Praxistipps für bessere Mundgesundheit

ZQP entwickelt Online-Ratgeber für pflegende Angehörige

 

Berlin (18. März 2013) – Aufgrund körperlicher oder psychischer Einschränkungen können Pflegebedürftige ihre tägliche Mund- und Zahnpflege oftmals nicht mehr selbständig bewältigen. Häufig sind sie dann auf die Hilfe ihrer Angehörigen angewiesen. Aber: um gesundheitsgefährdenden Zahn- oder Zahnbetterkrankungen vorzubeugen, benötigt die Pflegeperson hohes Einfühlungsvermögen und vor allem eine professionelle Anleitung. Vor diesem Hintergrund hat die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in Zusammenarbeit mit der Bundeszahnärztekammer einen Ratgeber im eBook-Format entwickelt und stellt diesen kostenlos auf www.zqp.de zur Verfügung. Der Praxisleitfaden soll die tägliche Mund- und Zahnhygiene sowohl für Pflegebedürftige als auch für die bundesweit 1,2 Millionen pflegenden Angehörigen im häuslichen Umfeld erleichtern.

 

"Aktuelle Studien belegen, dass wir gerade in der häuslichen Pflege eine Versorgungslücke im Bereich der Mund- und Zahnpflege haben. Deshalb ist es wichtig, neue Versorgungskonzepte zu entwickeln, um Pflegebedürftige und pflegende Angehörige bei diesem Gesundheitsthema nachhaltig zu unterstützen", erklärt Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP.

 

Immer mehr Menschen erhalten heute bis ins hohe Alter ihre natürlichen Zähne. Mit dem Rückgang des Zahnfleisches geht jedoch die Zunahme von Erkrankungen an Wurzelkaries und Parodontitis einher. Rund 80 Prozent der über 60-Jährigen leiden unter einer mittelschweren bis schweren Form von Parodontitis. Diese Entwicklung ist bedeutsam, da eine Entzündung des Zahnhalteapparates das Risiko allgemeinmedizinischer Erkrankungen, wie z. B. Schlaganfall, erheblich erhöhen kann. "Gute Prävention fängt somit bei der Zahnpflege an", so Suhr.

 

Der Ratgeber informiert daher über allgemeine Fragen zum Thema Mundgesundheit, gibt nützliche Hinweise für die Zahnpflege und führt den Leser Schritt für Schritt durch die richtige Zahn- und Prothesenreinigung. Ein Servicebereich rundet die Broschüre ab. Hier finden Ratsuchende die geeignete Unterstützung. Mit dem anwenderfreundlichen Format startet das ZQP eine neue Themenratgeberreihe zu unterschiedlichen pflegerischen Aspekten.

 

"Orale Gesundheit hat einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität. Aber zahnärztliche Versorgung in der Pflege ist oft schwierig und häufig finden eher symptombezogene Behandlungen als regelmäßige Vorsorgetermine statt. Deshalb kann der neue Praxisleitfaden dazu beitragen, die Mund- und Zahnhygiene von Menschen mit Pflegebedarf nachhaltig zu verbessern", so Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer.

 

 


Quelle: Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP), 18.03.2013 (tB).

MEDICAL NEWS

Novel biomarker discovery could lead to early diagnosis for deadly…
Why do more women have Alzheimer’s than men? It’s not…
New research highlights potential cardiovascular risk of novel anti-osteoporotic drug
Asymptomatic COVID-19 patients also contaminate the environment
At height of COVID-19, nurses and doctors reported high levels…

SCHMERZ PAINCARE

DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…
Vagus-Stimulation: Neuartige Strom-Impulse lindern Schmerz
Aktuelle Aspekte der Anwendung von Cannabinoiden in Schmerz- und Palliativmedizin:…
Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN): Ingwerextrakt hilft nicht zur Prophylaxe…
„LONTS“ – Langzeitanwendung von Opioiden bei nicht tumorbedingten Schmerzen: Dt.…

DIABETES

Continuous glucose monitoring reduces hypoglycemia in older adults with type…
COVID-19 may trigger new diabetes, experts warn
„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Robert Koch-Institut: Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks – Journal of Health…
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Eisenmangel/-anämie bei Tumorpatienten: Frühzeitige Diagnose und Therapie sind entscheidend
Gentest zur Vorbeugung von Chemotherapie-Nebenwirkungen. Alte Substanzen vor neuen Herausforderungen
Fortbildung für Pflegende zum „OncoCoach“
Hochauflösende 3D-Ansicht des Tumorinneren bei Brustkrebs mit optoakustischer Mesoskopie
Angst vor COVID-19 verzögert Diagnose und Therapie bei Krebspatienten

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Case series: Teriflunomide therapy in COVID-19 patients with MS
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…
Projekt VAFES: Expertenteam entwickelt Diagnosesystem für Parkinson-Patienten