Internationaler Tag der Pflegenden 2010

Zentrale Rolle der Pflege in der Langzeitversorgung

 

Internationaler Tag der Pflegenden 2010 Berlin (10. Mai 2010) – Weltweit steigt die Zahl der Todesfälle und vielfältigen Beeinträchtigungen, ausgelöst durch chronische Erkrankungen, massiv an. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) fordert anlässlich des diesjährigen Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai alle Pflegefachkräfte auf, sich dieser Herausforderung zu stellen. Sie müssen als zentrale Akteure ihre Rolle im Gesundheitssystem verstärkt proaktiv und präventiv wahrnehmen, um so dieser wachsenden Gefahr für Weltgesundheit und –entwicklung zu begegnen. Daten zeigen, dass 60 Prozent aller Todesfälle weltweit unmittelbar auf chronische Erkrankungen zurückzuführen sind, ihr Anteil steigt kontinuierlich. Der Weltverband der Pflegeberufe ICN ruft Pflegende auf aktiv zu werden, im persönlichen wie im Berufsleben, um diese Entwicklung aufzuhalten. Das deutsche Motto des Tags der Pflegenden 2010 lautet:

 

 „Unsere Kompetenz – Ihre Gesundheit: Professionelle Pflege – Garant der Langzeitpflege“.

 

Mehr denn je müssen sich Pflegende heute dafür einsetzen, dass gesunde Entscheidungen einfache Entscheidungen sind. Wenn jede der weltweit etwa 13 Millionen Pflegekräfte sich persönlich für eine gesunde Ernährung und ausreichend körperliche Bewegung entscheidet und Tabakkonsum vermeidet, verbessert das ihre eigene Gesundheit und Wohlbefinden erheblich und senkt das Risiko einer chronischen Krankheit. Wenn alle diese Pflegekräfte dann Vorbilder, Berater und Impulsgeber in ihrer Familie, im Bekanntenkreis und am Arbeitsplatz werden, lässt sich die Zunahme chronischer Erkrankungen aufhalten.

 

Die Dimension dieses Problems ist groß. Diabetes, Herz-/Kreislauferkrankungen, Atemwegs-, Stoffwechsel-  und einige Krebserkrankungen sind die weltweit häufigsten Todesursachen. Viele dieser Erkrankungen sind vermeidbar; wenn sie dennoch auftreten, können frühzeitig einsetzende effektive Versorgung und Behandlung ein erfülltes und produktives Leben ohne größere Einschränkungen ermöglichen.

 

Zahlen, Daten und Fakten zu den Themen des Internationalen Tags der Pflegenden 2010 bietet das ins Deutsche übersetzte und ergänzte Handbuch. Download unter http://www.krankenpflege-journal.com/pflege-aktuell/3094-unsere-kompetenz-ihre-gesundheit-professionelle-pflege-garant-der-langzeitpflegeq.html

 

 


Quelle: Pressemitteilung Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK), 10.05.2010 (tB).

MEDICAL NEWS

After old age, intellectual disability is greatest risk factor for…
New Corona test developed
Smoking cessation drug may treat Parkinson’s in women
Meeting highlights from the Committee for Medicinal Products for Human…
Using face masks in the community: first update – Effectiveness…

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Lisa Olstein: Weh – Über den Schmerz und das Leben
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland

ONKOLOGIE

Krebsüberleben hängt von der Adresse ab
Vitamin D-Supplementierung: möglicher Gewinn an Lebensjahren bei gleichzeitiger Kostenersparnis
Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…