Gerald Gatterer, Antonia Croy

Leben mit Demenz

Praxisbezogene Ratgeber für Pflege und Betreuung

Einband: Kartoniert/Broschiert
EUR 29,95
Verlag: Springer, Wien
2005
Ausstattung/Bilder: 200 S. m. 50 Abb.
Deutsch
Abmessung: 244mm x 167mm x 17mm
Gewicht: 650g  

ISBN-13: 9783211008041
ISBN-10: 3211008047

Leben mit Demenz

Die demographische Entwicklung prophezeit uns: Wir werden alle älter. Die hinzugewonnene Lebenszeit kann aber oft ein Leben mit Krankheit, Behinderung und der Pflegeabhängigkeit von anderen Menschen sein. Dieses Handbuch beleuchtet das Leben mit einer dementiellen Erkrankung und stellt einen praxisorientierten Leitfaden für das Zusammenleben mit von Demenz betroffenen Personen dar. Klar und verständlich werden die Ursachen der Erkrankung und Möglichkeiten für Diagnostik und Therapie besprochen. Fachleute aus den Bereichen Medizin, Pflege, Psychologie und Angehörigenbetreuung stellen praxisrelevante Lösungen für die im Verlauf der Erkrankung auftretenden Probleme, vom Erkennen der ersten Symptome bis hin zum Abschiednehmen, vor. Alle professionellen Helfer der Altenpflege sowie Betroffene und deren Angehörige erhalten einen detaillierten Überblick zur Betreuung und Versorgung von dementiell erkrankten Menschen. Ein Serviceteil bietet wichtige Kontaktadressen für Deutschland, Österreich und die Schweiz. TOC:Aus dem Inhalt: Theoretischer Teil: Was ist Demenz?; Häufigkeit und Ursachen; Was verändert sich?; Wie diagnostiziert man eine Demenz?; Was ist der Unterschied zum "normalen" Altern?; Was kann man tun?; Wo findet man Hilfe?; Ethische Aspekte; Literatur.- Praktischer Teil: Präventive Aspekte im Alter; Die ersten Zeichen; Die Diagnose; Die Krankheit schreitet fort; Eine stationäre Betreuung wird notwendig; Abschied nehmen; Die Zeit danach; Pflegerische Aspekte bei der Betreuung demenzkranker Patienten; Meine Rolle als Angehöriger im Verlauf der Erkrankung.- Demenzkrankheit in der Zukunft.

Inhaltsangabe

Theoretischer Teil: Was ist Demenz? Häufigkeit und Ursachen
… Was verändert sich? Wie diagnostiziert man eine Demenz? Was ist der Unterschied zum "normalen" Altern? Was kann man tun? Wo findet man Hilfe? Ethische Aspekte
… Literatur

Praktischer Teil: Präventive Aspekte im Alter
… Die ersten Zeichen
… Die Diagnose
… Die Krankheit schreitet fort
… Eine stationäre Betreuung wird notwendig
… Abschied nehmen
… Die Zeit danach
… Pflegerische Aspekte bei der Betreuung demenzkranker Patienten
… Meine Rolle als Angehöriger im Verlauf der Erkrankung

– Demenzkrankheit in der Zukunft.

Autor

Gerald Gatterer, Geriatriezentrum am Wienerwald, Wien / Antonia Croy, Wien 

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Toujeo® bei Typ-1-Diabetes: Weniger schwere Hypoglykämien und weniger Ketoazidosen 
Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…

ERNÄHRUNG

Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen

ONKOLOGIE

WHO veröffentlicht erste Klassifikation von Tumoren im Kindesalter
Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…
Stellungnahme zur 3. Impfung gegen SARS-CoV2 bei Personen mit MS
NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…