Der Forschungsbereich Sichere Kognitive Systeme des DFKI Bremen hat sich im Rahmen des Projektes SIMPLE zum Ziel gesetzt, die Einhaltung klinischer Leitlinien in der medizinischen Behandlungspraxis mit Methoden der Künstlichen Intelligenz zu verbessern. Der Projektname SIMPLE steht dabei für „Semantisch fundierte Implementierung klinischer Leitlinien“.Optimierung der klinischen Leitlinienpraxis – DFKI startet mit Projekt SIMPLE

 

Berlin (30. September 2011) – Der Forschungsbereich Sichere Kognitive Systeme des DFKI Bremen hat sich im Rahmen des Projektes SIMPLE zum Ziel gesetzt, die Einhaltung klinischer Leitlinien in der medizinischen Behandlungspraxis mit Methoden der Künstlichen Intelligenz zu verbessern. Der Projektname SIMPLE steht dabei für „Semantisch fundierte Implementierung klinischer Leitlinien“.

 

Von medizinischen Fachgesellschaften erarbeitete klinische Leitlinien können den Behandlungserfolg bei schweren Krankheiten nachhaltig verbessern; dennoch weichen Behandlungspläne in der Praxis häufig von etablierten Leitlinien ab, u.a. aufgrund einer hohen Zugangsschwelle zu den Leitlinien, die oft sowohl umfangreich als auch komplex sind. Abhilfe soll hier informationstechnische Unterstützung schaffen. Das System SIMPLE erstellt auf Grundlage der im Krankenhausinformationssystem existierenden oder gesondert vom Arzt erhobenen diagnostischen Daten einen leitlinienkonformen Behandlungsplan und stimmt diesen mit dem behandelnden Arzt ab. Hierbei sollen Schwachpunkte bisheriger informationstechnischer Umsetzungen überwunden werden. SIMPLE wird über die erforderliche Intelligenz verfügen, um die komplexen Abläufe in der Patientenbehandlung verstehen und auf den Individualfall anpassen zu können. Hintergrund ist dabei ein neuartiges Paradigma der Leitlinienrepräsentation, das eine einheitliche Darstellung von Hintergrundwissen und Leitlinieninhalten in einer Standardontologiesprache vorsieht.

Der Forschungsbereich Sichere Kognitive Systeme des DFKI kooperiert in diesem Projekt mit der Firma ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA aus Berlin, die das Projekt koordiniert, sowie dem eScience Centre der Universität Bremen. Klinische Partner sind das Alfried Krupp Krankenhaus, Essen, und die Städtischen Kliniken Neuss. Gefördert wird SIMPLE vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Laufzeit beträgt zwei Jahre und beginnt am 1. Oktober 2011.

Die Ergebnisse von SIMPLE werden in der von ID entwickelten Produktpalette wissensbasierter klinischer Softwarelösungen zur Anwendung kommen.

Über das Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)


Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) mit Sitz in Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen sowie einem Projektbüro in Berlin hat sich seit der Gründung 1988 zum weltweit größten Forschungszentrum auf diesem Gebiet entwickelt. Aktuell forschen mehr als 400 Mitarbeiter aus 60 Nationen an innovativen Software-Lösungen mit den inhaltlichen Schwerpunkten Wissensmanagement, Multiagententechnologie, Simulierte Realität, Sprachtechnologie, Intelligente Benutzerschnittstellen, Bildverstehen, Mustererkennung, Robotik, Sichere Kognitive Systeme, Erweiterte Realität und Wirtschaftsinformatik. Das Finanzierungsvolumen lag 2010 bei ca. 36 Millionen Euro. Der Erfolg: über 50 Professoren und Professorinnen aus den eigenen Reihen und 57 Spin-Off-Unternehmen mit mehr als 1.300 hochqualifizierten Arbeitsplätzen
 

 


Quelle: Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI, 30.09.2011 (tB).

MEDICAL NEWS

Overly restrictive salt intake may worsen outcomes for common form…
COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Scientists discover how salt in tumours could help diagnose and…
Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Kaltplasma bei diabetischem Fußsyndrom wirkt via Wachstumsfaktoren
Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…
Suliqua®: In komplexem Umfeld – einfach besser eingestellt
Suliqua®: Überlegene HbA1c-Senkung  im Vergleich zu Mischinsulinanalogon
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…

ERNÄHRUNG

Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen

ONKOLOGIE

Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
Aktuelle Kongressdaten zum metastasierten Mammakarzinom und kolorektalen Karzinom sowie Neues…
Mehr Lebensqualität für onkologische Patient:innen durch bessere Versorgung: Supportivtherapie, Präzisionsonkologie,…
WHO veröffentlicht erste Klassifikation von Tumoren im Kindesalter
Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver

MULTIPLE SKLEROSE

Aktuelle Daten zu Novartis Ofatumumab und Siponimod bestätigen Vorteil des…
Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…
Stellungnahme zur 3. Impfung gegen SARS-CoV2 bei Personen mit MS

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…