Das neue Elevit® FOR MEN unterstützt männliche Vitalität und Fertilität

Zur Schwangerschaft gehören immer zwei

  • Seit Januar 2021 ist Elevit® FOR MEN in Apotheken verfügbar
  • Nahrungsergänzung mit einer Kombination aus Mikronährstoffen, die nachweislich einen positiven Einfluss auf die männliche Vitalität und Fertilität haben

 

Leverkusen (27. Januar 2021) – Erfolgreiche Empfängnis und gesunde Entwicklung des Babys – daran haben Männer einen wesentlichen Anteil. Doch fast drei Viertel (70 Prozent) der Teilnehmer einer Online-Umfrage wussten nicht, dass eine schlechte Ernährung die männliche Fertilität, die Spermienqualität und damit die Chance auf eine baldige und gesunde Schwangerschaft negativ beeinflussen können. 44 Prozent glaubten sogar, dass die Ernährung gar keinen Einfluss auf die Qualität der Spermien habe. Diese Wissenslücken deckte die Global Nutrition-Study auf – eine in zehn Ländern, unter anderem in Deutschland, durchgeführte Befragung mit 8.500 Teilnehmern, darunter 30 Prozent Männer.1


Männliche Fruchtbarkeit im Abwärtstrend

Für eine gesunde Schwangerschaft kommt es auf die Anzahl und die Qualität der Spermien an. Diese werden durch zahlreiche Faktoren beeinflusst – darunter Umwelteinflüsse, genetische Ausstattung, Erkrankungen, sowie Lebensstil und Ernährung. Viele Männer sind jedoch mit wichtigen Nährstoffen für Bildung und Reifung von Spermien unterversorgt. Das kann Qualität und Anzahl der Spermien beeinträchtigen. Zum Beispiel mangelt es 79 Prozent der Männer an bestimmten B-Vitaminen, ein Drittel (ca. 33 Prozent) der Männer ist nicht ausreichend mit Zink und Selen versorgt.2,3

Eine wesentliche Rolle für die männliche Fertilität spielt auch oxidativer Stress: Dieser lässt die Anzahl der Spermien und ihre Qualität sinken.4,5 Bis zu 80 Prozent der unfruchtbaren Männer weisen ein erhöhtes Level an oxidativem Stress auf.6


Gelungene Schwangerschaft – nicht nur Frauensache

Der Gynäkologe Dr. Matthias Krick, Moers, betonte: „Die meisten Frauen fühlen sich allein für eine gelungene Schwangerschaft verantwortlich. Doch mit Blick auf Nahrungsergänzungsmittel geht es um mehr als nur Folsäure zum Schutz vor Neuralrohrdefekten. Dies ist jedoch weitgehend unbekannt – insbesondere die Versorgung von Männern mit Mikronährstoffen zur Unterstützung der Spermienqualität wird weithin vernachlässigt.“

Elevit® FOR MEN ist daher die perfekte Ergänzung zu Elevit® 1 Kinderwunsch und Schwangerschaft für die Frau. So unterstützt Elevit® beide Partner bei ihrem Wunsch nach einem Baby. Elevit® FOR MEN ist ein Nahrungsergänzungsmittel speziell für Männer, die mit ihrer Partnerin ein Kind planen.


Elevit® FOR MEN: Ausgewählte Mikronährstoffe für den Mann

Elevit® FOR MEN enthält eine ausgewählte Kombination aus Mikronährstoffen, die wissenschaftlich nachgewiesen einen positiven Einfluss auf die männliche Vitalität und Fertilität haben: Vitamin B6 unterstützt den Energiestoffwechsel. Folsäure und Vitamin B12 tragen zur Verringerung von Müdigkeit bei. Zink unterstützt die Fortpflanzung und hat einen Anteil am Erhalt eines normalen Testosteronspiegels im Blut. Antioxidanzien wie Selen und Vitamin C und E tragen zum Schutz der Spermazellen vor oxidativem Stress bei. Auch Lycopin und L-Carnitin weisen antioxidative Eigenschaften auf.

„Mit dem Nahrungsergänzungsmittel können Männer aktiv etwas für ihre Spermienqualität und damit für eine baldige Schwangerschaft tun. Damit teilen sie sich die Verantwortung mit ihrer Partnerin“, hob der Urologe Dr. Thomas Kreutzig-Langenfeld, Koblenz, hervor und ergänzte: „Neben der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln spielt natürlich auch ein allgemein gesunder Lebenswandel mit Bewegung, gesunder Ernährung etc. eine wichtige Rolle.“

„Die Aufklärung über die richtige Nährstoffversorgung auch für Männer sollte breit und interdisziplinär geschehen – Aufklärungsarbeit können unter anderem Hausärzte, Gynäkologen und Urologen sowie Apotheken leisten,“ erklärte die Apothekerin Sabine Noell, Krefeld, abschließend.


Elevit® FOR MEN auf einen Blick

  • Zusammensetzung speziell für den Mann
  • Wichtige Vitamine und Mineralstoffe unterstützten Vitalität, Fertilität und Spermienqualität
  • Optimale Ergänzung zu Elevit® 1 Kinderwunsch und Schwangerschaft für die Frau
  • Nur 1 Tablette pro Tag
  • Gut verträglich, laktose- und glutenfrei, vegan

 

Literatur

  1. Globale Nutrition-Study 2020; Online-Befragung von Bayer unter 8.500 Teilnehmern in 10 Ländern.
  2. Pressemeldung
  3. Nationale Verzehrsstudie (NVS) II (2008): https://www.bmel.de/DE/themen/ernaehrung/gesundeernaehrung/nationaleverzehrsstudiezusammenfassung.html  3 Schweizer U et al. Perspectives in Medicines 2014; 2: 72-78.
  4. Singh A et al. J Clin Diagn Res 2016; 10(7): QC14-QC17.
  5. Zhou X et al. Asia Pac J Clin Nutr 2007;16 Suppl 1:383-90.
  6. Tremellen K et al. Aust N Z J Obstet Gynaecol 2007 Jun; 47(3): 216-21.


Über Bayer

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-ScienceGebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro.

  • Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

 

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals in Deutschland.

 

 


Quelle: Online-Pressekonferenz: „It takes two – zur Schwangerschaft gehören zwei“, 27.01.2021; Veranstalter Bayer Vital GmbH (tB).

Schlagwörter: ,

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung