Position der Fachkrankenpflege bei der Covid-19 Pandemie

Berlin (24. Juni 2020) — Die Fachkrankenpflege der Intensivstationen hat in der Covid-19 Pandemie eine entscheidende Rolle bei Vorbereitungen und in den Hotspots bei der Bewältigung der Zunahme von Intensivpatienten gespielt bzw. wird sie weiterhin innehaben.

Nach den ersten Berichten aus China, Frankreich und Italien organisierte die Fachkrankenpflege in Deutschland gemeinsam mit den Intensivmedizinern und Akademien der Kliniken Konzepte und Fortbildungen zur befürchteten massiven Zunahme von Intensivpatienten (vgl. Anschreiben an die Kliniken von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn 13. März 2020).

In Step to Step Qualifizierungen und Bereitstellungen von Intensivkapazitäten bestanden die ersten Aufgaben. Die Unterstützung der Bundesregierung zur Anschaffung von Beatmungsgeräten bedeutete noch nicht die Therapie und pflegerische Versorgung der Intensivpatienten.


Rolle der Fachkrankenpflege für Intensivpflege bei der Covid-19 Pandemie

  • Konzepte in Zusammenarbeit mit Intensivmedizinern zur Steigerung der Kapazitäten erstellen
  • Handlungsempfehlungen für die Intensivpflege und Intensivmedizin erstellen
  • Fortbildungsmaßnahmen entwickeln und durchführen wie
  • Hands on Schulungen
  • E-Learning
  • Online-Schulungen
  • Insbesondere für Grundlagen der Beatmung, Positionierung von Patienten z.B. in die Bauchlage, An- und Ablegen der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) usw.
  • Kommunikationsmöglichkeiten für Angehörige in den Zeiten der Besuchseinschränkungen bzw. Verbote schaffen
  • Supervision der Kolleg*innen aus den Bereichen der Anästhesiepflege, stationären Pflege und Assistenzberufe
  • Steuerung des Personals auf den Intensivstationen in den Städten und Landkreisen, die zu Hotspots wurden

Gleichzeitig versorgten und versorgen die interprofessionellen Teams in den Kliniken die „normalen“ Intensivpatienten, die während. der Covid-19 Pandemie weiterhin betreut wurden. Und dies unter den bekannten knappen Ressourcen der Intensivpflege in Deutschland unter durch die Covid-19 Pandemie ausgesetzten Personaluntergrenzen, erschwerten Arbeitsbedingungen (z.B. Isolationsmaßnahmen, PSA), erhöhten Arbeitszeiten (bis auf 12 Stunden) und Ängsten um die eigene Gesundheit und die der eigenen Angehörigen.

Durch die hervorragende Netzwerkarbeit konnten die obengenannten Aufgaben, die eine originäre Kompetenz der Fachkrankenpflege in Deutschland ist, bewältigt werden bzw. werden weiterhin bewältigt. Hier wurde die Fachkrankenpflege auf den Intensivstationen insbesondere von der Deutschen interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) unterstützt. Zur schnellen Verbreitung von Informationen wurde von der DIVI die Internet-Homepage zur Verfügung gestellt.


Anmerkung

  1. Fachkrankenpflege für Intensivpflege und Anästhesie ist in Deutschland eine zweijährige Zusatzweiterbildung (äquivalent der Meister Ausbildung im Handwerk) nach der Grundständigen Ausbildung oder Studium im Pflegeberuf.


Literatur

  1. Müller-Wolff, T.; van den Hooven, T. (2020). Arbeitshilfe zu step-up Qualifizierungen und step-up Personaleinsatz bei erhöhtem Erkrankungsaufkommen im Rahmen der SARS-CoV-2 Herausforderungen und Covid19 Erkrankungen in den Kliniken – Empfehlungen der Sektion Pflegeforschung und Pflegequalität. In. DIVI: DIVI Sektion Pflegeforschung und Pflegequalität. https://www.divi.de/register/aktuelle-informationen
  2. Kaltwasser, R. Dubb, S. Pelz (2020) : COVID-19: Allgemeine Handlungsempfehlungen Pflegewissenschaft Sonderausgabe 38-40
  3. https://www.pflege-wissenschaft.info/pflegewissenschaft_hpsmedia_corona.pdf 24.06.2020
    Ullrich, L., Teigeler, B. (2020): „Die Krise ist noch nicht vorbei“. PflegenIntensiv 2020/2: S.25-27

 

Die DGF ist als gemeinnütziger, eingetragener Verein die nationale Interessenvertretung der Fachkrankenpflege und Mitglied im Deutschen Pflegerat, Mitglied der IFNA (International Federation of Nurse Anesthetists) und der EfCCNa (European Federation of Critical Care Nurse Association).

 


Quelle: Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V., 24.06.2020 (tB).

Schlagwörter:

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile
Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle

DIABETES

Typ-2-Diabetes: Neue Hinweise bestärken die Bedeutung von Übergewicht für Spätfolgen
Suliqua®: Eine sinnvolle Option, wenn die BOT zur Blutzuckerkontrolle nicht…
„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…