Studien-Update zu ALK-positivem NSCLC

Mit Alecensa fast 3 Jahre PFS unabhängig von EML4-ALK-Fusionsgenvariante

 

Grenzach-Wyhlen (12. April 2019) – Eine kürzlich im Journal of Thoracic Oncology veröffentlichte Subgruppenanalyse bestätigt die überlegene Effektivität von Alecensa® ▼ (Alectinib) bei ALK-positivem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC).1 Über alle untersuchten Subgruppen hinweg profitieren die Patienten davon,1 dass Alecensa in der First-Line-Therapie mit einem progressionsfreien Überleben (PFS) von 34,8 Monaten einhergeht.2 Dies erkennen auch nationale und internationale Leitlinien an: Die DGHO empfiehlt Alecensa als Standard für die First-Line-Behandlung.3 Die ESMO hat Alecensa in dieser Therapiesituation den höchsten Empfehlungsgrad (1,A) zugesprochen.4

Das bereits zum ASCO 2018 präsentierte Update zur ALEX-Studie zeigt, dass Alecensa in der First-Line-Therapie das mediane PFS bei Patienten mit ALK-positivem NSCLC auf fast drei Jahre (34,8 Monate) verlängert.2 Alecensa ist damit Crizotinib (medianes PFS: 10,9 Monate) im direkten Vergleich signifikant überlegen.2 Entsprechend reduziert Alecensa das Progressionsrisiko signifikant um mehr als die Hälfte (HR: 0,43; p < 0,0001).2

Die aktuelle Subgruppenanalyse belegt, dass die signifikante Überlegenheit von Alecensa unabhängig davon ist, welche EML4-ALK-Variante nachgewiesen werden konnte.1 Bei über 80 % der Patienten mit ALK-positivem NSCLC wird der Tumor durch ein EML4-ALK-Fusionsgen verursacht.5,6 Bereits vorherige Subgruppenanalysen, u. a. zu Geschlecht, Ethnie, ZNS-Metastasierung und Alter, zeigen, dass diese Charakteristiken keinen Einfluss auf die Wirksamkeit von Alecensa bei ALK-positivem NSCLC haben.1,2

Darüber hinaus stimmt das Sicherheits- und Nebenwirkungsprofil im Follow-Up mit bisherigen Daten überein. Alecensa ist gut verträglich bei deutlich längerer medianer Behandlungsdauer (27,0 Monate vs. 10,8 Monate unter Crizotinib). Dabei treten Nebenwirkungen, die den Patienten unmittelbar belasten (u. a. Übelkeit, Diarrhö, Erbrechen), entscheidend weniger auf. Zudem geht Alecensa mit weniger Nebenwirkungen vom Grad 3-5 einher.1

 

Literaturverweise

1. Camidge DR et al. J Thorac Oncol 2019; pii: S1556-0864(19)30210-2. doi: 10.1016/j.jtho.2019.03.007 [Epub ahead of print]
2. Camidge DR et al. J Clin Oncol 2018;36(suppl):Abstract 9043
3. Griesinger F et al. Onkopedia-Leitlinie „Lungenkarzinom, nicht-kleinzellig (NSCLC)“, Stand: November 2018
4. Planchard D et al. Ann Oncol 2018;29:iv192-iv237
5. Soda M et al. Nature 2007;448:561-568
6. Rikova K et al. Cell 2007;131:1190-1203

 


Quelle: Roche Pharma, 12.04.2019 (tB).

Schlagwörter: , ,

MEDICAL NEWS

New guidance to prevent the tragedy of unrecognized esophageal intubation
Overly restrictive salt intake may worsen outcomes for common form…
COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Scientists discover how salt in tumours could help diagnose and…

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Menschen mit Diabetes während der Corona-Pandemie unterversorgt? Studie zeigt auffällige…
Suliqua® zur Therapieoptimierung bei unzureichender BOT
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Kaltplasma bei diabetischem Fußsyndrom wirkt via Wachstumsfaktoren
Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…

ERNÄHRUNG

Gesunde Ernährung: „Nicht das Salz und nicht das Fett verteufeln“
Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?

ONKOLOGIE

Nahrungsergänzungsmittel während der Krebstherapie: Es braucht mehr Bewusstsein für mögliche…
Fusobakterien und Krebs
Fortgeschrittenes Zervixkarzinom: Pembrolizumab verlängert Leben
Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
Aktuelle Kongressdaten zum metastasierten Mammakarzinom und kolorektalen Karzinom sowie Neues…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Analysen aus Münster erhärten Verdacht gegen das Epstein-Barr-Virus
Aktuelle Daten zu Novartis Ofatumumab und Siponimod bestätigen Vorteil des…
Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…