Deutscher Ethikrat befasst sich mit ethischen Fragen der Selbsttötung

 

Berlin (23. Januar 2009) – Der Deutsche Ethikrat hat in seiner öffentlichen Plenarsitzung am 22. Januar ethische Positionen zur Selbsttötung erörtert. Zunächst führten Frank Emmrich, Edzard Schmidt-Jortzig, Eberhard Schockenhoff und Michael Wunder, Mitglieder des Deutschen Ethikrates, in das Thema ein.
Die moderne Medizin ist heute in der Lage, das Leben deutlich zu verlängern. Dadurch wächst aber das Risiko von langem Siechtum und quälendem Sterben. Dies fordert die Gesellschaft heraus, sich mit den Umständen des Sterbens immer wieder auseinanderzusetzen, die Möglichkeiten der menschlichen Sterbebegleitung und der palliativen Versorgung auszuschöpfen, aber auch Themen wie Suizid, Beihilfe zum Suizid und Sterbehilfe als letzten Ausweg aus einer für den Betroffenen unerträglichen Leidenssituation nicht zu übergehen.


Jüngere Umfragen zeigen, dass Sterbehilfe von der Bevölkerung mehrheitlich befürwortet wird und auch unter Medizinern beachtliche Zustimmung findet.

Die Beihilfe zum Suizid ist in Deutschland nicht strafbar, wohingegen die Tötung auf Verlangen strafbewehrt ist. Allerdings stellten die Referenten übereinstimmend fest, dass die Grenzen zwischen den verschiedenen Formen der Mitwirkung beim Sterben eines anderen oft fließend und schwer zu bestimmen sind.

In der anschließenden Diskussion äußerten die Mitglieder des Ethikrates, dass Tötung auf Verlangen nach wie vor abzulehnen sei. Demgegenüber zeigte sich in der Frage der Beihilfe zum Suizid ein breites Spektrum von ethischen Positionen. Einige Ratsmitglieder sprachen sich dafür aus, die Suizidbeihilfe nicht nur zu enttabuisieren, sondern in die Hände von Ärzten zu legen. Andere Mitglieder plädierten dafür, Beihilfe zum Suizid künftig unter Strafe zu stellen.

Der Nationale Ethikrat hat bereits 2006 eine Stellungnahme zum Thema "Selbstbestimmung und Fürsorge am Lebensende" veröffentlicht. Vor dem Hintergrund einer Initiative im Bundesrat zum Verbot der organisierten Sterbehilfe und des anhaltenden Interesses in der Öffentlichkeit erwägt der Deutsche Ethikrat, sich mittelfristig erneut mit diesem Thema zu befassen.

Weitere Informationen unter www.ethikrat.org  


 

Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Ethikrates vom 23.01.2009.

HERRNHUTER LOSUNGEN

  • Die heutige Losung

    Ein Vater der Waisen und ein Helfer der Witwen ist Gott in seiner heiligen Wohnung, ein Gott, der die Einsamen nach Hause bringt, der die Gefangenen herausführt, dass es ihnen wohlgehe.

    Psalm 68,6-7

    Am Abend, da die Sonne untergegangen war, brachten sie zu Jesus alle Kranken und Besessenen. Und die ganze Stadt war versammelt vor der Tür. Und er heilte viele.

    Markus 1,32-34

    © Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
    Weitere Informationen finden Sie hier

  • MEDICAL NEWS

    Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
    A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
    81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
    Front-line physicians stressed and anxious at work and home
    EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

    SCHMERZ PAINCARE

    Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
    Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
    Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
    Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
    Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

    DIABETES

    „Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
    Der richtige Sensor – von Anfang an
    Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
    Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
    Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

    ERNÄHRUNG

    Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
    Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
    Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
    Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
    Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

    ONKOLOGIE

    Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
    Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
    Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
    Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
    Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

    MULTIPLE SKLEROSE

    Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
    Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
    Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
    Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
    Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

    PARKINSON

    Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
    Putzfimmel im Gehirn
    Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
    Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
    Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…