The Pain Within. Photo: Alex Telfer/Astellas PharmaNeue internationale Fotoausstellung

Das versteckte Leid von Patienten mit peripheren neuropathischen Schmerzen

 

Hamburg (21. September 2011) – The Pain Within, eine Wanderausstellung von Porträts und Bildern des preisgekrönten Fotografen Alex Telfer, erzählt die Geschichten europäischer Patienten mit peripheren neuropathischen Schmerzen. „Es fühlt sich an, als ob ich mit einem Messer attackiert würde …”, „Ich finde es unglaublich schwer, trotz meiner neuropathischen Schmerzen eine gute Mutter für mein Kind zu sein …“, „Ich konnte nicht mehr arbeiten, Auto fahren oder am Familienleben teilnehmen”. Diese Sätze sind nur drei Beispiele dafür, wie Patienten mit PNP (PNP = peripheral neuropathic pain) ihre Empfindungen beschreiben.

 

Topfotograf Alex Telfer hat eng mit PNP-Patienten zusammengearbeitet, um ihre Erfahrungen für die von Astellas Pharma Europe Ltd. gesponserte Ausstellung  The Pain Within (Der Schmerz in mir“) in Porträts und visuellen Metaphern einzufangen. Die Wanderausstellung zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für PNP wird in verschiedenen europäischen Großstädten zu sehen sein. Die erste Präsentation der Fotos in der Öffentlichkeit erfolgt am 21. September 2011 anlässlich des 7. Europäischen Schmerzkongresses (EFIC) in Hamburg.

 

Unter den in der Ausstellung porträtierten Patienten ist z.B. Katharina, bei der sich die neuropathischen Schmerzen nach einer Armfraktur beim Schulsport einstellten. Sie beschreibt diese als anhaltende stechende Schmerzen und erzählt, wie schwer es ihr fällt, damit umzugehen. Aufgrund ihrer Schlafprobleme war sie häufig zu erschöpft, um ein normales Leben wie gleichaltrige Schüler zu führen. Bei Ulrike, einer jungen Mutter, traten die Schmerzen nach einer Operation des Sprunggelenks auf. Sie berichtet, dass sie wegen der neuropathischen Schmerzen nur sehr schwer die Betreuung ihrer kleinen Tochter bewältigen kann. Katharina und Ulrike sind nur zwei der acht Patienten, die in der Ausstellung The Pain Within porträtiert werden. Wenn die Geschichten auch ganz unterschiedlich sind, so haben sie doch eines gemeinsam: Alle diese Patienten leider unter neuropathischen Schmerzen, einer Störung, von der schätzungsweise 3-8% der Bevölkerung in Europa betroffen sind.(1,2)

 

PNP sind chronische Schmerzen, die als Folge von Schädigungen des peripheren Nervensystems auftreten – Nervenbahnen, die sich über den ganzen Körper erstrecken und entlang derer die Informationen vom und zum Gehirn sowie vom und zum Rückenmark weitergeleitet werden. PNP kann durch Verletzungen, nach Operationen oder infolge von Krankheiten wie Diabetes, Gürtelrose oder HIV ausgelöst werden oder nach Gebrauch bestimmter Arzneimittel. Da das Problem auf Nervenschäden zurückzuführen ist, sieht man dem PNP-Patienten ihr Leiden häufig nicht an; dennoch können die Schmerzen unerträglich stark sein und das ganze Leben verändern. Während des Fotoshootings verglichen die Patienten ihre Schmerzen mit Messerstichen, Brennen, Elektroschocks oder Kribbeln wie beim Angriff einer ganzen Heerschar von Ameisen. 


Das unsichtbare Leid durch PNP wird von Angehörigen, Freunden und Kollegen der Betroffenen häufig unterschätzt, und die Behandlung der Erkrankung stellt nach wie vor eine große Herausforderung dar. PNP kann lebenslang bestehen und verschlimmert sich häufig im Verlauf. Die Schmerzen beeinträchtigen nicht nur das Familien- und Sozialleben des Patienten außerordentlich stark, sondern schränken seine Funktionsfähigkeit auch im Alltag deutlich ein.(3,4)

Neuropathische Schmerzen gehen auch mit einer geringeren Lebensqualität einher als andere Krankheiten mit chronischem Verlauf wie Krebs, Herzinsuffizienz, Typ-2-Diabetes, Parkinson und Schlaganfall.(5) Die The Pain Within -Tour soll die Öffentlichkeit für PNP sensibilisieren und ein tieferes Verständnis für die Erkrankung und der mit ihr verbundenen schweren Belastungen für die Patienten vermitteln. 

