Shire ruft BRAVE Awards ins Leben, um Pflegepersonen zu würdigen

 

Neues internationales Programm soll stille Helden ehren, die ihr Leben der Hilfe für andere widmen

 

Berlin (4. August 2011) – Ein neuer internationaler Preis, der gewöhnliche Menschen, die andere Menschen pflegen, ehren soll, ist von Shire Pharmaceuticals, dem weltweiten Hersteller von biopharmazeutischen Spezialitäten, ins Leben gerufen worden. Die Preisinitiative Shire BRAVE Awards ist die Erste ihrer Art und soll die Entschlossenheit und das Engagement von Menschen ehren, die als Helden des Alltags nicht von Berufs wegen andere Menschen regelmässig und beständig pflegen.

 

"Die BRAVE Awards würdigen die tapfersten Mensch der Welt – Menschen, die ihre Zeit, ihre Unterstützung und ihr Mitgefühl dafür einsetzen, einen Verwandten, Nachbarn oder Freund zu pflegen", so Angus Russell, Chief Executive Officer von Shire. "Bei Shire sind wir davon überzeugt, dass Pflegepersonen häufig stille Helden sind. Wir hoffen, dass die BRAVE Awards auf die wichtige und manchmal nicht genügend gewürdigte Rolle aufmerksam machen, die Familienangehörige, Freunde und Nachbarn im Leben anderer Menschen weltweit spielen."

 

Nominierungen für die BRAVE Awards von Shire werden vom 15. Juni bis zum 31. August 2011 über die offizielle Website unter http://www.shirebraveawards.com entgegen genommen, wobei die Bekanntgabe der Gewinner im November 2011 erfolgt. Nominierungen können ganz einfach eingereicht werden: Überlegen Sie sich eine Pflegeperson, die Ihrer Meinung nach eine Auszeichnung verdient hätte, besuchen Sie die Website für weitere Informationen und füllen Sie das Online-Nominierungsformular aus. Dort muss der Nominierende seine Geschichte über die Pflegeperson, die seiner Meinung nach einen Shire BRAVE Award verdienen würde, erzählen.

 

Im Rahmen der BRAVE Awards von Shire wird unter einer Pflegeperson ein Mensch verstanden, der einen anderen Menschen regelmässig und beständig pflegt. Dabei kann die Pflegeperson ein Verwandter, Nachbar oder Freund sein, der regelmässig seine Zeit, Unterstützung und Mitgefühl dafür einsetzt, einen anderen Menschen, der sich nicht selber pflegen kann, zuhelfen. Die Pflegeperson darf nicht berufsmässig als Pflegekraft arbeiten und darf keine offizielle Entlohnung für ihren Einsatz als Pflegekraft erhalten. Ärzte, Krankenschwestern, Krankenhauspersonal und andere Angehörig der Heilberufe können nicht nominiert werden. Nominierte Personen müssen am 31. August 2011 mindestens 18 Jahre alt sein. Die Shire BRAVE Awards werden im Jahr 2011 erstmals vergeben und berechtigte Personen aus Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Grossbritannien und den USA können nominiert werden.

 

Eine Jury aus Mitarbeitern von Shire und nicht bei Shire tätigen Repräsentanten entscheidet über die Finalisten. Die 4.700 weltweit tätigen Mitarbeiter von Shire werden dann aufgefordert, zehn (10) Gewinner aus dem Pool von berechtigten Finalisten über ein Online-Abstimmungssystem auszuwählen. Alle Gewinner erhalten 10.000 US-Dollar bzw. den entsprechenden Betrag in der jeweiligen Landeswährung.

 

Die Shire BRAVE Awards werden im Geist von Shires BRAVE-Kultur vergeben, die integres Verhalten von Mitarbeitern und Partnern fördert, innovative Lösungen hervorbringt, die Dinge bewegen, auf die Bedürfnisse anderer Menschen eingeht und jeden Tag nach Verbesserung strebt, wobei in der Teamarbeit Vertrauen und Offenheit deutlich gemacht werden.

 

Welche Art von Pflege erbracht wird, spielt dabei keine Rolle, und der gepflegte Patient muss keine Medikament bzw. Behandlung von Shire erhalten. Die Nominierungen werden unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien von Shire, die unter http://www.shirebraveawards.com einsehbar sind, bearbeitet.

 

 

Shire BRAVE Awards

 

Bei den Shire BRAVE Awards handelt es sich um ein internationales Programm, das von Shire ins Leben gerufen wurde, um die Entschlossenheit und das Engagement von einzelnen Pflegepersonen zu würdigen. Im Rahmen der BRAVE Awards von Shire wird unter einer Pflegeperson ein Mensch verstanden, der einen oder mehrere andere Menschen regelmässig und beständig pflegt. Die Pflegeperson darf nicht berufsmässig als Pflegekraft arbeiten und darf keine offizielle Entlohnung für ihren Einsatz als Pflegekraft erhalten. Die Pflegeperson kann ein Verwandter, Nachbar oder Freund sein, der regelmässig seine Zeit, Unterstützung und Mitgefühl dafür einsetzt, einem oder mehreren anderen Menschen, der/die sich (teilweise oder ganz) aus Gesundheitsgründen, wegen einer Verletzung oder wegen anderer mildernder Umstände nicht selbst pflegen kann/können, zuhelfen. Nominierungen werden vom 15. Juni 2011 bis zum 31. August 2011 entgegen genommen, wobei die Bekanntgabe der Gewinner im November 2011 erfolgt. Für weitere Informationen zu den Shire BRAVE Awards, darunter die offiziellen Regeln, gesetzliche Offenlegungen und Datenschutzrichtlinien, besuchen Sie das Unternehmen bitte unter http://www.shirebraveawards.com.

 

 

SHIRE PLC

 

Strategisches Ziel von Shire ist, zum führenden Unternehmen für biopharmazeutische Spezialitäten zu werden, das sich speziell auf die Anforderungen des Facharztes ausrichtet. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit von Shire liegt auf Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHD), humanen Gentherapien (HGT), Magen- Darm-Erkrankungen sowie anderen therapeutischen Bereichen, die sich im Zuge von Übernahmen ergeben. Shires Bemühungen um Einlizenzierungen, Fusionen und Übernahmen konzentrieren sich auf Produkte in Nischenmärkten mit strengem Schutz von geistigem Eigentum und weltweiten Rechten. Shire ist davon überzeugt, dass ein sorgfältig ausgewähltes und ausgewogenes Produktportfolio mit einem strategisch ausgerichteten und relativ kleinen Verkaufsteam bedeutende Ergebnisse erzielen kann.

 

Für weitere Informationen über Shire besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter http://www.shire.com

 


 

Quelle: Shire PLC, 04.08.11 (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…