Trillium und Biogen Idec schliessen weltweite Lizenzvereinbarung ab

Toronto , Canada (12. Januar 2010 ) – Trillium Therapeutics Inc. (TTI), ein Biopharmaunternehmen, das innovative, am Immunsystem ansetzende Biologika entwickelt, gab heute bekannt, eine definitive Lizenzvereinbarung mit Biogen Idec eingegangen zu sein. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden Biogen Idec die weltweiten Exklusivrechte für eines der Entwicklungsprogramme von Trillium eingeräumt.


"Biogen Idec ist ein erstklassiger Biotechnologiepartner und im Bereich der immunologischen Forschung und Entwicklung weltweit führend", betonte Dr. Niclas Stiernholm, CEO von Trillium. "Im Laufe der letzten Jahre hatten wir das Glück und das grosse Privileg, mit einigen Unternehmen zusammenarbeiten zu können, die im Bereich der Immunologie zu den besten der Welt zählen. Dies untermauert einmal mehr den Wert und die Qualität unserer starken und innovativen wissenschaftlichen Ansätze."

"Die Partnerschaft mit Biogen Idec ist ein klarer Zugewinn und eine klare Anerkennung der Qualität unserer Entwicklungsprogramme", hob Luc Marengère, Lead Investor und Managing General Partner von VG Partners, hervor.

Gemäss den Vertragsbedingungen erhält TTI eine Vorauszahlung und ist ausserdem berechtigt, bei Erreichen festgelegter klinischer, zulassungsrechtlicher und geschäftlicher Ziele Meilensteinzahlungen zu erhalten. Weiterhin wird TTI Lizenzgebühren in Form einer Beteiligung am weltweiten Umsatz erhalten. Weitere finanzielle Aspektes der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. Die alleinige Verantwortung für die klinische Entwicklung, die behördlichen Genehmigungen, die Herstellung und die Vermarktung liegt bei Biogen Idec.

"Die starke Basis von Trillium im Bereich der Immunologie sowie dessen enge Beziehungen zu den in Toronto ansässigen, erstklassigen Immunologie-Forschungsgruppen hat es dem Unternehmen ermöglicht, etliche spannende Geschäftschancen hinsichtlich Biologika auf dem Gebiet der Immunregulation zu entwickeln", betonte seinerseits Dr. Michael Moore, der Vorstandsvorsitzende von Trillium. "Wir freuen uns darauf, im weiteren Verlauf dieses Jahres weitere definitive Partnerschaften, insbesondere im Umfeld der nicht zu den Kernprogrammen gehörenden Entwicklungen, einzugehen."

Informationen zu Trillium

Trillium Therapeutics Inc. ist ein privates Biopharmaunternehmen, das sich auf innovative Therapien für immunvermittelte Erkrankungen, wie z. B. Autoimmun- und entzündliche Erkrankungen, sowie auf Krebs spezialisiert hat. Der am weitesten entwickelte Medikamentenkandidat des Unternehmens, TTI-1612, ist ein rekombinanter Wachstumsfaktor und soll der Behandlung der interstitiellen Zystitis und der Prophylaxe der nekrotisierenden Enterokolitis dienen. Trillium verfügt über ein breites Portfolio an präklinischen Programmen, darunter zwei, die auf die immunregulatorische CD200-Achse abzielen, ein CD200-spezifischer monoklonaler Antikörper für die Krebsbehandlung und ein CD200Fc-Fusionsprotein für die Behandlung von Autoimmun- und entzündlichen Erkrankungen. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen einen FcyRlla-spezifischen humanisierten monoklonalen Antikörper zur Behandlung von Immunkomplex-vermittelten Entzündungskrankheiten.

Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Netzwerk externer F&E-Partnerschaften mit Universitäten und der Industrie, darunter mehrere Lizenzabkommen mit grösseren US-amerikanischen Biotechnologieunternehmen. Das Unternehmen wird von drei führenden Risikokapitalgebern unterstützt: Vengrowth Private Equity Partners, Growthworks Capital und BDC Capital.


Quelle: Pressemitteilung der Firma Trillium Therapeutics vom 12.01.2010 (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…