MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

Neues bei Canesten® Extra

Canesten® EXTRA Creme mit CanesTouch® Applikator für eine präzise und hygienische Fußpilztherapie

 

  • Effektiv gegen alle relevanten Erreger von Fußpilz
  • Mit dem CanesTouch® Applikator ist eine einfache, präzise und hygienische Therapie möglich – auch in den Zehenzwischenräumen
  • Bequeme Anwendung einmal täglich

 

Leverkusen (15. Mai 2019) – Etwa zwei Drittel der Bevölkerung waren schon einmal von einer Fußpilzinfektion betroffen.1 „Da Fußpilz sehr oft nicht von alleine abheilt, besteht die Gefahr, dass sich weitere Personen mit den Erregern infizieren. Außerdem begünstigt Fußpilz die Entwicklung einer Onychomykose“, unterstrich Professor Dr. Hans-Jürgen Tietz, mycoclinic Berlin, die Notwendigkeit einer Therapie. Eine gute Option zur gründlichen Behandlung von Fußpilz ist Canesten® EXTRA, das mit seinem Breitbandantimykotikum Bifonazol alle relevanten Fußpilzerreger erfasst. Die neue Canesten® EXTRA Creme mit CanesTouch® Applikator ermöglicht die hygienische und präzise Anwendung auch an schwer zugängliche Stellen.

 

Gesunde Füße für körperliche Leistungsfähigkeit

Ein besonders hohes Risiko für Fußpilz haben Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, aber auch Senioren und Menschen mit Diabetes sind oft betroffen. „Besonders häufig ist Fußpilz außerdem bei Sportlern. Das feucht-warme Klima in Sportschuhen bietet den Pilzerregern ideale Bedingungen. Hinzu kommen häufig Mikroverletzungen an den Füßen, die eine Infektion mit den Pilzerregern erleichtern“, so Dr. Stefanie Meyer zu Altenschildesche, Mannschaftsärztin der Frauenfußball-Mannschaft Bayer 04 Leverkusen, und ergänzte: „Gesunde Füße sind jedoch gerade im Sport eine wichtige Voraussetzung, um optimale körperliche Leistungen abliefern zu können.“ „Menschen mit Diabetes sollten besonderes auf die Gesundheit ihrer Füße achten. Eine Polyneuropathie setzt das Schmerzempfinden an den Füßen herab. Diabetiker können dann bei einer Pilzinfektion den unangenehmen Juckreiz – das Leitsymptom der Infektion – nicht wahrnehmen. Unbehandelt können die Pilzerreger jedoch schweren bakteriellen Infektionen Vorschub leisten. Eine gründliche Fußpilztherapie ist daher dringend geboten“, hob Tietz hervor.

 

Bifonazol: Gründlich durch dualen Wirkmechanismus und antibakterielle Wirkung

Das Antimykotikum Bifonazol in Canesten® EXTRA besitzt ein breites Wirkspektrum gegen Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und Bakterien. Auch Problemkeime wie T. mentagrophytes, T. interdigitale und T. benhamiae sind gegenüber Bifonazol hochempfindlich. Dies ist relevant, da es sich bei Fußpilzinfektionen häufig um Mischinfektionen handelt, bei denen die Erreger nicht im Einzelnen bekannt sind.2

Werbung

Basis der Effektivität ist der duale Wirkmechanismus von Canesten® EXTRA: Bifonazol greift gleich an zwei Stellen in die kaskadenartige Ergosterol-Synthese der Pilzerreger ein und entwickelt so eine ausgeprägte fungizide Wirkung.2 Für Bifonazol spricht darüber hinaus, dass die Substanz auch über antiphlogistische Effekte verfügt und gegen grampositive Bakterien wirkt – Erreger, mit denen Mykosen häufig superinfiziert sind. 2,4 Canesten® EXTRA wird einmal täglich aufgetragen und sorgt für einen raschen Rückgang der Symptome.

 

Der neue CanesTouch® Applikator: relevante Vorteile für Fußpilzpatienten

Seit dem 15.Mai 2019 steht die Canesten® EXTRA Creme mit CanesTouch® Applikator zur Verfügung. Mit der weichen Silikonspitze lässt sich die Bifonazol-Creme hygienisch und ohne Anfassen auftragen. Der Applikator ist angenehm in der Handhabung und erleichtert die präzise Anwendung der wasserfesten Creme auch an schwer zugänglichen Stellen wie den Zehenzwischenräumen. „Die einfache und nur einmal täglich nötige Applikation der Creme erleichtert den Betroffenen die Compliance, wodurch sich das Präparat besonders gut für Sport und Freizeit eignet“, erklärte Meyer zu Altenschildesche.

 

Ausreichende Behandlungsdauer für sicheren Therapieerfolg

„Fußpilzinfektionen sind häufig mit Rezidiven assoziiert, die aus einer zu kurzen Anwendungsdauer der antimykotischen Therapie resultieren. Verantwortlich sind Pilzsporen in der Haut, die für ein Aufflammen der Infektion sorgen können, wenn nicht ausreichend lange behandelt wurde“, so Tietz und ergänzte: „Canesten® EXTRA wird bei Fußpilz über drei Wochen lang einmal täglich aufgetragen4 – eine Therapiedauer, die in der Regel für einen sicheren Therapieerfolg ausreicht.“5

 

Literatur

  1. Ilkit M, Durdu M, Crit Rev Microbiol 2014; www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24495093
  2. Tietz HJ, Gunkel U, Apotheken-Depesche 2018;25(5-6):20-24
  3. Plempel M et al., Arzneim Forsch 1983;33:517-524
  4. Fachinformation Canesten® EXTRA Creme, Stand März 2014
  5. Tietz HJ, DAZ 2011, Nr. 20, S. 70

 

Abbildungen

 

Abb.1 oben: Mit dem neuen CanesTouch® Applikator läßt sich die wasserfeste Bifonazol-Creme auch an schwer zugänglichen Stellen wie zwischen den Zehen auftragen. Foto: © Bayer Vital GmbH.

 

 canesten extra

Abb.2: Fußpilz behandeln ohne Anfassen mit der neuen Canesten® EXTRA Creme mit CanesTouch® Applikator. Foto: © Bayer Vital GmbH.

 

Über Bayer

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-ScienceGebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro.

  • Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland.

 


Quelle: Pressekonferenz „Volltreffer gegen Fußpilz“, 15.05.2019, Leverkusen; Veranstalter: Bayer Vital (tB).

Schlagwörter: , ,

MEDICAL NEWS

Perinatal patients, nurses explain how hospital pandemic policies failed them
Johns Hopkins Medicine expert creates comprehensive guide to new diabetes…
An amyloid link between Parkinson’s disease and melanoma
Ultrasensitive, rapid diagnostic detects Ebola earlier than gold standard test
Paranoia therapy app SlowMo helps people ‘slow down’ and manage…

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf
Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf bei Menschen mit Diabetes
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…
Typ-2-Diabetes: Vorteil mit Toujeo® in der Einstellphase – Geringeres Hypoglykämierisiko…
Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Assistierte Selbsttötung bei Krebspatienten: Regelungsbedarf und Ermessensspielraum
Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie
Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können
Onkologische Pflegekräfte entwickeln Hörspiel für Kinder: Abenteuer mit Alfons

MULTIPLE SKLEROSE

Schwangere mit MS: Schadet Schubbehandlung dem Ungeborenen?
Multiple Sklerose: Ein Sprung sagt mehr, als viele Kreuzchen auf…
Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung
Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf

PARKINSON

Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit