anderen globalen Gesundheitsbehörden in Kontakt.

Eine Reihe von nationalen Gesundheitsbehörden haben Pandemie-Übereinkommen mit Baxter abgeschlossen. Diese ermöglichen es ihnen jetzt – in der WHO Pandemie-Warnstufe 6 – H1N1 Impfstoffe bei Baxter zu bestellen. Diese nationalen Gesundheitsbehörden klären ihren Bedarf und legen den Umfang ihrer Impfstoff-Bestellungen fest. Neben diesen bestehenden Vereinbarungen fühlt sich Baxter auch verpflichtet, mit der WHO zu kooperieren um einen Teil seiner Produktionskapazitäten für besonders dringliche Bereiche der öffentlichen Gesundheit auf globaler Ebene einzusetzen.

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMEA hat Baxter für den Modell-Pandemie-Impfstoff CELVAPAN*, der mittels Vero-Zell-Technologie produziert wird, die Zulassung erteilt. Die Qualifikations-, Entwicklungs- und Herstellungsprozesse, die bei der Erlangung einer Modell-Lizenzierung für CELVAPAN zum Einsatz kommen, gelten auch für die Verwendung des neuen A/H1N1-Virenstamms zur Entwicklung und Produktion eines Pandemie-Impfstoffes. Die Lizenzierung der EMEA ermöglicht eine schnelle Zulassung für einen A/H1N1-Impfstoff. Baxter wird den A/H1N1 Impfstoff nach Abschluss des ersten Produktionsdurchgangs zur Zulassung einreichen. CELVAPAN ist eine Entwicklung der Baxter Forschung in Wien und Orth.

Baxter ist erfahren in der Erforschung, Entwicklung und Produktion von Kandidat-Impfstoffen gegen potenziell auftretende Influenzaviren und ist in der Lage, einen Pandemie-Impfstoff effektiv herzustellen. Zudem ist Baxter überzeugt, dass die Vero-Zell-Technologie durch eine schnellere Produktion und Lieferung von Pandemie-Impfstoffen gewisse Vorteile bietet.

 

 

Anmerkung

 

* CELVAPAN ist der Markenname für Baxters Pandemie-Impfstoff

 


 

Quelle: Pressemitteilung der Firma Baxter Deutschland vom 15. 06.2009.

MEDICAL NEWS

Using face masks in the community: first update – Effectiveness…
Difficulties to care for ICU patients caused by COVID-19
Virtual post-sepsis recovery program may also help recovering COVID-19 patients
‘Sleep hygiene’ should be integrated into epilepsy diagnosis and management
Case Western Reserve-led team finds that people with dementia at…

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile
Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…

ONKOLOGIE

Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…
Forschende entwickeln neuen Ansatz, um Krebs der Bauchspeicheldrüse zu erkennen
Blasenkrebs: Wann eine Chemotherapie sinnvoll ist – Immunstatus erlaubt Abschätzung…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung