Abb. (v.l.n.r.): Birgit Trierweiler-Hauke, Peter Bechtel, Stefanie Russ, Mirjana SreckovicPflegemanagement-Award 2012 für Nachwuchsführungskräfte

 

Berlin (30. Januar 2012) – Der Pflegemanagement-Award 2012 für Nachwuchsführungskräfte wurde vom Bundesverband Pflegemanagement im Rahmen des Kongresses Pflege 2012 erstmalig verliehen. Im Rahmen einer exklusiven Abendveranstaltung, wurden die drei Erstplatzierten am Abend des ersten Kongresstages geehrt. Der 1. Platz ging an Stefanie Russ von den Kliniken Landkreis Biberach.

 

Der Preisverleihung am 27. Januar 2012 vorausgegangen war ein zweistufiges Auswahlverfahren, bei dem aus den vielen Nominierungen von der Jury zunächst die Top 10 und dann die drei Top-Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählt wurden. Ausschlaggebend war der ganz besondere Ein-satz für die Position der Profession Pflege im alltäglichen Wirken ebenso wie im Rahmen von Einzelprojekten. Die Kriterien Engagement, Pioniergeist, Sozialkompetenz, fachliche Kompetenz, Kreativität und Empathie lagen dem Auswahlverfahren dabei zugrunde. Die Vielzahl der herausragenden Beispiele für den Einsatz des Pflegemanagement-Nachwuchses hat der Jury die Wahl nicht leicht gemacht. Und doch standen die Top 3 am Ende eindeutig fest.

 

Der 1. Platz ging an Stefanie Russ, Fallmanagerin, Kliniken des Landkreises Biberach. „Es freut mich ganz besonders, dass der Preis mit Frau Russ an ein herausragendes Beispiel für die Bedeutung des Fallmanagements geht. Und dafür dass es mit dem entsprechenden Engagement und dem nötigen Gespür möglich ist, auch Skeptiker vom Nutzen für die Patienten und die Einrichtung zugleich zu überzeugen“, so Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement. „Der Blick über den Tellerrand hinweg in andere Länder sowie der Einsatz für sektorübergreifende Lösungen waren weitere Gründe für die klare Wahl von Frau Russ“, so Bechtel weiter.

 

Der 2. Platz ging an Birgit Trierweiler-Hauke von der Chirurgischen Klinik am Uniklinikum Heidelberg. „Der kontinuierliche Einsatz für Optimierungen kombiniert mit Pioniergeist, einen enormen Fachwissen und einer vorbildlichen Sozialkompetenz haben für mich den Ausschlag zur Wahl von Frau Trierweiler-Hauke gegeben“, so Jury-Mitglied Detlef Friedrich, Geschäftsführer der contec GmbH.

 

Der 3. Platz schließlich ging an Mirjana Sreckovic von der Deutschen Hochgebirgsklinik Davos. „Frau Sreckovic hat mich mit ihrer Kreativität und Zielorientierung überzeugt, die sie bei der Einführung einer Jobrotation unter Beweis stellte. Und dies parallel zur gerade übertragenen Aufgabe als Teamleiterin des Allergie-klinik-Zentrums für Kinder und Jugendliche“, so Jury-Mitglied Frau Prof. Renate Tewes.

 

Weitere Jury-Mitglieder waren Frau Kupfer-Geißler von Springer Medizin, Herr Risse, Stellvertretender Vorsitzender Bundesverband Pflegemanagement, Frau Leffler, Landesgruppenvorsitzende Berlin/Brandenburg und Frau Hornung von der contec GmbH und Vertreterin des Führungskräftenachwuchses.

 

„Die vielen tollen Nominierungen haben uns in unserem Plan bestärkt, den Preis nicht nur einmalig, sondern auch 2013 wieder zu verleihen. Für uns ist die Motivation des Nachwuchses wesentliches Element der neuen Strategie „Vision Gesundheitsversorgung 2025“. Denn vor dem Hintergrund der künftigen gesellschaftlichen Herausforderungen an die Pflege ist der Führungskräfte-Nachwuchs ganz besonders gefordert“, führt Bechtel mit Blick auf die Zukunft aus.

 

Der Pflegemanagement-Award 2012 ist eine Initiative des Bundesverbands Pflegemanagement (ehemals BALK) in Zusammenarbeit mit den Springer Medizin und mit der Unterstützung der BERLIN-CHEMIE AG, dem Audi-Zentrum Berlin, der Maritim-Hotelgruppe und der contec GmbH.

 

 

Abb. (v.l.n.r.): Birgit Trierweiler-Hauke, Peter Bechtel, Stefanie Russ, Mirjana Sreckovic. Photo: Bundesverband Pflegemanagement e.V

 

Abb. (v.l.n.r.):  Birgit Trierweiler-Hauke, Peter Bechtel, Stefanie Russ, Mirjana Sreckovic. Photo: Bundesverband Pflegemanagement e.V

 

 

Bundesverband Pflegemanagement e.V.

 

Ziel und Zweck des Bundesverband Pflegemanagements ist eine aktive Interessenvertretung der Profession Pflege und insbesondere des Pflegemanagements in Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist bereits seit 1974 aktiv. Die heutige Struktur mit Bundesvorstand und Landesgruppen für einen maximalen Einfluss in Politik und Öffentlichkeit besteht seit 2005. Der Bundesverband Pflegemanagement ist Gründungsmitglied und aktives Mitglied des Deutschen Pflegerats. Durch seine Managementkompetenz, ein starkes Netzwerk und eine klare Organisationsstruktur wird der Verband heute als einer der Hauptansprechpartner unter den Pflegemanagement-Verbänden gehört und ist auf Bundes- wie Landesebene in die Gestaltung von Gesetzesvorlagen involviert und in Gremien engagiert. Mitglied werden können alle Führungskräfte in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens einschließlich der Bildungseinrichtungen für den pflegerischen Bereich sowie auf der Trägerebene der Einrichtung dafür zuständige und verantwortliche Personen. Vorstandsvorsitzender ist Peter Bechtel.

 

Weitere Informationen unter www.bv-pflegemanagement.de

 


 

Quelle: Bundesverband Pflegemanagement e.V., 30.01.2012 (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…