Singen entspannt die Verdauung

Gesangswettbewerb "Lefax sucht den guten Ton" geht in den Endspurt

 

Köln (16. Juni 2008) – Singen ist ein Lebenselixier. Wer singt, hat Spaß und kann besser vom Alltag abschalten. Was viele jedoch nicht wissen: Ein Lied zu trällern wirkt sich auch positiv auf die Verdauung aus und sorgt für ein gutes Bauchgefühl. Um diesen Zusammenhang bekannter zu machen, haben die Bayer Vital GmbH und der Deutsche Chorverband zum Gesangswettbewerb "Lefax sucht den guten Ton" aufgerufen. Jetzt geht es in den Endspurt: Noch bis zum 31. Juli haben Frauenchöre die Möglichkeit, sich zu bewerben. Der Siegerchor wird mit einer professionellen CD-Aufnahme im Tonstudio belohnt, die Zweitplatzierten nehmen an einem Stimmbildungs-Workshop teil und die Chormitglieder auf Platz drei erhalten Sachbücher zum Thema Gesang. Teilnahmeberechtigt sind Frauenchöre mit mindestens fünf Mitgliedern. Zugelassen sind A-Capella-Werke in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. Alle Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.lefax.de  .

 

Abschalten vom Alltagsstress

Mit Singen kann typischen Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Druckschmerzen begegnet werden. Denn es wird tief in den Bauch hineingeatmet und die Verdauung wird durch die Massage der inneren Organe und des Darms gefördert. Gleichzeitig nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf, so dass Durchblutung, Stoffwechsel und letztlich auch die Verdauung angeregt werden. Zudem werden Glückshormone freigesetzt, die helfen, vom Alltagsstress abzuschalten und zu entspannen: "Beim heutigen Dauerstress befindet sich der Körper ständig im Ausnahmezustand – mit negativen Folgen für die Gesundheit", erklärt Wolfgang Bossinger, Diplom-Musik-Therapeut. "Hier kann Singen wirksam sein, weil es rasch Stresshormone abbaut und somit den Organismus entlastet".

 

Schnelle und sichere Hilfe bei zu viel Luft im Bauch

Singen kann zwar zur Entspannung beitragen und helfen, Verdauungsbeschwerden zu vermeiden. Trotzdem lassen sich Stress und Bewegungsmangel nicht immer umgehen, so dass es zu Blähungen und Druckschmerzen kommen kann. In solchen Fällen haben sich rezeptfreie Arzneimittel wie Lefax aus der Apotheke bewährt. Das Präparat enthält den Wirkstoff Simeticon und löst die Gasbläschen im Darm auf. Die Luft kann so auf natürlichem Wege entweichen und über die Lunge abgeatmet werden. Simeticon wird unverändert wieder ausgeschieden und ist auch für Schwangere und Säuglinge geeignet.

 

Weitere Informationen unter www.lefax.de 

Bayer Vital ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Bayer HealthCare AG. Sie konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern. Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.de  


 

Quelle: Pressemitteilung der Firma Bayer HealthCare vom 16.06.2008.

MEDICAL NEWS

Perinatal patients, nurses explain how hospital pandemic policies failed them
Johns Hopkins Medicine expert creates comprehensive guide to new diabetes…
An amyloid link between Parkinson’s disease and melanoma
Ultrasensitive, rapid diagnostic detects Ebola earlier than gold standard test
Paranoia therapy app SlowMo helps people ‘slow down’ and manage…

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…
Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabeloops Ziel: Baldige Marktpräsenz mit ​individuellen Lösungen zum Diabetes-Management für​ verschiedene…

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie
Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können
Onkologische Pflegekräfte entwickeln Hörspiel für Kinder: Abenteuer mit Alfons
Krebsüberleben hängt von der Adresse ab

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung
Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…