Unterstützung pflegender Angehöriger – eine wichtige Aufgabe der Pflegeversicherung

 

Berlin (14. Februar 2011) – "Derzeit werden rund 1,63 Millionen Menschen von ihren Angehörigen und ambulanten Pflegediensten zuhause gepflegt. Weil die seelische und körperliche Belastung für die pflegenden Angehörigen häufig sehr groß ist, ist deren Entlastung eine wichtige Aufgabe der Pflegeversicherung.

 

Durch die sogenannte Kurzzeitpflege können Angehörige bis zu vier Wochen im Jahr Urlaub ohne den Pflegebedürftigen machen. Dabei werden die Pflegebedürftigen vorübergehend in einem Pflegeheim aufgenommen.

 

Auch ein gemeinsamer Urlaub des Angehörigen und des zu Pflegenden ist möglich. In diesem Fall verreisen beide gemeinsam z.B. in ein Erholungshaus eines Wohlfahrtsverbandes oder eines privaten Anbieters. Dort erholen sich beide und die Pflege wird von Pflegekräften des Hauses geleistet, damit der Angehörige seinen wohlverdienten Urlaub machen kann. Auch diese Leistung der Pflegeversicherung kann für bis zu vier Wochen im Jahr in Anspruch genommen werden.

 

Wichtig ist, dass grundsätzlich vor der konkreten Planung einer Reise oder des Besuchs z. B. in einem Erholungshaus eines Wohlfahrtsverbandes mit der jeweiligen Pflegekasse Kontakt aufgenommen wird. Eine nachträgliche Genehmigung der Leistung durch die Pflegekasse ist grundsätzlich nicht möglich.

 

Es ist gut, dass der Minister mit seinem aktuellen Vorschlag die Bedeutung der Entlastung pflegender Angehöriger noch einmal betont hat. Es ist eine gemeinsame Aufgabe der Pflegeinstitutionen, der Pflegekassen und der Politik, über weitere Entlastungsmöglichkeiten nachzudenken und diese dann auch zügig umzusetzen. Dabei sollte auch geprüft werden, ob eine gemeinsame Rehabilitationsmaßnahme von Angehörigen und Pflegebedürftigen in Anlehnung an die sogenannte Mutter-Vater-Kind-Kur der richtige Weg wäre oder ob die jetzt beginnende Debatte vielleicht andere Ideen hervor bringt, wie pflegende Angehörige noch besser unterstützt werden können ", so Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, der Spitzenorganisation der Pflegekassen, zu der aktuellen Debatte.

 

 

Hintergrund

 

  • "Verhinderungspflege" siehe § 39 SGB XI
    2009 nahmen 33.779 Pflegebedürftige der sozialen Pflegeversicherung diese Leistung in Anspruch. Dafür gaben die Pflegekassen 340 Millionen Euro aus.

 

  • "Kurzzeitpflege" siehe § 42 SGB XI
    2009 nahmen 16.542 Pflegebedürftige der sozialen Pflegeversicherung diese Leistung in Anspruch. Dafür gaben die Pflegekassen 310 Millionen Euro aus.

 

 


Quelle: GKV-Spitzenverband, 14.02.2011 (tB).

MEDICAL NEWS

Perinatal patients, nurses explain how hospital pandemic policies failed them
Johns Hopkins Medicine expert creates comprehensive guide to new diabetes…
An amyloid link between Parkinson’s disease and melanoma
Ultrasensitive, rapid diagnostic detects Ebola earlier than gold standard test
Paranoia therapy app SlowMo helps people ‘slow down’ and manage…

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…
Typ-2-Diabetes: Vorteil mit Toujeo® in der Einstellphase – Geringeres Hypoglykämierisiko…
Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie
Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können
Onkologische Pflegekräfte entwickeln Hörspiel für Kinder: Abenteuer mit Alfons
Krebsüberleben hängt von der Adresse ab

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung
Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…