Zufriedene OP-Mitarbeiter sind Garant für Leistungsfähigkeit eines Krankenhauses

Frankfurt am Main (3. Mai 2016) – Aufgrund der Ergebnisse des OP-Barometers 2015, an dem mehr als 1.700 Pflegekräfte aus OP-Bereichen in deutschen Akut-Krankenhäusern teilgenommen haben, vergab das Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht (ZGWR) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) an die drei erstplatzierten Krankenhäuser eine Ehrung für die Bewertung ihrer Mitarbeiterzufriedenheit. Als Kriterien einbezogen wurden die Ergebnisse der Antworten in Bezug auf „Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz“, „Bewertung der Unternehmenskultur“, „Bereitschaft beim gleichen Arbeitgeber wieder ein Arbeitsverhältnis aufzunehmen“, „die gleiche Berufswahl wiederzutreffen“ und „die Berücksichtigung der eigene Interessen in der vorhandenen OP-Organisation“.

Den ersten Platz erreichte mit deutlichem Abstand das Diakonissenkrankenhaus in Speyer, gefolgt von der Kreisklinik Bad Neustadt und dem Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus. „Gerade in Zeiten fast leergefegter Arbeitsmärkte für qualifiziertes OP- und Anästhesie-Pflegepersonal ist die Mitarbeiterzufriedenheit ein wesentlicher Garant für die Leistungsfähigkeit und Attraktivität eines Krankenhauses“, erläutert der Initiator des OP-Barometers und Direktor des ZGWR Prof. Thomas Busse und führt weiter aus, dass es bei Betrachtung der krankenhausbezogenen Vergleichsergebnisse teilweise „schon sehr erschütternd“ sei, mit welcher Unzufriedenheit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz im OP-Bereich sehen.

Auch stelle er immer wieder fest, dass immer noch wenig Krankenhaus- oder Pflegedienstleitungen bereit wären, dieses Thema wirklich ernst zu nehmen und durch strukturierte Maßnahmen eine nachhaltige Verbesserung herbeizuführen. „Die Quittung dafür folgt auf den Fuß“, so Busse, wobei jedem bewusst sein sollte, „dass die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit langfristige Maßnahmen erfordert und nicht zum Nulltarif zu haben ist“.
Das OP-Barometer ist eine Befragung von OP-und Anästhesiepflegekräften in deutschen Krankenhäusern und wurde seit 2008 bereits 5. Mal durchgeführt. Die Ergebnisse des OP-Barometers 2015 unter:

Werbung


Quelle: Frankfurt University of Applied Sciences , 03.05.2016 (tB).

MEDICAL NEWS

Monoclonal antibody therapy for COVID-19 safe, effective for transplant patients
Having trouble falling asleep predicts cognitive impairment in later life
SARS-CoV-2 detectable — though likely not transmissible — on hospital…
Waking just one hour earlier cuts depression risk by double…
Moving one step closer to personalized anesthesia

SCHMERZ PAINCARE

Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden

DIABETES

Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf
Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf bei Menschen mit Diabetes

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Risikobasiertes Brustkrebs-Screening kosteneffektiv
Krebs – eine unterschätzte finanzielle Herausforderung
Cannabidiol gegen Hirntumore
Assistierte Selbsttötung bei Krebspatienten: Regelungsbedarf und Ermessensspielraum
Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?

MULTIPLE SKLEROSE

Patienteninformationen zu Interferon-beta-Präparaten
Zulassung des S1P Modulators Ponesimod zur Behandlung von erwachsenen Patienten…
Neue S2k-Leitlinie für Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose
Krankheitsbezogenes Kompetenznetz Multiple Sklerose: Stellungnahme zu SARS CoV 2 Impfdaten…
Schwangere mit MS: Schadet Schubbehandlung dem Ungeborenen?

PARKINSON

Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga