Die versammelten Preisträger (von links, Vorne (V), Hinten (H)): PD Dr. Andreas Karl-Rudolf Körber (V), Dr. Dorothee Dill-Müller (H), Dr. Regina Sofia Renner (V), Dr. Münter (H), PD Dr. Gunnar Riepe (H), Anke Bültemann (V), Hervé Le Lous (H), Dr. Marianne Vaubel (V), Martin Heck (H), Josef Ohlmann (V), Bernd Assenheimer (H), Dr. Georg Johannes Isbary (V)Hohe Auszeichnung für Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Wundversorgung

Fondation URGO vergibt Forschungspreis 2010

 

Bremen (10. Mai 2011) – Am Vorabend des 5. Deutschen Wundkongresses & des 7. Bremer Pflegekongresses fand in diesem Jahr ein besonderes Ereignis statt: die Verleihung des URGO Forschungspreises 2010, ausgelobt von der gemein­nützigen Stiftung „Fondation URGO“. Mit diesem Preis werden innovative Projekte honoriert, denen teilweise ein fachüber­greifendes medizinisch-pflegerisches Konzept zugrunde liegt. Der Forschungspreis wurde bereits 2009 von der Fondation   Le Lous ins Leben gerufen, um wissenschaftliche Projekte und den Austausch der daraus resultierenden Erkenntnisse in der Praxis der Wundversorgung nachhaltig zu fördern.

 

Der Forschungspreis 2010 der Fondation URGO ist mit insgesamt 20.000 EURO dotiert. Die Auswahl der prämierten Arbeiten wurde von einer unabhängigen Jury vorgenommen.

 

Auch in diesem Jahr überzeugte das große Engagement und die Qualität der Arbeiten die Jury-Mitglieder und unterstreicht die Praxisrelevanz dieses Themas – so die Laudatoren.


Folgende Preisträger und Arbeiten erhielten den Forschungspreis 2010:

 

Hauptpreisträger

 

  • „Die erste prospektive, randomisierte und kontrollierte klinische
    Studie am Patienten zur Reduktion von Bakterien auf chronischen Wunden durch Niedertemperatur Argon Plasma“,
    Dr. med. Georg Johannes Isbary et al.

  • „Die WundUhr. Ein interprofessioneller Pfadfinder im Dschungel der modernen, feuchten, phasengerechten Wundbehandlung“,
    PD Dr. med. Gunnar Riepe und Anke Bültemann

 

 

Preisträger

 

  • „Exsudatmanagementkapazität moderner Wundauflagen für die Therapie des Ulcus cruris venosum unter Kompressionstherapie“,
    PD Dr. med. Andreas Karl-Rudolf Körber et al.

  • „Kontaktsensibilisierungen von Patienten mit chronischen Wunden: Resultate einer prospektiven Untersuchung“,
    Dr. med.
    Julia Marianne Vaubel et al.

  • „Mathematisches Modell zur Beschreibung der Heilungsraten bei Ulcus cruris venosum. Ein innovativer Weg zur Vorhersage der Effektivität regenerativer Methoden auf die Wundheilung“,
    Dr. med.
    Regina Sofia Renner et al.

 

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels stellt die Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden eine zuneh­mende Herausforderung dar. Die Anforderungen an die Produkte der Wundversorgung und ihre Anwender sind enorm – Diagnose und Therapie müssen allerhöchsten Ansprüchen genügen. Daher kommt gerade dem Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die tägliche ärztliche und pflegerische Praxis ein wichtiger Stellenwert zu. Dieser interprofessionelle Austausch soll durch den URGO Forschungspreis unterstützt und gefördert werden. Damit ist auch künftig die Weiterentwicklung in der Wundversorgung sicher­gestellt, um den Ansprüchen der medizinischen Fachkreise gerecht zu werden.

 

 

Die versammelten Preisträger (von links, Vorne (V), Hinten (H)): PD Dr. Andreas Karl-Rudolf Körber (V), Dr. Dorothee Dill-Müller (H), Dr. Regina Sofia Renner (V), Dr. Münter (H), PD Dr. Gunnar Riepe (H), Anke Bültemann (V), Hervé Le Lous (H), Dr. Marianne Vaubel (V), Martin Heck (H), Josef Ohlmann (V), Bernd Assenheimer (H), Dr. Georg Johannes Isbary (V)

 

Die versammelten Preisträger (von links, Vorne (V), Hinten (H)): PD Dr. Andreas Karl-Rudolf Körber (V), Dr. Dorothee Dill-Müller (H), Dr. Regina Sofia Renner (V), Dr. Münter (H), PD Dr. Gunnar Riepe (H), Anke Bültemann (V), Hervé Le Lous (H), Dr. Marianne Vaubel (V), Martin Heck (H), Josef Ohlmann (V), Bernd Assenheimer (H), Dr. Georg Johannes Isbary (V)

 

 


 

Quelle: Verleihung Forschungspreis 2010 der Fondation URGO am 10.05.2011 in Bremen (tB) (Medizin und Markt).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…