Lebenskünstler und ihre Begleitung

3. Deutsches Kinderhospizforum in Essen 2. – 3. Oktober 2009

 

KinderhospizvereinEssen/Olpe (12. Juni 2009) – Unter dem Motto "Lebenskünstler und ihre Begleiter" steht das 3. Deutsche Kinderhospizforum am 2. und 3. Oktober in Essen. 60 Referierende aus dem In – und Ausland informieren in Foren, Workshops und Vorträgen über die vielfältigen Bereiche der Kinderhospizarbeit und geben einen Überblick. Mehrere hundert Experten, Aktive aus der Hospizarbeit und betroffene Familien werden zu der Veranstaltung im Haus der Technik erwartet. Die Schirmherrschaft hat Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt übernommen. Das Kinderhospizforum ist auch ein Treffpunkt  für Interessierte aus Politik, Gesellschaft und unterschiedlichen Berufsfeldern, teilte der Deutsche Kinderhospizverein e.V. in Olpe mit. 

 

In den Foren geht es unter anderem um den Stand und die Perspektiven der pädiatrischen Palliativ Care, die Gefühle, Erfahrungen und Formen der Auseinandersetzung von lebensverkürzend erkrankten Kindern mit ihrer Situation sowie das Tabuthema Sexualität in der Kinderhospizarbeit. Die Formen der Begleitung trauernder Eltern und Geschwister vor und nach dem Tod eines Kindes sind ein weiterer wichtiger Bereich. Die erkrankten Kinder selbst eröffnen mit einem künstlerischen Beitrag die Veranstaltung. Damit wird die Ausrichtung des Forums unterstrichen: Den Kindern trotz ihrer widrigen Lebensbedingungen Ausdrucksmöglichkeiten für die eigene Lebensfreude zu geben. Auf einem Markt der Möglichkeiten stellen sich stationäre Kinderhospize, Initiativen, ambulante Dienste, andere Organisationen und Sponsoren vor.

 

Bei Anmeldungen bis zum 15. Juli gilt ein ermäßigter Teilnehmerbeitrag, Anmeldeschluss ist der 18. September. Weitere Informationen und Anmeldungen bitte im Internet auf der Seite des Deutschen Kinderhospizvereins unter www.kinderhospizforum.de.

 


 

Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. vom 12.06.2009.

MEDICAL NEWS

COVID-19 pandemic sees increased consults for alcohol-related GI and liver…
The eyes offer a window into Alzheimer’s disease
Ventilating the rectum to support respiration
Screening for ovarian cancer did not reduce deaths
Fatigue, mood disorders associated with post-COVID-19 syndrome

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf
Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf bei Menschen mit Diabetes
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Krebs – eine unterschätzte finanzielle Herausforderung
Cannabidiol gegen Hirntumore
Assistierte Selbsttötung bei Krebspatienten: Regelungsbedarf und Ermessensspielraum
Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie

MULTIPLE SKLEROSE

Neue S2k-Leitlinie für Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose
Krankheitsbezogenes Kompetenznetz Multiple Sklerose: Stellungnahme zu SARS CoV 2 Impfdaten…
Schwangere mit MS: Schadet Schubbehandlung dem Ungeborenen?
Multiple Sklerose: Ein Sprung sagt mehr, als viele Kreuzchen auf…
Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung

PARKINSON

Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit