MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

Tabuthema: "Trockene Scheide"

Unter vier Augen – Erfahrungen aus der Frauenarztpraxis

Von Dr. med. Knut O. K. Hoffmann, Karlsruhe

Das Symptom der „trockenen Scheide“ findet sich bei etwa 20 % der Patientinnen einer gynäkologischen Sprechstunde aller Lebensalter, insbesondere aber mit Nachlassen der Hormonproduktion in den Eierstö­cken während der so genannten Wechseljahre. Frauen sprechen nicht gern darüber, weil diese Beschwerden mit Älterwerden, Attraktivitätsverlust oder auch Krankheiten in Verbindung gebracht werden.

Durch die modernen Behandlungsmethoden bei Brustkrebs (Bestrahlung, Chemotherapie und hormon­blockierende Langzeitnachbehandlung) wird eine künstliche Wechseljahrssituation geschaffen, um ein Krebsweiterwachstum und Ausbreitung zu verhindern, was jegliche Hormonzufuhr verbietet.

Daher ist hier eine ideale Möglichkeit, mit den Hyaluronsäure-Lactat-Zäpfchen die unangenehme Schei­dentrockenheit und Scheidenmissempfindungen (Brennen) zu behandeln.

Dies gilt auch für alle Arten von Scheidenoperationen, wo Narbenbildung und Strahlungsfolgen ein ge­sundes feucht-saures Vaginalmilieu verhindern.

Ein nicht zu vermeidender, aber glücklicherweise nur temporär auftretender Hormonmangelzustand stellt das Wochenbett und die Stillzeit dar.

Auch hier sehe ich eine gute Möglichkeit der Premeno-Anwendung, da es die atrophe Vaginalhaut schneller wieder regeneriert, durch Wasseranlagerung in den Zellen und pH-Wert-Stabilisierung im sau­ren Bereich.

Die Hauptindikation für das hormonfreie Hyaluronsäure-Lactat-Zäpfchen dürfte bei dem weit verbreite­ten Auftreten von Scheidentrockenheit im Bereich der Wechseljahre liegen, insbesondere wenn die Lokal­behandlung mit Hormonen (Östrogenen) aus medizinischen Gründen untersagt oder von der Patientin abgelehnt wird.

Vor der Benutzung der Zäpfchen sollte allerdings eine etwa gleichzeitig bestehende Scheideninfektion (Pilze, Bakterien, Herpesviren) adäquat behandelt werden.

Aus sexualmedizinischer Sicht sind Scheidentrockenheit und ungenügende Lubrifikation nicht selten auch als dezente Symptome partnerschaftlicher Sexualproblematik anzusehen, was in einer entsprechenden Sexualberatung oder -therapie verbal zu klären ist.

Hoffmann1.jpg

Abb. 1

 

Hoffmann2.jpg

Abb. 2

 


Quelle: Medienforum Premeno duo der Firma Kessel zum Thema „Tabuthema ‚Trockene Scheide’ am 17. September 2008 in Hamburg (Medizin und PR GmbH Gesundheitskommunikation).

MEDICAL NEWS

COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…
Suliqua®: In komplexem Umfeld – einfach besser eingestellt
Suliqua®: Überlegene HbA1c-Senkung  im Vergleich zu Mischinsulinanalogon
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Toujeo® bei Typ-1-Diabetes: Weniger schwere Hypoglykämien und weniger Ketoazidosen 

ERNÄHRUNG

Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen

ONKOLOGIE

Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
WHO veröffentlicht erste Klassifikation von Tumoren im Kindesalter
Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…
Stellungnahme zur 3. Impfung gegen SARS-CoV2 bei Personen mit MS
NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…