 

Fotograf Alex Telfer: “Ich habe versucht, mit diesen Bildern nicht nur darzustellen, wie diese Menschen aussehen, sondern auch, wie sie ihre Schmerzen wahrnehmen und wie sie ihrem Leid gegenüberstehen. Ich wollte den Besuchern der Ausstellung die Möglichkeit geben, das Leben einmal mit den Augen eines PNP-Patienten zu sehen, um dessen Erfahrungen zu verstehen und einen Eindruck davon zu erhalten, wie es ist, mit dieser Art von chronischen Schmerzen zu leben.“


Astellas Pharma Europe Ltd. sponsert die Ausstellung The Pain Within im Rahmen seines Engagements für Patienten mit PNP.

 

„PNP ist eine verheerende Erkrankung, die für die Betroffenen deshalb noch schwerer zu ertragen ist, weil sie noch nicht sehr bekannt ist und oft unterschätzt wird”, sagte Ken Jones, Generaldirektor und CEO von  Astellas Pharma Europe Ltd. „Indem wir das Unsichtbare sichtbar machen, hoffen wir, mit dieser Ausstellung zur Änderung dieser Situation beitragen zu können. Wir möchten ein Umfeld schaffen, in dem die Bedürfnisse der Patienten besser bekannt und anerkannt sind.“

 

 

Über die Wanderausstellung The Pain Within

 

Die Wanderausstellung The Pain Within wird in den kommenden Monaten in verschiedenen europäischen Großstädten gezeigt. Die erste Ausstellung wird am 21. September 2011 in Hamburg eröffnet.

 

 

Über Alex Telfer

 

Der Werbe- und Pressefotograf Alex Telfer wurde im Norden Englands geboren, wo er aufwuchs und noch heute lebt. Zu seinen Auftraggebern zählt eine breite Palette von Werbeagenturen in Großbritannien, Europa  und den USA. In letzter Zeit verwirklichte er Projekte  für Nike, Nikon, Sony Music,  Ernst & Young, Land Rover, EMI und die BBC. Telfer ist seit 1992 Inhaber eines eigenen Studios für Werbefotografie. 

 

Zu den neueren Auszeichnungen und Preisen Telfers zählt u.a. die Ernennung zum Number One Advertising Photographer of 2009 durch das Campaign Magazin sowie die Aufnahme in die American Photography Annuals 2009 und 2010, in die Communication Arts Photography Annuals 50 und 51, Lürzer’s Archive Top 200 Ad Photographers Worldwide 2010, Creative Review Photography Annual und The International Photography Awards.

 

 

Über Astellas Pharma Europe Ltd.

 

Astellas Pharma Europe Ltd. mit Sitz in Großbritannien ist eine europäische Niederlassung der in Tokio angesiedelten Astellas Pharma Inc. Astellas ist ein weltweites, forschungsorientiertes pharmazeutisches Unternehmen, das mit innovativen und bewährten Arzneimitteln zur Verbesserung der Gesundheit und der Lebensqualität der Menschen weltweit beitragen will. Das Ziel des Unternehmens ist es, durch die Konzentration exzellenter Fähigkeiten in Forschung & Entwicklung sowie im Marketing ein kontinuierliches Wachstum in den pharmazeutischen Märkten der Welt zu realisieren. Astellas Pharma Europe umfasst 21 Niederlassungen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, einen Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie drei Produktionsstätten mit insgesamt 3.900 Mitarbeitern. Weitere Informationen zur Astellas Gruppe finden Sie im Internet unter www.astellas.com und www.astellas.de

 

 

Bilder der Ausstellung

 

The Pain Within. Photo: Alex Telfer/Astellas Pharma

 

 Bilder der Ausstellung The Pain Within. Photos: Alex Telfer/Astellas Pharma

Bild_6.jpg

 

 

The Pain Within. Photo: Alex Telfer/Astellas Pharma

 

The Pain Within. Photo: Alex Telfer/Astellas Pharma

 

Bilder der Ausstellung The Pain Within. Photos: Alex Telfer/Astellas Pharma

 

 

 

Literaturhinweise 

  1. Gilron I, et al. Neuropathic pain: a practical guide for the clinician. CMAJ 2006;175:265-275.
  2. Mallis Gagnon A, et al. Systematic review of the prevalence of neuropathic pain. Eur J Pain  2007;11(Suppl.1):S202-S203 [Abstract No. 457].
  3. O’Connor A and Dworkin R. Treatment of neuropathic pain: An overview of recent guidelines. American Journal of Medicine 2009;122:S22–S32
  4. Gálvez R et al. Cross-sectional evaluation of patient functioning and health-related quality of life in patients with neuropathic pain under standard care conditions. European Journal of Pain 2007;3:244–55
  5. Doth A, et al. The burden of pain: a systematic review and meta-analysis of health utilities, PAIN 2010, doi: 10.1016/j.pain.2010.02.034

 

 

Download

 

 

 

 


 

Quelle: Astellas Pharma, 21.09.2011 (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…