Olympus baut den Medizintechnik-Standort Hamburg weiter aus und eröffnet das weltweit modernste Schulungszentrum

Meilenstein für die Zukunft der Medizintechnik gesetzt

 

Schmuckstück: Cool, aber nicht kühl: das neue Olympus Medical Training Center (OMTC) in Hamburg.Hamburg (22. September 2008) – Die Olympus Europa Holding GmbH eröffnet in Hamburg mit dem Olympus Medical Training Centre (OMTC) das weltweit modernste Trainingszentrum für die internationale Aus- und Weiterbildung von Medizinern. Olympus ist führender Hersteller integrierter Systemlösungen und bietet das gesamte Equipment für komplette Operationssäle aus einer Hand. Die komplexe Technik tritt bei den Hightech-Lösungen in den Hintergrund und erlaubt eine einfache Bedienbarkeit auf höchstem Niveau. Das OMTC ist ein weiterer Baustein von Olympus, um die Spitzenposition in der Medizintechnik weiter auszubauen. Insgesamt wurden drei Millionen Euro in das internationale Entwicklungs- und Kompetenzzentrum investiert, das nun Anlaufstelle für Mediziner aus aller Welt ist.

 

Mit der Eröffnung des Trainingszentrums unterstreicht Olympus die Bedeutung des Medizintechnik-Standortes Hamburg. Angesiedelt wird ein Trainingszentrum für hochwertige endoskopische Systeme, in dem Mediziner im Umgang mit den modernsten medizinischen Instrumenten der minimal-invasiven Chirurgie geschult werden.

 

Auf 1.000 Quadratmetern finden sich vier Trainingsräume, zwei Seminarräume sowie ein Auditorium mit 120 Sitzplätzen, in dem ab sofort internationale Workshops und Symposien stattfinden. Herzstück des Schulungszentrums ist der Operationssaal Olympus Advanced  ENDOALPHA: eine visionäre Steuerungs- und Kommunikationszentrale zur Integration aller notwendigen medizinischen Geräte und Peripheriesysteme.

 

Olympus hat hierfür aber nicht nur die Ärzte im Blick, sondern die gesamte OP-Mannschaft. Weitere Trainingsräume dienen der Schulung von Servicemitarbeitern und der Aufbereitung von Instrumenten.

 

Das OMTC wurde bewusst am Standort des erfolgreichen Tochterunternehmens Olympus Winter & Ibe (OWI) aufgebaut. Die Hamburger unterstützen Ärzte weltweit mit hochwertigen endoskopischen Systemen für minimal-invasive Eingriffe und sind unter anderem Weltmarktführer im wichtigen Geschäftsbereich der flexiblen Endoskope. Grund genug für den japanischen Mutterkonzern, das zukunftsweisende Fortbildungsprojekt der Hamburger Tochter anzugliedern.

 

Für den Olympus-Konzern stellt die Medizintechnik ein wachsendes Kerngeschäft mit einem Umsatzvolumen von derzeit 3 Milliarden USD dar. Mit der Eröffnung des OMTC stärkt die Olympus Europa Holding GmbH weiterhin die Bereiche Forschung, Entwicklung und Produktion am Wirtschaftsstandort Hamburg weiter.

 

Allein in Hamburg sind in der Medizintechnik über 700 Mitarbeiter tätig, davon etwa 100 in der Forschung & Entwicklung. In diesen wichtigen Unternehmensbereich werden ca. 12 Prozent des Umsatzes investiert. Die Medizintechnik boomt derzeit: Allein in den letzten 18 Monaten wurden 100 neue Mitarbeiter eingestellt – der Bedarf an qualifiziertem Personal ist weiterhin sehr hoch.

 

„Investitionen in Forschung und Entwicklung sind grundlegend“, erklärt Heinz Jacqui, Geschäftsführer der Olympus Winter & Ibe GmbH. „Nicht nur die eigene Wettbewerbsfähigkeit profitiert, es werden dabei auch Arbeitsplätze am Innovationsstandort Deutschland geschaffen. Mit diesem Projekt wird Olympus weltweit Aufmerksamkeit und Interesse auf sich ziehen – eine Aufforderung, auf diesem Weg weiterzugehen und auch in Zukunft mit Kompetenz und Innovationen zu überzeugen.“

 

Herzstück: Endoalpha, die visionäre Steuerungs- und Kommunikationszentrale zur Integration aller im OP notwendigen medizinischen Geräte und Peripheriesysteme. Photos: Olympus

 

Abb.: Herzstück: Endoalpha, die visionäre Steuerungs- und Kommunikationszentrale zur Integration
aller im OP notwendigen medizinischen Geräte und Peripheriesysteme.                 Photos: Olympus

 


 

Quelle: Pressekonferenz der Firma Olympus Europe am 22.09.2008 in Hamburg (MMK – Markt- und Medien-Kommunikation ).

MEDICAL NEWS

Perinatal patients, nurses explain how hospital pandemic policies failed them
Johns Hopkins Medicine expert creates comprehensive guide to new diabetes…
An amyloid link between Parkinson’s disease and melanoma
Ultrasensitive, rapid diagnostic detects Ebola earlier than gold standard test
Paranoia therapy app SlowMo helps people ‘slow down’ and manage…

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…
Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabeloops Ziel: Baldige Marktpräsenz mit ​individuellen Lösungen zum Diabetes-Management für​ verschiedene…

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie
Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können
Onkologische Pflegekräfte entwickeln Hörspiel für Kinder: Abenteuer mit Alfons
Krebsüberleben hängt von der Adresse ab

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung
Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…