Edwards_Logo.pngTranskatheter-Herzklappenverfahren sind eine sich rasch entwickelnde, minimal-invasive Therapie, die erstmals im Jahr 2002 im klinischen Bereich eingeführt wurde

Edwards: Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI)

Mannheim (4. April 2018) -TAVI steht für Patienten mit schwerer symptomatischer Aortenstenose zur Verfügung, die inoperabel sind oder bei der traditionellen Operation am offenen Herzen als Patienten mit einem mittleren oder hohen Risiko eingestuft werden.


Abb_1.pngMit TAVI sind Ärzte in der Lage, die künstliche Herzklappe über einen von drei verschiedenen Zugängen zu implantieren: (i) transfemoral (TF), über die Oberschenkelarterie; (ii) transapikal (TA), über einen kleinen Einschnitt zwischen den Rippen, oder; (iii) transaortal (TAo), durch eine kleine Sternotomie oder eine kleine Thorakotomie.

Der Einsatz von TAVI wird von multidisziplinären Herz-Teams durchgeführt. Diese Teams bestehen aus Chirurgen, interventionellen Kardiologen, Anästhesisten und Bildgebungsspezialisten, die für das Verfahren geschult wurden und einem zertifizierten Zentrum zugehörig sind, welches für die Durchführung von TAVI ausgestattet ist.

Seit der Einführung von TAVI im Jahr 2007 haben 275.000 Menschen Klappen aus der SAPIEN-Familie von Edwards erhalten.

Für das Patientenwohl: Rasante Entwicklung von Transkatheter-Therapien

Europäische Meilensteine

  • 2002: Professor Alain Cribier (Rouen, France) leistet Pionierarbeit mit der ersten TAVI-Implantation bei einem Menschen
  • 2007: CE-Kennzeichnung der SAPIEN Transkatheter-Herzklappe von Edwards
  • 2010: CE-Kennzeichnung der SAPIEN XT Klappe
  • 2014: (Januar) CE-Kennzeichnung von SAPIEN 3, der modernsten Transkatheterklappe von Edwards
  • 2014: (Februar) CE-Kennzeichnung der SAPIEN XT für Mitral- und Aorten- „Valve-in-Valve“-Verfahren
  • 2014: (Mai) Ausgezeichnete erste Praxiserfahrungen mit SAPIEN 3 werden beim EuroPCR vorgestellt
  • 2016: (April) Die PARTNER-II-Studie zeigt die Überlegenheit von SAPIEN 3 gegenüber einer Operation bei Patienten mit mittlerem Risiko
  • 2016: (September) CE-Kennzeichnung von SAPIEN 3 für den Einsatz bei Patienten mit mittlerem Risiko
  • 2017: (Mai) Hervorragende Ergebnisse für die neue selbst-expandierende CENTERA Herzklappe
  • 2018: (Februar) CE-Kennzeichnung für die selbst expandierende Herzklappe CENTERA von Edwards für Patienten mit schwerer, symptomatischer Aortenstenose und hohem Operationsrisiko

EDWARDS neueste TAVI-Innovation: selbst-expandierende Klappe CENTERA

Abb_2.pngIm Februar 2018 erhielt Edwards die CE-Kennzeichnung für die selbst-expandierende Herzklappe CENTERA für Patienten mit schwerer, symptomatischer Aortenstenose und hohem Operationsrisiko am offenen Herzen. CENTERA wird über ein mitgeliefertes motorisiertes 14-French-System implantiert, kann so repositioniert und auch entfernt werden. Die Klappe ist bei der Lieferung bereits am Platzierungssystem befestigt, was eine einfache und schnelle Vorbereitung des Eingriffs ermöglicht.

Die europäische Zertifizierung der CENTERA Klappe basierte auf der CENTERA-EU-Studie, an der 203 Hochrisikopatienten in 23 Zentren in Europa, Australien und Neuseeland teilnahmen. Die auf der EuroPCR 2017 vorgestellten Studienergebnisse zeigten nach 30 Tagen hohe Überlebensraten (99 Prozent), niedrige Raten von Schlaganfällen mit Behinderung (2,5 Prozent) und neuen permanenten Herzschrittmachern (4,9 Prozent). Darüber hinaus gab es einen niedrigen Anteil von 0,6 Prozent mit einem moderaten paravalvulärem Leck und keine Fälle von schweren paravalvulären Lecks. Alle Patienten in der Studie wurden über einen transfemoralen Zugang und größtenteils im Dämmerschlaf behandelt.

Über Edwards Lifesciences

Edwards Lifesciences ist weltweit führend in der Forschung und Entwicklung von Herzklappen und hämodynamischen Überwachungssystemen. Das Unternehmen wird von der Leidenschaft, Patienten zu helfen, angetrieben. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten entwickelt Edwards Lifesciences innovative Technologien zur Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen und zur Überwachung in der Intensivpflege. Unsere Produkte helfen Leben zu retten und die Lebensqualität von Patienten zu verbessern.

Weitere Informationen

Für professionellen Einsatz. Siehe Gebrauchsanweisung für die gesamte Verschreibungsinformation, einschließlich Indikationen, Kontraindikationen, Warnungen, Vorsichtsmaßnahmen und unerwünschte Ereignisse.


Download


Quelle: Edwards Lifesciences, 04.04.2018 (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…