Professor Frank Weidner wird vom Deutschen Pflegerat ausgezeichnet

PTHV-Professor erhält Deutschen Pflegepreis 2013

 

Vallendar/ Berlin (11. Juli 2013) –  „Mit großer Freude haben wir erfahren, dass der Dekan unserer Pflegewissenschaftlichen Fakultät, Professor Dr. Frank Weidner, am 15. September 2013 mit dem renommierten Deutschen Pflegepreis 2013 ausgezeichnet werden wird“, berichtet Professor Dr. Paul Rheinbay, Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV) stolz. Dass mit dieser Auszeichnung durch den Deutschen Pflegerat (DPR) einer der maßgeblichen Pioniere der Pflegewissenschaft in Deutschland geehrt wird, bestätigt auch Professor Dr. Johannes Kemser, Vorsitzender des Verwaltungsrates des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e. V. (dip) in Köln. Professor Weidner hat das dip seit dem Jahr 2000 als Gründungsdirektor mit aufgebaut.

 

Andreas Westerfellhaus, Präsident des DPR, stellte bei der Entscheidungsbegründung fest: „Professor Weidner hat sich stets in hervorragender Weise für die Verknüpfung von Theorie und Praxis der Pflege eingesetzt und war in seinen Aktivitäten zu Lehre und Forschung immer auch pflegepolitisch sehr aktiv.“ Deshalb freue es ihn ganz besonders, dass die Ratsversammlung des DPR in diesem Jahr Professor Weidner ehre.

 

In Vallendar lehrt Weidner an der deutschlandweit einzigen Pflegewissenschaftlichen Fakultät im Universitätsstatus, die er als Gründungsdekan seit 2006 aufgebaut hat und die sich innerhalb kurzer Zeit mit ihrem Studienangebot als eine der besten Adressen etabliert hat. Zurzeit ist Weidner nicht nur Lehrstuhlinhaber für Pflegewissenschaft an der PTHV, sondern auch Dekan und Prorektor. Im dip hat der zukünftige Preisträger in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte zur Bildung, Versorgungsqualität, Prävention und Beratung in der Pflege umgesetzt.

 

Der Deutsche Pflegerat ist der Dachverband von 16 Pflegeverbänden und -organisationen in Deutschland, versteht sich selbst als das Pendant zur Bundesärztekammer, hat über die Mitgliedsverbände rund 100.000 Mitglieder und vertritt die Interessen von rund 1 Mio. professionell Pflegenden in Deutschland auf der Bundesebene. Der Deutsche Pflegepreis des DPR wird seit 1997 alle zwei Jahre verliehen. Mit Professor Weidner wird erstmals ein Mann mit dem Pflegepreis ausgezeichnet. Zu den früheren Preisträgerinnen gehören u. a. Antje Grauhan, Professorin Dr. Ruth Schröck, Andrea Fischer und Professorin Christel Bienstein. Der Preis wird in Form eines Silberringes im September in Konstanz im Rahmen der Eröffnung der 3-Länderkonferenz Pflege und Pflegewissenschaft überreicht werden.

 

Weitere Informationen zum Deutschen Pflegepreis finden sich im Internet unter:

www.3-laenderkonferenz.eu und zum Deutschen Pflegerat und www.deutscher-pflegerat.de

 

 

Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) ist eine kirchlich und staatlich anerkannte Wissenschaftliche Hochschule (Universität) in freier Trägerschaft. Die Träger sind die Vinzenz Pallotti gGmbH Friedberg und die St. Elisabeth gGmbH Waldbreitbach. Rund 50 Professoren und Dozenten forschen und lehren an der PTHV und betreuen etwa 300 Studierende in den Fakultäten Theologie und Pflegewissenschaft. Die Finanzierung wird durch die Träger, Förderer und Sponsoren sowie durch Studienbeiträge sichergestellt.

 

 


 

Quelle: Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV), 11.07.2013 (tB).

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Toujeo® bei Typ-1-Diabetes: Weniger schwere Hypoglykämien und weniger Ketoazidosen 
Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung