DEGRO 2006

10 Jahre Zoladex und Casodex – Eine Standortbestimmung

 

Dresden (26. Mai 2006) – Seit ihrer Einführung schreiben das LHRH-Analogon Zoladex (Goserelin) und das Antiandrogen Casodex (Bicalutamid) eine besondere Erfolgsstory: Zoladex ist heute das wahrscheinlich am besten untersuchte Medikament beim Prostatakarzinom und hat beim hormonsensiblen Marnmakarzinom prämenopausaler Frauen die Rolle der Ovarialsuppression definiert. Mit Casodex steht ein wirksames und dabei sehr verträgliches Antiandrogen zur Verfügung, das seinen Stellenwert in zahlreichen Studien unter Beweis gestellt hat. Die Kombinationstherapie mit Zoladex und Casodex gilt als der Standard für die maximale Androgenblockade bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom.

 

Zoladex wurde im Jahre 1988 als erste Depotformulierung eines LHRH-Analogons von AstraZeneca auf den Markt gebracht. Es ist zugelassen zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms und zur Behandlung des hormonabhängigen Mammakarzinoms. Für nahezu alle Studien, die mit Zoladex durchgeführt wurden, kann eine Evidenzstufe 1 gemäß der Cochrane Organisation für evidenzbasierte Medizin beansprucht werden. Studien an rund 5.000 Patienten mit Prostatakarzinom haben gezeigt, dass Zoladex bei Patienten mit Fernmetastasen als ebenso wirksam anzusehen ist wie die chirurgische Kastration und dass der Einsatz von Zoladex bei Patienten mit Prostatakarzinom und gleichzeitig hohem Risiko für ein Rezidiv mit einer Verbesserung der Gesamt-Überlebensrate einhergeht, wenn Zoladex bei diesen Patienten parallel zur Bestrahlung oder als zusätzliche Therapie nach Bestrahlung oder Prostatektomie angewandt wird. Auch beim Mammakarzinom ist die Wirksamkeit von Zoladex ausgezeichnet dokumentiert. Bis zum Jahre 2006 wurden 6 Studien veröffentlicht, an denen nahezu 8.000 Mammakarzinom‑Patientinnen teilgenommen haben. Diese Studien konnten zeigen, dass Zoladex bei endokrin sensitiven Tumoren einer Chemotherapie mit dem CMF-Regime ebenbürtig ist und dass die Rezidivfreiheit durch eine Anschlussbehandlung mit Zoladex und Tamoxifen nach Chemotherapie weiter verbessert wird.

 

Mit der Einführung des Stichschutzsystems SafeSystem im Jahre 2004 wurde Zoladex weiter verbessert und leistet damit einen Beitrag zur Sicherheit im Umgang.

 

Casodex ‑Antiandrogen mit überragender Wirksamkeit und Verträglichkeit Mit Casodex steht seit 1996 in Deutschland ein modernes nichtsteroidales Antiandrogen zur Verfügung, das bereits in zahlreichen Studien untersucht wurde und weiterhin klinisch erforscht wird. Die Ergebnisse belegen, dass es potenter als andere Antiandrogene ist: In einer klinischen Vergleichsstudie an über 800 Patienten mit metastasiertem Prostata-Karzinom war unter einer Casodex‑Kombinationstherapie im Vergleich zur Flutamid­-Kombinations-Therapie das Mortalitätsrisiko um 13 % geringer (Schellhammer et al., Br J Urol 1997; 80 (suppl 2): 278). Gegenüber der alleinigen Kastration senkt eine Casodex-Kombinations-Therapie das Sterberisiko bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostata-Karzinom um 20 % (Klotz et al., BJU Int. 2004 Jun; 93 (9): 1177‑1182).

 

Neben der überlegenen Wirksamkeit kann Casodex auch mit einer den anderen Antiandrogenen überlegenen Verträglichkeit auftrumpfen. So ist z.B. eine Diarrhöe erheblich seltener als unter der Flutamid-­Kombinations-therapie.

 

Aufgrund der Datenlage stellt somit eine sofortige Kombinationstherapie mit Casodex und Zoladex eine exzellente Option zur Behandlung des metastasierten Prostatakarzinoms dar.

 


Quelle: Pressegespräch der Firma AstraZeneca zum Thema « 10 Jahre Zoladex und Casodex – Eine Standortbestimmung » am 26.05.2006 in Dresden (Publicis Vital PR) (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…