Die endoskopische / endoluminale vertikale Gastroplastik

 

Von Jaques Devière

 

Düsseldorf (1. Februar 2007) – Die extreme Adipositas (definiert als Body mass index [Körpergewicht in kg / (Größe in m)2] > 35) betrifft nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit 300 Millionen Menschen. Die Erkrankung hat in Europa und den USA jährlich über 500.000 Todesfälle zur Folge und die Zahlen weisen in den letzten Jahren eine steigende Tendenz auf. Die direkten Gesundheits-ausgaben für die extreme Adipositas werden in den USA (mit 22 Millionen betroffenen Menschen) auf 100 Milliarden Dollar jährlich geschätzt. Es handelt sich ohne Zweifel um ein wichtiges Gesundheitsproblem. Die Magenverkleinerungs-Chirurgie spielt bei der Behandlung übergewichtiger Menschen eine große Rolle.

 

Zum ersten Mal wurde die vertikale Gastroplastik nun vollständig endoskopisch ohne Eröffnung der Bauchdecke durchgeführt. Bei dieser transoral durchgeführten Methode der Gastroplastik werden die posteriore und anteriore Magenwand über eine Länge von 7 – 8cm geklammert. Dadurch wird ähnlich wie bei der chirurgischen vertikalen Gastroplastik eine röhrenartige Struktur geschaffen. Der mögliche Vorteil des transoralen Zugangs besteht darin, dass parietale Komplikationen (betr.: Bauchdecke) vermieden werden. Dies ist besonders bei sehr übergewichtigen Menschen von Bedeutung.

 

Zusätzlich war in dieser Pilotstudie der postoperative Ablauf sehr unkompliziert: alle Patienten konnten am Tag nach dem Eingriff nach Hause gehen. Dies deutet darauf hin, dass der Eingriff zukünftig auch im Rahmen eines eintägigen Krankenhausaufenthalts durchgeführt werden kann.

 

Die gastroenterologische Klinik des Erasmus Hospitals (Brüssel) hat die Hälfte der ersten 20 Patienten dieser Pilotstudie behandelt. Anfang 2007 beginnt in Europa und den USA eine multizentrische Studie.

 

Diese Methode befindet sich noch in der Phase der Evaluation und Entwicklung und ein Routineeinsatz kann derzeit noch nicht empfohlen werden. Wenn sich die Ergebnisse der Pilotstudie im Rahmen der Multicenterstudie bestätigen, könnte dieser neue Zugangsweg die Behandlung der Patienten mit extremer Adipositas jedoch verändern.


Quelle: Pressemeldung der Firma Olympus anlässlich des 9. Internationalen Symposiums: „Diagnostische und therapeutische Endoskopie“, 2./3. Februar 2007, Düsseldorf (John Warning Corporate Communications) (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…