Kinderpneumologie: Zur Zukunft von Atemwegserkrankungen bei Kindern

 

Düsseldorf (25. März 2009) – Vom 26. bis zum 28. März findet in der Düsseldorfer Universität die 31. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie statt. Diese Spezialdisziplin der Kinderheilkunde beschäftigt sich mit chronischen und akuten Erkrankungen der Atemwege bei Kindern. Den Einstieg in die Tagung, zu der über 450 Kinderpneumologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am Donnerstag in Düsseldorf erwartet werden, bildet ein Blick in die Zukunft.

Dazu stellt Prof. Dr. Gesine Hansen, Medizinische Hochschule Hannover, die provokante Frage, inwiefern die Heilung des Asthma bronchiale eine reale Perspektive sei? Immerhin sind ca. 10 Prozent aller Kinder in den Industrienationen heute von dieser Erkrankung betroffen.Ziel einer Behandlung, so Hansen, müsse sein, eine uneingeschränkte und altersentsprechende körperliche Aktivität der Kinder zu erreichen, jedoch: "Leider müssen wir davon ausgehen, dass nur etwas mehr als die Hälfte der Kinder mit Asthma diagnostiziert sind. Noch weniger werden nach modernen Therapieprinzipien behandelt" , sagt die Vorsitzende der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie.

 

Als unheilbar gilt auch die Mukoviszidose. Dr. Ernst Rietschel, Kinderklinik der Universität zu Köln, beantwortet in seinem Vortrag die Frage, inwiefern mit bahnbrechenden Entwicklungen bei dieser tödlich verlaufenden Erbkrankheit zu rechnen ist. Tagungspräsidentin ist Prof. Dr. Antje Schuster, Klinik für Kinderkardiologie und Pneumologie des Universitätsklinikums Düsseldorf. "Im Bereich Diagnostik geht es z. B. um die bildgebende Diagnostik der Zukunft, Ziel ist, – und besonders bei Kindern anzustreben – die Strahlenbelastung möglichst reduzieren zu können." Ein weiteres großes Thema in der Kinderheilkunde und vor allem auch der Kinderpneumologie sind Allergien, denn z.B. das kindliche Asthma ist in der Regel allergisch bedingt. Aus der pädiatrisch-pneumologischen Forschung werden als eins der "Hot Topics" am abschließenden Kongresstag Erkenntnisse zur Entstehung allergischer Erkrankungen bei Kindern vorgestellt; erst das Wissen um die Entstehung von Erkrankungen liefert Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Prävention.

Weitere Informationen

 

http://www.gpp-kongress.de  – Information zur Jahrestagung

 


 

Quelle: Presseinformation der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 25.03.2009.

MEDICAL NEWS

New guidance to prevent the tragedy of unrecognized esophageal intubation
Overly restrictive salt intake may worsen outcomes for common form…
COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Scientists discover how salt in tumours could help diagnose and…

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Menschen mit Diabetes während der Corona-Pandemie unterversorgt? Studie zeigt auffällige…
Suliqua® zur Therapieoptimierung bei unzureichender BOT
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Kaltplasma bei diabetischem Fußsyndrom wirkt via Wachstumsfaktoren
Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…

ERNÄHRUNG

Gesunde Ernährung: „Nicht das Salz und nicht das Fett verteufeln“
Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?

ONKOLOGIE

Nahrungsergänzungsmittel während der Krebstherapie: Es braucht mehr Bewusstsein für mögliche…
Fusobakterien und Krebs
Fortgeschrittenes Zervixkarzinom: Pembrolizumab verlängert Leben
Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
Aktuelle Kongressdaten zum metastasierten Mammakarzinom und kolorektalen Karzinom sowie Neues…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Analysen aus Münster erhärten Verdacht gegen das Epstein-Barr-Virus
Aktuelle Daten zu Novartis Ofatumumab und Siponimod bestätigen Vorteil des…
Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…