Solanezumab wird in zwei getrennt verlaufenden klinischen Studien getestet

Monoklonaler Amyloid-Beta-Antikörper

 

Bad Homburg/Indianopolis (25. Juni 2009) –  Der bisher nicht zugelassene monoklonale Amyloid-Beta-Antikörper LY2062430 wird unter dem Namen Solanezumab in zwei getrennt verlaufenden klinischen Studien mit identischem Design getestet. Die beiden Studien mit der Bezeichnung EXPEDITION und EXPEDITION 2 werden einen Therapiezeitraum von 18 Monaten mit insgesamt 2.000 Patienten in 16 Ländern weltweit erfassen (1).

 

 

Dr. Frank Boess, Clinical Research Scientist bei Lilly Deutschland, ist Spezialist in der Alzheimer-Forschung und kennt die Substanz sehr gut: „Wir erwarten mit Spannung den Start und natürlich den Verlauf dieser beiden Studien.“ Die Metapher der Expedition passt dabei auf wenige Forschungsgebiete in der Medizin so gut wie auf das der Alzheimer Demenz (AD): Die Ursachen der Alzheimer Demenz liegen immer noch weitgehend im Dunkeln.  

 

Die neurodegenerative Erkrankung, die Patienten ebenso wie ihr familiäres Umfeld meist stark beeinträchtigt und deren Prävalenz mit zunehmendem Alter steigt (2,3,4), kann bislang nicht geheilt werden. Neben einer möglichen Verlangsamung oder Hemmung der degenerativen Prozesse stehen daher auch das Funktionsniveau und die allgemeine Befindlichkeit von Patienten mit Alzheimer Demenz, vor allem in den leichteren Anfangsphasen der Erkrankung, im Mittelpunkt der medizinischen Forschung. „Die EXPEDITION-Studien sollen diese Schwerpunkte besonders berücksichtigen. Ein medizinischer Fortschritt bei der Therapierbarkeit der Alzheimer Demenz ist vor allem auch hinsichtlich der Lebensqualität der Patienten eines der vorrangigen Ziele in der modernen Forschung“, bekräftigt Dr. Hans-Peter Hundemer, Medical Director der Lilly Deutschland GmbH. Mit einer erfolgreichen Expedition würden die weißen Flecken auf der Forschungslandkarte der Alzheimer Demenz möglicherweise kleiner oder weniger: Vor diesem Hintergrund hat Lilly im März 2008 auch eine Phase-III-Studie (IDENTITY) mit einem Gamma-Sekretase-Inhibitor auf den Weg gebracht (5).

 

 

Quellen

 

  1. http://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT00904683?term=ly2062430&rank=1
    EXPEDITION (EXPanding AlzhEimer’s Disease InvestigaTIONs) wird in Argentinen, Brasilien, Kanada, Japan und den U.S.A. durchgeführt, EXPEDITION 2 in Australien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Korea, Polen, Russland, Spanien, Schweden, Taiwan, Großbritannien und den U.S.A.
  2. Rocca WA et al. Frequency and Distribution of Alzheimer’s Disease in Europe.
    Ann Neurol 1991; 30:381-390.
  3. Grossberg GT. Diagnosis and Treatment of Alzheimer’s Disease.
    J Clin Psych 2003; 64 (9):3-6.
  4. Deutsche Alzheimer Gesellschaft. Informationsblätter Alzheimer Demenz.
    Online publiziert unter: http://www.deutsche-alzheimer.de
  5. Siemers ER et al. Effects of a γ-Secretase Inhibitor in a Randomized Study of
    Patients with Alzheimer Disease. Neurology 2006; 66 (2):602-604.

 


 

Quelle: Pressemitteilung der Firma Eli Lilly vom 25.06.2009 (tB).

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung