SC Johnson Professional™ – Hautschutzserie für die Arbeit

Professioneller Schutz für sensible Haut

 

Krefeld (2. Juli 2019) – SC Johnson Professional™ präsentiert jetzt eine Hautschutzserie für die Arbeit, die speziell auf Menschen mit sensibler oder irritierter Haut zugeschnitten ist. Die SC Johnson Professional™ Sensitiv Serie umfasst neben professionellen Hautschutz-, Hautreinigungs-, und Hautpflegeprodukten auch einen voll viruziden Handdesinfektionsschaum. Alle Produkte sind mit dem ECARF Siegel ausgezeichnet und damit auf Allergikerfreundlichkeit getestet.

„Mit unseren Produkten der Sensitiv Serie haben wir eine Lösung für alle Menschen mit sensibler Haut, die im Berufsalltag hautbelastenden Tätigkeiten ausgesetzt sind“, erklärt Denis Grobotek, Marketing Direktor der SC Johnson Professional GmbH.

Eine Gesundheitsstudie des Robert-Koch-Institutes zeigt, dass ein Drittel der erwachsenen Deutschen im Laufe ihres Lebens an Allergien leiden. Am häufigsten treten allergischer Schnupfen und Asthma auf, dicht gefolgt von Neurodermitis und Kontaktallergien.1
Neben den persönlichen Einschränkungen, die Allergien für die Betroffenen bedeuten, stecken hinter diesen Zahlen auch signifikante Kosten für Wirtschaft und Gesellschaft: Studien zufolge besteht EU-weit ein Einsparpotenzial von 84 Milliarden Euro pro Jahr bei den indirekten Kosten, die durch Allergien entstehen.
Besonders Menschen mit sensibler Haut, die im beruflichen Umfeld hautbelastenden Tätigkeiten oder Stoffen ausgesetzt sind, sollten konsequent geeignete Hautschutzprodukte verwenden, um die Haut zu schützen, zu pflegen und Kontaktallergien vorzubeugen.

 

Was ist sensible Haut?

Es gibt keine medizinische Definition von sensibler Haut. Häufig wird der Begriff verwendet, wenn Haut zu Rötungen, Trockenheit, Spannungsgefühl oder Juckreiz neigt. Ursache dafür kann eine atopische Disposition sein – eine genetische Veranlagung zu Hautkrankheiten wie etwa Neurodermitis. Möglich ist aber auch einfache Irritationen der Haut durch äußere Einflüsse. „In beiden Fällen ist eine konsequente Pflege der Haut unerlässlich, um die natürliche Hautbarriere bei der Regeneration zu unterstützen und die Symptome zu lindern“, erklärt Denis Grobotek.

 

Das ECARF Siegel

Entscheidungshilfe bei der Auswahl der geeigneten Hautpflege gibt das ECARF Siegel. Das European Centre for Allergy Research Foundation (ECARF) verleiht das Siegel ausschließlich an Produkte und Dienstleistungen, die besonders für Allergiker geeignet sind. Neben klaren Vorschriften zu Inhaltsstoffen, werden Kosmetika in Probandentestungen von Personen mit medizinisch diagnostizierter atopischer Dermatitis verwendet und geprüft. Bei Kosmetika mit dem ECARF Siegel können Allergiker sicher sein: Es sind keine Duftstoffe mit hohem allergenen Potenzial enthalten und die verwendeten Konservierungsmittel werden in möglichst geringer Konzentration eingesetzt.

 

Hautschutz für sensible Haut

Neben der geeigneten Hautpflege ist vor allem ein passender Hautschutz im beruflichen Umfeld für Menschen mit sensibler Haut wichtig: Denn werden ungeeignete Hautschutzprodukte eingesetzt, können diese statt dem erwünschten Schutz die Haut zusätzlich angreifen.
Neben Hautpflege- und Hautschutzprodukten mit ECARF Siegel umfasst die Sensitiv Serie von SC Johnson Professional™ auch einen voll viruziden Handdesinfektionsschaum und unterschiedliche Hautreinigungsmittel, sowohl für leichtere als auch starke Verschmutzungen.
„Es ist uns wichtig, dass wir Menschen mit sensibler Haut in allen Bereichen des Hautschutzes optimale Produkte für ihre Bedürfnisse bei der Arbeit anbieten können“, erläutert Denis Grobotek.
Deswegen wurden in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von SC Johnson Professional™  in den letzten Jahren Hautschutzprodukte entwickelt, die den strengen Kriterien des ECARF Siegels entsprechen.
Alle Produkte der Sensitiv Serie von SC Johnson Professional™ sind farbstofffrei, weitestgehend unparfümiert und ECARF zertifiziert. Zudem enthalten die Produkte ausschließlich geeignete Konservierungsstoffe in sehr moderatem Umfang. Damit sind sie hervorragend für den regelmäßigen Einsatz im beruflichen Umfeld und für alle Hauttypen geeignet.

 

Literaturverweis

1 Langen U, Schmitz R, Steppuhn H. Häufigkeit allergischer Erkrankungen in Deutschland – Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1). Bundesgesundheitsbl. 2013;56(5-6):698-706

 

 

SCJ Grafik Presse Allergien
 

Die Sensitiv Serie von SC Johnson Professional™

Die Sensitiv Serie des Hautschutzspezialisten umfasst folgende Produkte:

 

Hautschutz

 

Hautreinigung

 

Handdesinfektion

 

Hautpflege

 

Über SC Johnson Professional™

SC Johnson Professional™ bietet professionelle Hautschutz-, -reinigungs-, -pflege- und -hygiene-Produkte und -Lösungen für Anwender in Industrie, Waschraum und im Gesundheitswesen. Es umfasst die Deb-Reihe mit spezialisierten Produkten für den beruflichen Hautschutz sowie bekannte Marken von SC Johnson und innovative professionelle Reinigungs- und Hygieneprodukte.

 

Weitere Informationen

 


Quelle: SC Johnson Professional, 02.07.2019 (tB).

Schlagwörter: ,

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Toujeo® bei Typ-1-Diabetes: Weniger schwere Hypoglykämien und weniger Ketoazidosen 
Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung