„durch die Brust ins Herz“

Brustkrebs spricht viele Sprachen

 

Köln (4. September 2008) – im Juli 2008 – „Herausforderung Brustkrebs“ heißt die DVD der Kampagne „Durch die Brust ins Herz – Herausforderung Brustkrebs“, die ab sofort auch auf Englisch, Russisch und Türkisch kostenlos erhältlich ist – Ein Film, der auch nicht-deutschsprachige Frauen in Deutschland über das Thema Brustkrebs informieren möchte.

Über 55.000 Frauen in Deutschland erfahren jährlich die lebensbedrohliche Diagnose Brustkrebs, unter ihnen auch viele Migrantinnen unterschiedlichster Herkunft. Für sie stellt zusätzlich zu der Erkrankung die sprachliche Hürde eine weitere Herausforderung dar. „Wo erhalte ich verständliche Antworten auf meine Fragen?“: Diese Frage beschäftigt die Betroffenen ebenso wie weitere Unsicherheiten, die die Erkrankung mit sich bringt. „Neben den Ängsten und Sorgen, die die Krankheit auslöst, erhöhen Sprachbarrieren das Ohnmachtsgefühl, das die Betroffene in dieser Situation spürt. Die DVD „Herausforderung Brustkrebs“ kann dazu beitragen, diese Hilflosigkeit abzubauen.“, sagt Hülya Özkan, ZDF-Moderatorin und Schirmherrin des Projekts.

 

Abb.: „Herausforderung Brustkrebs“ heißt die DVD der Kampagne „Durch die Brust ins Herz – Herausforderung Brustkrebs“, die ab sofort auch auf Englisch, Russisch, und Türkisch kostenlos erhältlich ist. „Neben den Ängsten und Sorgen, die die Krankheit auslöst, erhöhen Sprachbarrieren das Ohnmachtsgefühl, das die Betroffene in dieser Situation spürt. Die DVD „Herausforderung Brustkrebs“ kann dazu beitragen, diese Hilflosigkeit abzubauen, sagte Hülya Özkan, ZDF-Moderatorin und Schirmherrin des Projekts. Die englischen, russischen und türkischen Sprachversionen sollen mehr Frauen erreichen und ihnen möglichst umfassende Informationen in dieser bedrohlichen Lebenssituation bieten.

 

„Herausforderung Brustkrebs“ heißt die DVD der Kampagne „Durch die Brust ins Herz – Herausforderung Brustkrebs“, die ab sofort auch auf Englisch, Russisch, und Türkisch kostenlos erhältlich ist. „Neben den Ängsten und Sorgen, die die Krankheit auslöst, erhöhen Sprachbarrieren das Ohnmachtsgefühl, das die Betroffene in dieser Situation spürt. Die DVD „Herausforderung Brustkrebs“ kann dazu beitragen, diese Hilflosigkeit abzubauen, sagte Hülya Özkan, ZDF-Moderatorin und Schirmherrin des Projekts. Die englischen, russischen und türkischen Sprachversionen sollen mehr Frauen erreichen und ihnen möglichst umfassende Informationen in dieser bedrohlichen Lebenssituation bieten. 

 

Kulturelle Barrieren

Doch nicht nur die Sprache stellt ein Hindernis dar, wenn es darum geht, Informationen über die Erkrankung zu erhalten, sondern oft auch der unterschiedliche kulturelle Hintergrund. „Die Arzt-Patienten-Beziehung basiert auf Vertrauen und je größer die kulturellen Unterschiede, desto schwieriger scheint es, ein vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen. Viele Frauen trauen sich erst gar nicht die Fragen, die sie bewegen, zu stellen.“, so Özkan. Eine Hilfestellung möchte hier die DVD „Herausforderung Brustkrebs“ sein.

 

„Herausforderung Brustkrebs“

Seit 2003 ist der Film bereits an über 40.000 Frauen weitergegeben worden, um Unterstützung in dieser schwierigen Zeit zu bieten. Viele Fragen zu Diagnose, Therapie und Nachsorge werden beantwortet. Die DVD stellt mögliche Therapiekonzepte vor und bietet Hilfestellungen im Umgang mit dem Partner, der Familie und Freunden. Nicht nur renommierte Experten kommen zu Wort, sondern auch betroffene Frauen. Die englischen, russischen und türkischen Sprachversionen sollen mehr Frauen erreichen und ihnen möglichst umfassende Informationen in dieser bedrohlichen Lebenssituation bieten.

 

Die DVD kann kostenfrei bestellt werden per Post an: „Durch die Brust ins Herz“, Postfach 51 11 70, 50947 Köln oder per E-Mail an info@brustkrebszentrale.de. Weitere Informationen zur Brustkrebskampagne „Durch die Brust ins Herz – Herausforderung Brustkrebs“, die von der Roche Pharma AG unterstützt und inzwischen auch von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie begleitet wird, sind unter www.brustkrebszentrale.de zu finden.

 


 

Quelle: Pressekonferenz der Firma Roche Pharma zum Thema „Brustkrebs spricht viele Sprachen“ am 04.09.2008 in Köln (art tempi communications).

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung