Mit einem Klick zum passenden Pflegedienst

AOK stellt umfangreiche Datenbank für jedermann online

 

Bonn (16. Juli 2008) – Wer einen Pflegedienst sucht, hat es jetzt leichter: Die AOK stellt ein umfangreiches Informationsportal im Internet bereit. Unter www.aok-pflegedienstnavigator.de (neue Website) haben Pflegebedürftige, deren Angehörige und Interessierte jetzt die Möglichkeit, Adressen, Kontaktdaten und Preise von Pflegediensten in ganz Deutschland zu ermitteln. Gesucht werden kann nach einem Ort oder einer Postleitzahl in einem Umkreis von zwei bis 40 Kilometern.

 

"Ein entscheidender Vorteil des Pflegedienst-Navigators gegenüber anderen Suchmaschinen ist die Kostenschätzung. Interessierte können individuell die benötigten Leistungen auswählen und die Summe berechnen. Der Eigenanteil, den Pflegebedürftige selbst zu tragen haben, wird dabei separat ausgewiesen", erklärt Marianna Hanke-Ebersoll, Pflegeexpertin beim AOK-Bundesverband. Bei den Angaben handelt es sich um Schätzungen: Mögliche Preissteigerungen – beispielsweise an Wochenenden – sind nicht eingerechnet.

 

Umfangreiche Infos über die Anbieter

 

Die Online-Datenbank enthält auch Informationen, die ambulante Pflegeeinrichtungen selbst einstellen. Dazu zählen Auskünfte über betreutes Wohnen, Kooperationen mit Begegnungsstätten, Essen auf Rädern, Fremdsprachenkenntnisse des Personals, religiöse Angebote und die Nummer des eigenen Hausnotrufs. Außerdem können Einrichtungen Bilder online stellen.

"Wir kooperieren in Sachen Pflege eng mit den Einrichtungen. Außerdem sind wir ständig im Dialog mit den Betroffenen und kennen ihren enormen Bedarf an Informationen sehr genau. Deshalb sind wir sehr froh, eine solch umfassende und zuverlässige Online-Hilfe anbieten zu können. Bislang war die Suche nach dem geeigneten Pflegedienst oft viel zu kompliziert", sagt Dr. Helmut Platzer, Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern und verantwortlicher Vorstand für häusliche Krankenpflege und Pflege im Bundesprojekt der AOK-Gemeinschaft. Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen, die keinen Computer besitzen oder keine Erfahrungen mit dem Internet haben, helfen die Mitarbeiter in den AOK-Geschäftstellen. Die im Pflegenavigator bereit gestellten Informationen bieten außerdem eine solide Grundlage für Gespräche mit den Pflegekassen und Pflegediensten.

Derzeit sind im Pflegedienst-Navigator knapp 3.500 Pflegedienste aus den Bundesländern Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Teilen von Nordrhein-Westfalen, Saarland und Thüringen gelistet. In Kürze kommen die Daten aus Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein hinzu.

Bereits seit März 2007 bietet die AOK einen weiteren Service an: den Pflegeheim-Navigator (neue Website). Er enthält für die stationäre Pflege ähnlich umfangreiche Informationen wie der Pflegedienst-Navigator für die ambulante Pflege.


Quelle: Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juli 2008.

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…