Neurim Pharmaceuticals meldet Langzeitwirksamkeit und Sicherheit von Circadin® gegen Schlaflosigkeit bei älteren Patienten

 

Seattle, USA (11. Juni 2009) – Neurim Pharmaceuticals stellte heute die vorläufigen Ergebnisse seiner gross angelegten Phase III-Studie für Circadin(R) 2mg, ein Retardform-Melatonin bei Schlaflosigkeit, vor. Die Ergebnisse zeigen Langzeitwirkung und Sicherheit bei älteren Patienten. Die Ergebnisse wurden bei der "Late Breaking Abstracts"-Veranstaltung während der SLEEP 2009, dem in Seattle im US-Bundesstaat Washington stattfindenden 23. Jahrestreffen der Associated Professional Sleep Societies (APSS). Die SLEEP-Veranstaltung ist das grösste Treffen für Schlafexperten aus aller Welt.

 

Circadin(R) ist ein neues Schlafmittel, das von der pharmazeutischen Regulierungsbehörde der Europäischen Kommission und vom israelischen Gesundheitsministerium für die Kurzzeitbehandlung von primärer Schlaflosigkeit zugelassen wurde, die typischerweise von der geringen Menge an Schlaf bei Patienten ab 55 Jahren charakterisiert ist. Die Zulassung basiert auf klinischen Studien, die bei den Patienten positive Auswirkungen auf die Qualität des Schlafs, die Schlafinduktion und vor allem auf die Benommenheit und Funktionalität am nächsten Tag hatten.

 

Die neue kontrollierte Doppelblindplacebo-Versuchsstudie mit 790 Patienten im Alter zwischen 18 und 80 Jahren, die unter Schlaflosigkeit leiden, zeigt, dass eine andauernde Behandlung mit Circadin(R) während eines Zeitraums von sechs Monaten sicher und wirksam ist. Die Versuchsstudie zeigt Verbesserungen bezüglich der Einschlafdauer, der Qualität des Schlafes und der morgendlichen Benommenheit, besonders bei älteren Patienten ohne Entzugserscheinungen und Rebound-Schlaflosigkeit." Wir freuen und sehr über die vorläufigen Phase III-Ergebnisse", sagte Professorin Nava Zisapel, CSO von Neurim Pharmaceuticals, "da Circadin(R), das zuvor bereits bewiesen hatte, ein einzigartiges Mittel für die Kurzzeitbehandlung von schlechter Schlafqualität zu sein, nun seine Langzeitwirksamkeit und Sicherheit gezeigt hat."

 

Informationen zu Circadin(R)

Circadin(R) ist das erste und einzige IP- geschützte, Retardform-Melatonin, das als verschreibungspflichtiges Arzneimedikament von Gesundheitsbehörden zugelassen wurde. Die Einnahme von Circadin(R) von Patienten mit primärer Schlaflosigkeit verbessert die Qualität des Schlafes sowie die morgendliche Benommenheit und erleichtert das Einschlafen bei Patienten ab 55 Jahren. Circadin(R) wird in Europa von H. Lundbeck A/S und Nycomed und in Israel von Teva kommerziell vertrieben. Für die Märkte in Amerika, Asien-Pazifik und Lateinamerika finden derzeit Zulassungsverfahren für das Arzneimittel statt.

 

Informationen zu Neurim Pharmaceuticals

Neurim Pharmaceuticals hat seinen Hauptsitz in Israel und Niederlassungen in der Schweiz und Grossbritannien. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und legt seinen Schwerpunkt auf die Medikamentenforschung und Behandlungsentwicklung für altersbezogene Funktionsstörungen besonders des zentralen Nervensystems (ZNS).

 

Internet: www.Circadin.info

             www.neurim.com

 


 

Quelle: Presseinformation der Firma Neurim Pharmaceuticals vom 11.06.2009.

MEDICAL NEWS

Meeting highlights from the Committee for Medicinal Products for Human…
Using face masks in the community: first update – Effectiveness…
Difficulties to care for ICU patients caused by COVID-19
Virtual post-sepsis recovery program may also help recovering COVID-19 patients
‘Sleep hygiene’ should be integrated into epilepsy diagnosis and management

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Lisa Olstein: Weh – Über den Schmerz und das Leben
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland

ONKOLOGIE

Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…
Forschende entwickeln neuen Ansatz, um Krebs der Bauchspeicheldrüse zu erkennen
Blasenkrebs: Wann eine Chemotherapie sinnvoll ist – Immunstatus erlaubt Abschätzung…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber