Nephrologiekongress schließt mit Besucherrekord

 

Tübingen (1. Oktober 2008) – Gestern ging der Kongress für Nephrologie in Tübingen mit einem Besucherrekord zu Ende. Die gemeinsamen Veranstalter, die Gesellschaft für Nephrologie (GfN) und die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Klinische Nephrologie (DAgKN), ziehen eine äußerst positive Bilanz.

 

Die Tagungspräsidenten, Herr Prof. Dr. Florian Lang (Tübingen) und Prof. Dr. Teut Risler (Tübingen) hatten ein Programm zusammengestellt, das ein breites Angebot an Fortbildung und wissenschaftlichen Vorträgen bot. Ein großer Wert wurde auf übergreifende Themen gelegt, die gleichermaßen Grundlagenforscher und Kliniker interessieren. Besonders gefragt waren die Plenarvorträge von international bekannten Experten zu den Themen Einfluss von Niere und Calciumphosphat-Haushalts auf das Altern, Pathophysiologie des nephrotischen Syndroms, Calcium- und Protonensensoren, Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, vaskuläre Kalzifizierung sowie Salzwirkungen am Endothel und Transplanations-Immunologie.


Der Kongress verzeichnete mit 1.780 Teilnehmer (ohne Industrievertreter) einen Besucherrekord.

Auf dem Kongress wurden die folgenden Ehrungen vergeben:

Franz-Volhard-Medaille
Die Gesellschaft für Nephrologie verlieh dieses Jahr ihre höchste Auszeichnung, die Franz Volhard-Medaille, an Prof. Dr. med. Dr. h. c. Friedrich C. Luft. Mit der Medaille werden langjährige, herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Nieren- und Hochdruckerkrankungen gewürdigt. Univ.-Prof. Dr. Friedrich C. Luft ist Direktor des "Experimental and Clinical Research Center (ECRC)" des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch und Leiter der Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie und Hypertensiologie der Franz-Volhard-Klinik, HELIOS Klinikum-Berlin.

Franz-Volhard-Preis
Den diesjährigen Franz-Volhard-Preis der Gesellschaft für Nephrologie und des Deutschen Stifterverbands für Nierenforschung erhielt Prof. Dr. med. Siegfried Waldegger (Marburg). Der Preis dient der Förderung und Auszeichnung hervorragender Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der Nieren- und Hochdruckkrankheiten. Er würdigt nicht nur eine einzelne Arbeit, sondern vielmehr die kontinuierliche Beschäftigung mit einem bestimmten Gebiet der Nephrologie
Den Schwerpunkt der Forschungstätigkeiten des Kinderarztes und Nephrologen Prof. Dr. Siegfried Waldegger bildet die funktionelle Analyse von Ionenkanälen und Transportproteinen, die am Salztransport in der Niere beteiligt sind und deren Mutationen ursächlich den Salzverlusterkrankungen zugrunde liegen.

Carl-Ludwig-Nachwuchspreis
Den Carl-Ludwig-Nachwuchspreis der Gesellschaft für Nephrologie und des Deutschen Stifterverbands für Nierenforschung erhielt Dr.med. Wanja Michael Bernhardt (Erlangen).
Thema der ausgezeichneten Arbeit ist die Untersuchung und Beeinflussung von Hypoxie-abhängiger Genregulation, insbesondere des Hypoxie-induzierbaren-Faktors (HIF), in der Niere.

Nils-Alwal-Preis
Den Nils-Alwall-Preis, den die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Klinische Nephrologie e.V. jährlich ausschreibt, dient der Auszeichnung und Förderung von Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen, die auf dem Gebiet der Klinischen Nephrologie (einschließlich Dialyseverfahren, sonstige extrakorporale Eliminationsverfahren und Nierentransplantation) arbeiten. Den Nils-Alwall-Preis 2008 erhielt Dr. Mario Schiffer (Hannover).

Fritz-Scheler-Stipendium
Dieses Stipendium wurde von der Gesellschaft für Nephrologie und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Nephrologie gemeinsam an Dr. Norbert Henkel (Berlin) vergeben.

Rainer-Greger-Promotionspreis
Die Gesellschaft für Nephrologie verleiht einen Preis für die beste nephrologische Promotionsarbeit an Dr. rer. nat. Clemens Möller (Charlestown; USA). Thema der eingereichten Arbeit ist die "Rolle des Ionenkanals TRPC6 in vererblichen und erworbenen Formen proteinurischer Nierenerkrankungen".

Forschungsstipendien der Deutschen Nierenstiftung
Die Deutsche Nierenstiftung vergab in diesem Jahr drei Forschungsstipendien. Die Stipendiaten 2008 sind:
Dr. Rainer Pliquett (Frankfurt), Dr. Roland Schmitt (Hannover), Dr. Björn Hartleben (Freiburg).

 

Weitere Informationen

http://www.nierengesellschaft.de

http://www.nephrologie.de

 


 

Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft für Nephrologie (GfN) und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Klinische Nephrologie (DAgKN) vom 01.10.2008.

 

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…