BundesMinisterium für Gesundheit

Strategie zum Eindämmen von Antibiotika-Resistenzen vorgestellt

 

Berlin (17. Juni 2008) – Das Bundesministerium für Gesundheit hat heute den Entwurf einer Strategie zur Erkennung, Prävention und Kontrolle von Antibiotika-Resistenzen in Deutschland vorgestellt. Zentrales Ziel dieser Strategie ist die Eindämmung von antimikrobiellen Resistenzen. An der Veranstaltung im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin nahmen Vertreter der Länder, Ärzteschaft, Krankenkassen, Krankenhäuser sowie Verbände und Fachgesellschaften teil.

 
Infektionskrankheiten sind welteit die häufigste Todesursache. In der Deutschland starben 2006 über 40.000 Personen an den Folgen einer Infektion, davon über die Hälfte an den Folgen einer Lungenentzündung. Zwischen 2002 und 2006 stieg die Zahl der Todesfälle aufgrund einer Infektion um 14 Prozent. Nicht immer sind antimikrobiell resistente Erreger Ursache. Aber die Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten wird durch zunehmende Resistenz erschwert.

Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium Dr. Klaus Theo Schröder: „Die steigende Zahl resistenter Erreger erschwert zunehmend die Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten. Für Patientinnen und Patienten können längere Behandlungszeiten entstehen, weil Therapien nicht anschlagen, die Heilung von Infektionen verzögert oder sogar unmöglich wird, manchmal mit fatalen Folgen.

Zudem entstehen erhebliche zusätzliche Ausgaben im Gesundheitswesen. Durch eine konsequentere Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen und Hygiene-vorschriften können die Behandlungsmöglichkeiten erhalten und verbessert werden.“

Hauptursachen der zunehmenden Resistenz der Erreger sind der unsachgerechte Einsatz von Antibiotika und die inkonsequente Anwendung von Empfehlungen zur Prävention von Infektionen. Die in der Strategie zusammengefassten Maßnahmen sollen dem entgegen wirken und eine gezieltere Herangehensweise auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene unterstützen.

Die Strategie ist als ein erster Entwurf anzusehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgerufen, sich aktiv an der Weiterentwicklung der Strategie zu beteiligen. Staatssekretär Dr. Klaus Theo Schröder: „Sie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, die Resistenzproblematik in Deutschland einzudämmen. Damit wir am Ende erfolgreich sind, ist es erforderlich, dass wir diesen Weg gemeinsam gehen.“ 


Quelle: Presseinformation des Bundesministeriums für Gesundheit vom 17.06.08.

MEDICAL NEWS

New guidance to prevent the tragedy of unrecognized esophageal intubation
Overly restrictive salt intake may worsen outcomes for common form…
COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Scientists discover how salt in tumours could help diagnose and…

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Menschen mit Diabetes während der Corona-Pandemie unterversorgt? Studie zeigt auffällige…
Suliqua® zur Therapieoptimierung bei unzureichender BOT
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Kaltplasma bei diabetischem Fußsyndrom wirkt via Wachstumsfaktoren
Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…

ERNÄHRUNG

Gesunde Ernährung: „Nicht das Salz und nicht das Fett verteufeln“
Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?

ONKOLOGIE

Nahrungsergänzungsmittel während der Krebstherapie: Es braucht mehr Bewusstsein für mögliche…
Fusobakterien und Krebs
Fortgeschrittenes Zervixkarzinom: Pembrolizumab verlängert Leben
Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
Aktuelle Kongressdaten zum metastasierten Mammakarzinom und kolorektalen Karzinom sowie Neues…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Analysen aus Münster erhärten Verdacht gegen das Epstein-Barr-Virus
Aktuelle Daten zu Novartis Ofatumumab und Siponimod bestätigen Vorteil des…
Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…