DPR-Fachkommission DRG

Expertenbeirat zur Weiterentwicklung des bestehenden DRG-Systems wird ausgebaut

 

  • Im Mittelpunkt steht die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung im Krankenhaus

 

Berlin (21. August 2015) – "Die Weiterentwicklung des bestehenden DRG-Systems wird seitens des Deutschen Pflegerats durch einen hochkarätigen Expertenbeirat unterstützt“, machte Andrea Lemke, Vize-Präsidentin des Deutschen Pflegerats, heute in Berlin deutlich. Hierzu hat der Deutsche Pflegerat (DPR) jetzt die "DPR-Fachkommission DRG" errichtet, in der unter anderem der bisherige Lenkungsausschuss des Deutschen Pflegerates aufgeht.


„Von elementarer Bedeutung für die Versorgung im Krankenhaus ist die adäquate Sicherstellung der pflegerischen Versorgung“, so Dr. Patrick Jahn, wissenschaftlicher Leiter der DPR-Fachkommission DRG und Leiter der Stabsstelle Pflegeforschung und Entwicklung am Universitätsklinikum Halle (Saale).

 

„Durch die Anbindung an den Deutschen Pflegerat und seine Mitgliedsorganisationen baut die DPR-Fachkommission DRG auf ein hervorragendes Netzwerk auf“, betonte Lemke weiter: „Der Deutsche Pflegerat ist in Deutschland der erster Ansprechpartner, wenn es um die Belange der Pflegefachpersonen geht, und somit auch bei der Weiterentwicklung des DRG-Systems. Dessen Ziel muss es sein, den Pflegeaufwand im Krankenhaus besser abzubilden.“

 

Mitglieder der DPR-Fachkommission DRG sind hochkarätige Experten der Pflege und des DRG-Systems aus Wissenschaft und Praxis. Die wissenschaftliche Leitung hat Dr. Patrick Jahn (Universitätsklinikum Halle (Saale), Stabsstelle Pflegeforschung und Entwicklung) inne.

 

Weitere Mitglieder der Kommission sind unter anderem Andrea Lemke (MBA, Pflegedirektorin, Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau, DPR Vize-Präsidentin), Dipl. Med.Inf. Anke Wittrich (Stellv. Geschäftsführerin Bundesverband Geriatrie e.V.) und Michael Rentmeister (Pflegedirektor, Universitätsklinikum Münster, Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V.), Gerhard Witte, Pflegedienstleitung im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes Pflegemanagement, Margarete Post, Pflegedirektorin in den Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH und Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes Pflegemanagement, Dirk Hunstein, Pflegewissenschaftler und Geschäftsführer der ePA-CC GmbH sowie Judith Babapirali, Dipl.-Pflegewissenschaftlerin, als Vertreterin der DRG Research Group, Münster.

 

In den entsprechend zugeordneten Arbeitsgruppen Kalkulation, Personalbemessung und OPS/ICD diskutieren und entwickeln die Mitglieder der Fachkommission Lösungen für die „Herausforderung Pflege“ im Krankenhaus.

 

Werbung


Quelle: Deutscher Pflegerat (DPR), 21.08.2015 (tB).

MEDICAL NEWS

COVID-19 pandemic sees increased consults for alcohol-related GI and liver…
The eyes offer a window into Alzheimer’s disease
Ventilating the rectum to support respiration
Screening for ovarian cancer did not reduce deaths
Fatigue, mood disorders associated with post-COVID-19 syndrome

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf
Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf bei Menschen mit Diabetes
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Krebs – eine unterschätzte finanzielle Herausforderung
Cannabidiol gegen Hirntumore
Assistierte Selbsttötung bei Krebspatienten: Regelungsbedarf und Ermessensspielraum
Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie

MULTIPLE SKLEROSE

Neue S2k-Leitlinie für Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose
Krankheitsbezogenes Kompetenznetz Multiple Sklerose: Stellungnahme zu SARS CoV 2 Impfdaten…
Schwangere mit MS: Schadet Schubbehandlung dem Ungeborenen?
Multiple Sklerose: Ein Sprung sagt mehr, als viele Kreuzchen auf…
Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung

PARKINSON

Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit