Dermatologie

Bayer LogoBepanthen® Wund- und Heilsalbe unterstützt Therapie bei aktinischen Keratosen

  • Therapie der aktinischen Keratose erfolgt häufig mit ablativen Laserverfahren1
  • Bepanthen® Wund- und Heilsalbe fördert die Wundheilung nach einer Lasertherapie stärker als Vaseline und wirkt antiinflammatorisch.2
  • Dieses Ergebnis steht im Einklang mit vielseitigen Untersuchungen an Hautmodellen.3

Leverkusen (9. September 2019) – Derzeit werden in Deutschland etwa 1,7 Millionen Menschen aufgrund einer aktinischen Keratose behandelt. Man geht davon aus, dass diese Zahl in den nächsten Jahren entsprechend der demografischen Entwicklung weiter ansteigen wird.1

Picato® (Ingenolmebutat)

Überprüfung des Risikos für die Entstehung von Hautkrebs

Bonn (6. September 2019) -- Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) überprüft Daten zur Auslösung von Hautkrebs bei Patienten, die Picato® (Ingenolmebutat), ein Gel zur Behandlung von aktinischen Keratosen, angewendet haben. Die aktinische Keratose ist eine Hauterkrankung, die durch zu viel Sonnenlicht verursacht wird. Auslöser für die Überprüfung waren Daten aus mehreren Studien, die eine höhere Anzahl von Hautkrebsfällen, einschließlich Plattenepithelkarzinomen, bei Patienten, die mit Picato® behandelt wurden, zeigten.

V !cid FF6CD424 E39D 46E0 88CF 4D1505024C98Abszesse und bakteriell bedingte Entzündungen der Haut

Schwarze Zugsalbe: Die Renaissance eines Klassikers – bewährt seit 1925

Die erfolgreiche Therapie mit ICHTHOLAN®

Hamburg (31. Juli 2019) -- Seit 1925 erfolgreich in der Anwendung bei bakteriellen Hauterkrankungen: Das dermatologische Therapeutikum heißt seit Jahrzehnten ICHTHOLAN®, besser bekannt als „schwarze Zugsalbe“. Der Klassiker unter den Dermatologika punktet mit schneller Wirksamkeit und bleibt zahlreichen Verwendern auch durch den charakteristischen Geruch und die spezielle Farbe in Erinnerung. Der Trend zu hochwirksamen Wirkstoffen aus der Natur und die zunehmenden Resistenzen von Bakterien gegen Antibiotika machen das bewährte Original ICHTHOLAN® aktueller denn je.

SCJohnson Hautschutz Healthcare NSC Johnson Professional™ – Hautschutzserie für die Arbeit

Professioneller Schutz für sensible Haut

Krefeld (2. Juli 2019) – SC Johnson Professional™ präsentiert jetzt eine Hautschutzserie für die Arbeit, die speziell auf Menschen mit sensibler oder irritierter Haut zugeschnitten ist. Die SC Johnson Professional™ Sensitiv Serie umfasst neben professionellen Hautschutz-, Hautreinigungs-, und Hautpflegeprodukten auch einen voll viruziden Handdesinfektionsschaum. Alle Produkte sind mit dem ECARF Siegel ausgezeichnet und damit auf Allergikerfreundlichkeit getestet.

Biologische Wirksamkeit gepulster UV-Strahlung untersucht

Dortmund (28. Mai 2019) – Immer mehr Beschäftigte sind durch neue Technologien gepulster inkohärenter UV-Strahlung ausgesetzt. Jedoch ist der Kenntnisstand ihrer biologischen Wirkung bisher noch unzureichend, um diese Exposition in Bezug auf den Arbeitsschutz zu beurteilen. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat nun den Bericht „Gepulste und kontinuierliche in vitro UV-Bestrahlung menschlicher Hautproben – Vergleich der biologischen Wirksamkeit“ veröffentlicht. Im Zuge der Untersuchung der UV-Strahlungsbelastung beim Schweißen wurde dabei die biologische Wirksamkeit von gepulster inkohärenter UV-Strahlung in menschlicher Haut untersucht.

fusspilzNeues bei Canesten® Extra

Canesten® EXTRA Creme mit CanesTouch® Applikator für eine präzise und hygienische Fußpilztherapie

  • Effektiv gegen alle relevanten Erreger von Fußpilz
  • Mit dem CanesTouch® Applikator ist eine einfache, präzise und hygienische Therapie möglich – auch in den Zehenzwischenräumen 
  • Bequeme Anwendung einmal täglich

Leverkusen (15. Mai 2019) – Etwa zwei Drittel der Bevölkerung waren schon einmal von einer Fußpilzinfektion betroffen.1 „Da Fußpilz sehr oft nicht von alleine abheilt, besteht die Gefahr, dass sich weitere Personen mit den Erregern infizieren. Außerdem begünstigt Fußpilz die Entwicklung einer Onychomykose“, unterstrich Professor Dr. Hans-Jürgen Tietz, mycoclinic Berlin, die Notwendigkeit einer Therapie. Eine gute Option zur gründlichen Behandlung von Fußpilz ist Canesten® EXTRA, das mit seinem Breitbandantimykotikum Bifonazol alle relevanten Fußpilzerreger erfasst. Die neue Canesten® EXTRA Creme mit CanesTouch® Applikator ermöglicht die hygienische und präzise Anwendung auch an schwer zugängliche Stellen.

50. Haupttagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft

3D-Hautmodell-Studien untermauern vielfältigen Einsatz der Bepanthen® Präparate

  • Dreidimensionale Hautmodelle ermöglichen zeitgemäße Studien mit Fokus auf die Bedürfnisse der Patienten
  • Bepanthen® Sensiderm kann in Hautmodellen der atopischen Dermatitis strukturelle Schädigungen der Hautschutzbarriere reduzieren und die Barrierefunktion wiederherstellen1
  • Bepanthen® Wund- und Heilsalbe fördert die Wundheilung bei oberflächlichen Verletzungen zum Beispiel durch eine ablative Laserbehandlung2

Leverkusen (2. Mai 2019) – Dreidimensionale Modellsysteme der menschlichen Haut können an verschiedene dermatologische Indikationen angepasst werden und ermöglichen die Untersuchung von Topika, ohne Menschen oder Tiere zu belasten. Aktuelle Studien mit Hautmodellen, bei denen eine atopische Dermatitis simuliert wurde oder denen oberflächliche Verletzungen durch einen Laser zugefügt wurden, unterstreichen den Wert einer Therapie mit Bepanthen® Sensiderm Creme beziehungsweise Bepanthen® Wund- und Heilsalbe.1,2

PlasmaDerm logoCINOGY GmbH stellt kalte Plasma-Therapie vor

PlasmaDerm® – die kalte Plasma-Innovation für die Behandlung chronischer und schlecht heilender Wunden

Duderstadt (2. Mai 2019) - Im Rahmen der 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Dermatologie in Berlin präsentiert CINOGY® eine neue Therapieoption zur Behandlung chronischer und schlecht heilender Wunden und zur Keimreduktion. Die kalte PlasmaTechnologie, die das Duderstädter Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut, der Universitätsmedizin Göttingen und der Ruhr-Uni Bochum entwickelt hat, wird bereits erfolgreich bei  einer Vielzahl von Indikationen eingesetzt. Die PlasmaDerm®-Produkte der CINOGY GmbH wirken antimikrobiell und erhöhen die Mikro- zirkulation, was durch zahlreiche klinische Studien und Anwendungsbeobachtungen belegt ist.

50. Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG):

„Vollständig erscheinungsfrei“ als Therapieergebnis sorgt für reduzierte Krankheitsbelastung bei Rosacea-Patienten

  • Individuelle Krankheitsbelastung meist höher als vermutet
  • RosaceaSymptome werden oft falsch eingeschätzt 


Berlin (2. Mai 2019) – Die chronische Hautkrankheit Rosacea geht mit einem enormen Leidensdruck für Patienten einher: Trotz Therapie persistiert die Krankheitsbelastung durch Rosacea, wobei häufig die nicht sichtbaren Symptome für den einzelnen Patienten von großer Bedeutung sind. „Die Krankheitsbelastung ist ein sehr wichtiges Thema, und wir Ärzte haben oft eine andere Vorstellung davon als die Patienten“, räumte Prof. Dr. Peter Arne Gerber (Düsseldorf) im Rahmen der 50. Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) ein. Das wahre Ausmaß der Krankheitsbelastung bei Rosacea wurde aktuell in der BURDEN-Studie „Rosacea: Beyond the visible“1, die Prof. Gerber bei einer Presseveranstaltung der Galderma Laboratorium GmbH vorstellte, untersucht. Per Online-Befragung wurde darin unter anderem bewertet, ob das Therapieziel „CLEAR“, also eine vollständige Erscheinungsfreiheit, diese Belastung verringern kann. „Wir haben gesehen, dass die Patienten von diesem Behandlungsziel auch langfristig profitieren, da sie eine verlängerte rezidivfreie Zeit und somit auch eine längere therapiefreie Zeit hatten“, so Prof. Gerber. 

Einfache Anwendung und hohe Effektivität

Aktuelle Daten zeigen Patientenzufriedenheit bei Selbstapplikation der MALAK-Therapie mit Tageslicht

  • Neue Studienergebnisse belegen Effektivität in der Heimanwendung 

Berlin (2. Mai 2019) – Die aktuellen Daten aus der SESAME 2-Studie bestätigen, dass die Heimanwendung der Tageslicht-Therapie mit MAL (Luxerm®; Methylaminolaevulinat-Creme) bei Aktinischen Keratosen (AK) ebenso effektiv ist wie die Durchführung der Behandlung in der Praxis. In der Studie zur Selbstapplikation ließ sich die hohe Zufriedenheit mit der MAL AK-Therapie mit Tageslicht hinsichtlich der Effektivität, des Hautbildes und einer niedrigen Schmerzintensität belegen.1 „Ein weiterer Vorteil der Selbstapplikation liegt darin, dass die Patienten selbst entscheiden können, an welchem Tag sie die Therapie anwenden möchten. Außerdem können sie die Tageslicht-Exposition im eigenen Garten durchführen“, erläuterte Prof. Rolf-Markus Szeimies (Recklinghausen) bei einer Presseveranstaltung der Galderma Laboratorium GmbH im Rahmen der 50. DDGTagung in Berlin.

Breitbandantibiotika begünstigen Wachstum resistenter Bakterien

Entwicklung von Hautinfektionen

Berlin (1. Mai 2019) – Bakterielle Infektionen der Haut und des Weichgewebes gehören weltweit zu den häufigsten Infektionen des Menschen. Dazu gehören beispielsweise Erysipel (Wundrose), Phlegmone und Abszesse. Sie sind in vielen Ländern der zweithäufigste Anlass für eine Verordnung von Antibiotika. Die Haut bietet auf etwa 1,5 m2 eine große Angriffsfläche für die verschiedensten Infektionserreger. Gleichzeitig ist die gesunde Haut mit Billionen Bakterien, Milben und Pilzen besiedelt. Der Lebensraum dieser Mikroorganismen oder deren Gene werden als Mikrobiom der Haut bezeichnet.