MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

Ribomustin® (Bendamustin) bereichert moderne Therapiekonzepte bei NHL, CLL und MM

 

Berlin (3. Oktober 2010) – Mit Bendamustin (Ribomustin®) steht heute für die Therapie verschiedenster Lymphom-Entitäten eine Substanz zur Verfügung, die ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit in vielbeachteten Studien bewiesen hat.

 

Fallbeispiele aus dem klinischen Alltag zeigen, dass Bendamustin sowohl als Monotherapie als auch als Kombinationspartner für z.B. Rituximab die Therapieoptionen bei indolenten Non-Hodgkin Lymphomen (iNHL), sowie der Chronischen Lymphatischen Leukämie (CLL) und des Multiplen Myeloms (MM) erheblich erweitert und sich im klinischen Alltag etabliert hat. Inzwischen wird Bendamustin aufgrund des günstigen Produktprofils auch bei Patienten mit aggressivem NHL untersucht. Renommierte Hämato-Onkologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz tauschten eigene Erfahrungen mit Bendamustin anlässlich ihrer gemeinsamen Jahrestagung 2010 in Berlin auf einem Symposium der Mundipharma GmbH aus.

 

„Die Therapie indolenter B-Zell-Lymphome sollte sich nach der Tumorbiologie, dem Ausmaß der Erkrankung, den Begleiterkrankungen und nicht zuletzt nach dem mit dem Patienten abgestimmten Therapieziel richten“, erläuterte Prof. Dr. med Christoph Renner, Zürich. Wünschenswert ist eine hohe Effektivität bei guter Verträglichkeit. Bendamustin plus Rituximab (B-R) hat sich in einer randomisierten multizentrischen Phase-III-Studie der Studiengruppe indolente Lymphome (StiL) bei Patienten mit unvorbehandelten follikulären, indolenten und Mantelzell-Lymphomen als signifikant wirksamer als das konventionelle CHOP-R gezeigt. Darüber hinaus war B-R auch noch besser verträglich [Rummel MJ et al. Blood 2009; 114(22): ASH Annual Meeting Abstract 405, oral presentation]. Die Patienten im B-R-Arm lebten im Median 20,1 Monate länger progressionsfrei als die Patienten, die CHOP-R erhalten hatten und die Zeit bis zur nächsten Behandlung war unter B-R ebenfalls signifikant länger.

 

Dies trifft auch auf die Subgruppe von Patienten mit Mantelzell-Lymphomen zu, einer speziellen Entität der B-Zell-NHL mit im Vergleich zu anderen NHL-Entitäten ungünstigerer Prognose. Wie die Analyse von 94 Patienten aus der StiL-Studie zeigte, war das progressionsfreie Überleben auch bei diesen Patienten deutlich länger und betrug im Median 32 Monate unter B-R und nur 22 Monate unter CHOP-R. Daher gilt B-R als neue First-line Therapieoption bei indolenten NHL und wird in der aktuellen Studie der StiL, die eine 2 versus 4-jährige Erhaltungstherapie mit Rituximab untersucht, bereits als First-line Standard eingesetzt. Auch bei Patienten mit aggressiven B-Zell-Lymphomen wird die Kombination B-R nun im Rahmen von Studien untersucht.

 

Bei CLL stößt die Kombination B-R ebenfalls auf großes Interesse. Im CLL2M-Protokoll der Deutschen CLL Studiengruppe (DCLLSG) wurde B-R sowohl bei rezidivierten Patienten mit CLL als auch in der Erstlinientherapie untersucht und zeigte sich hochwirksam und gut verträglich. Ob B-R eine Alternative zu Fludarabin, Cyclophosphamid und Rituximab (FC-R) in der Primärtherapie der CLL sein kann, prüft die Studiengruppe derzeit in einer internationalen Phase-III-Studie in der Erstlinientherapie (CLL10 Protokoll).

 

 

Download

 

 

 

 

 

 


 

Quelle: Symposium der Firma Mundipharma zum Thema “Bendamustin –Therapiekonzepte heute und morgen“ anlässlich der Jahrestagung der deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie vom 01. bis 05. Oktober 2010 in Berlin (tB).

MEDICAL NEWS

After old age, intellectual disability is greatest risk factor for…
New Corona test developed
Smoking cessation drug may treat Parkinson’s in women
Meeting highlights from the Committee for Medicinal Products for Human…
Using face masks in the community: first update – Effectiveness…

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Lisa Olstein: Weh – Über den Schmerz und das Leben
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland

ONKOLOGIE

Krebsüberleben hängt von der Adresse ab
Vitamin D-Supplementierung: möglicher Gewinn an Lebensjahren bei gleichzeitiger Kostenersparnis
Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…