Oehlhorn Die tagesstrukturierte Pflegeplanung.jpg 

 

Stefanie Hellmann, Michael Trumpke-Oehlhorn

Die tagesstrukturierte Pflegeplanung

Ein Beitrag zur Entbürokratisierung der Pflegeprozess-Dokumentation

 

Verlag: Schlütersche 2007
Ausstattung/Bilder: Nachdr. 2007. 120 S.
Gebundenes Buch 
Seitenzahl: 120
Pflege

EUR 26,90

ISBN-13: 9783877068946
ISBN-10: 3877068944

Zum Buch
Das bayerische Projekt "Entbürokratisierung der Pflegedokumentation"; Ziel / Begründung / der T/S; Aufbau der tagesstrukturierten Pflegeplanung; Erstes Blatt: Änderungen / Ergänzungen / Zusätze; Zweites Blatt: Tägliche Besonderheiten und Notwendigkeiten; Drittes Blatt und folgende: "Frühdienst" / "Spätdienst" / "Nachtdienst" / Pflegeprobleme, Pflegediagnosen, Pflegeziele, AEDLs nach Krohwinkel, Standard-Nummer, Uhrzeit; Tagesstrukturierte Maßnahmen mit Ressourcen; Änderungen; Beispiele für Formulierungen der tagesstrukturierten Pflegeplanung: Probleme, Ziele, Maßnahmen und Ressourcen; Der selbständige Bewohner; Der teilabhängige Bewohner; Der vollabhängige Bewohner, der das Bett noch verlassen kann; Der vollabhängige Bewohner, der das Bett nicht verlassen kann; Muster einer ausformulierten tagesstrukturierten Pflegeplanung.

Eine Pflegeprozess-Dokumentation ist zeit- und arbeitsaufwändig: Leistungen müssen ständig abgezeichnet und die Pflegeplanung muss formuliert werden. Das geht aber auch einfacher! Dieses Buch zeigt eine gute Alternative: Die herkömmliche Pflegeplanung mit ihren ausufernden Leistungs- und Durchführungsnachweisen wird durch die tagesstrukturierte Pflegeplanung ersetzt. Diese "Entbürokratisierung der Pflegedokumentation" wird in Bayern bereits erfolgreich eingesetzt. Grundlage der tagesstrukturierten Pflegeplanung ist der Tagesablauf vom Frühdienst bis zum Nachtdienst. Alle Formulierungshilfen sind, dem individuellen Tagesablauf folgend, wie in einem Baukasten sortiert. Je nach Abhängigkeitsgrad des Bewohners kann die passende Formulierung heraussucht werden. Zu bedenken ist allerdings, dass die vorgegebenen Formulierungen an individuelle und biografische Bedingungen anzupassen sind. Dieses Buch hilft, die Pflegeprozess-Dokumentationen schneller und einfacher zu schreiben, ohne dabei die Einzigartigkeit der Bewohner zu vernachlässigen.

Autorenporträt
Stefanie Hellmann ist staatlich examinierte Altenpflegerin, stellvertretende Heimleiterin für mehrere Häuser eines nordbayerischen Altenpflege-Unternehmens, Dozentin in der Altenpflege, Qualitätsmanagement-Auditorin (QMA-TÜV) und arbeitet derzeit an ihrer Diplomarbeit zur Diplom-Pflegewirtin.

Michael Trumpke-Oehlhorn ist staatlich examinierter Krankenpfleger, arbeitete außerdem auch in Altenpflege und schließt zurzeit sein Pflegemanagement-Studium ab.

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung