Warum ist Mama so traurig, auch wenn die Sonne lacht?Mehr Zeit für Kinder e.V. und Lundbeck unterstützen Familien mit Ratgeber

Warum ist Mama so traurig, auch wenn die Sonne lacht?

 

Hamburg (20. Juli 2011) – Das Zusammenleben mit einem Depressionserkrankten gestaltet sich im Alltag nicht immer einfach. Selbst für Erwachsene ist die Krankheit manchmal schwer zu begreifen – wie also seinen Kindern erklären, was in Betroffenen vorgeht? Der Verein "Mehr Zeit für Kinder e.V" hat mit Unterstützung der Lundbeck GmbH den Ratgeber "Warum ist Mama so traurig, auch wenn die Sonne lacht?" veröffentlicht, der helfen soll, die großen Fragen der kleinen Familienmitglieder zu beantworten und das alltägliche Leben mit einem depressiven Elternteil zu erleichtern.

 

Thematisiert wird in dem 38 Seiten starken Buch nicht nur die Krankheit, sondern vor allem das Familienleben mit der Erkrankung. Eine Geschichte zum Vorlesen erzählt von den Geschwistern Lucie und Max, deren Mutter depressiv ist. Gemeinsam mit den beiden Hauptdarstellern entdecken Kinder vom Vorschul- bis ins Grundschulalter die verschiedenen Aspekte der Erkrankung: von Mamas ständiger Traurigkeit bis hin zur Therapie. Und erfahren dabei, dass sie mit ihren Sorgen nicht alleine sind. Neben der Geschichte werden auch die wichtigsten Fakten zu Behandlungsmöglichkeiten und Krankheitsverlauf gut verständlich in übersichtlichen Informationskästen präsentiert.

 

Der zweite Teil des Buches bietet Eltern praktischen Rat für den Umgang mit der Erkrankung sowie Anregungen für den gemeinsamen Alltag mit einem depressiven Familienmitglied. Das Buch bietet so Halt und Unterstützung in einer schwierigen Situation, macht Mut und gibt Kindern eine wichtige Botschaft mit auf den Weg: Mama und Papa lieben euch, auch wenn sie das während ihrer Krankheit nicht immer zeigen können.

 

"Warum ist Mama so traurig, auch wenn die Sonne lacht?" ist erhältlich über den Verein "Mehr Zeit für Kinder e.V" und kostet 4,98 Euro. Kontakt über: "Mehr Zeit für Kinder e.V", www.mzfk.de, info@mzfk.de oder telefonisch unter (069) 15 68 960.

 


 

Quelle: Verein „Mehr Zeit für Kinder e.V.“, 20.07.2011 (antwerpes) (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…