„Mitarbeiter gewinnen – entwickeln – binden“

Personalkongress Krankenhäuser in dritter Auflage

Hannover, 24. – 25. Februar 2010

 

LogoPersonalKongress2010Hannover (1. Dezember 2009) – Eine erfolgreiche Veranstaltung ruft nach Wiederholung. Unter dem Motto „Mitarbeiter gewinnen – entwickeln – binden“ findet zum dritten Mal der „Personalkongress Krankenhäuser/Kliniken im Umbruch – Herausforderung Personalmanagement“ vom 24. bis 25. Februar 2010 im Convention Center auf dem Messegelände Hannover  statt. Als der zentrale Personal-Event des Jahres, veranstaltet u.a. von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH),  stellt dieser Kongress die maßgebliche Diskussionsplattform für Experten der Personalwirtschaft im Klinikumfeld dar. 2009 zog die Veranstaltung bereits doppelt so viele Besucher an wie bei ihrer Premiere im Jahr zuvor.

 

Personal ist die Zukunft

Im Personalbereich liegt für das Gros der Verantwortlichen die Zukunft der Kliniken – aktuelle Studien belegen dies. Laut einer Befragung von 200 Geschäftsführern und Leitern des Bereichs Buchhaltung/Controlling deutscher Krankenhäuser im Auftrag der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Deutsche Warentreuhand AG werden in den nächsten fünf Jahren im Schnitt 11,5 Prozent Mehrausgaben für das Fachpersonal erwartet. Trotz dieser hohen Belastung ist der Bedarf an Investitionen in Fachkräfte sehr groß, 95 Prozent der Kliniken sind dieser Ansicht. Darüber hinaus bewertet die Mehrheit (85 Prozent) der Befragten den Ausbau des qualifizierten Fachpersonals als die größte Chance für eine positive Entwicklung ihres Hauses.

 

Chancen und neue Wege für das Personalmanagement  werden auch zu den Hauptthemen hochkarätiger Experten auf dem Personalkongress gehören. In Foren, Vorträgen und Diskussionen wird die Veranstaltung Inhalte aufgreifen, die den Verantwortlichen und Beschäftigten der Krankenhäuser auf den Nägeln brennen. Die Veranstalter – neben der MHH die Deutsche Messe Hannover, Kienbaum und das Deutsche Ärzteblatt – erwarten namhafte Referenten aus Fachwelt, Wirtschaft und Politik. Zu diesen werden voraussichtlich der Bundesminister für Gesundheit, Dr. med. Philipp Rösler, der ehemalige Wirtschaftsweise Prof. Dr. Dr. Bert Rürup und Dr. Walter Jochmann, Vorsitzender der GF Kienbaum Management Consultants GmbH, gehören.

 

Highlight mit Humor

Eine besondere Würze wird dem Kongress ein „Dr. med.“ mit großem Sinn für Humor verleihen: Der „Entdecker der Glücksformel“ Dr. med. Eckhardt von Hirschhausen wird sich bei der Abendveranstaltung am 24. Februar 2010 die Ehre geben.

 

Weitere Informationen zum Personalkongress 2010 finden Sie unter www.kliniken-im-umbruch.de

 

Der Kongress wird ausgerichtet von: MHH – Medizinische Hochschule Hannover, Deutsche Messe AG Hannover, Kienbaum Consultants International GmbH, Deutsches Ärzteblatt, Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH.

 

Die Frühbucherfrist gilt bis zum 31.12.2009!

 

 

Link

 

Bericht über den Personalkongress 2009: http://kongress.mh-hannover.de/typo3kongress3/fileadmin/kongress_bilder_downloads/downloads/sonstiges/Kliniken_im_Umbruch_Danne_090307.pdf

 

 


 

Quelle: Pressemitteilung der PR-Beratung Danielle Schoof vom 01.12.2009.

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung