Kinderpneumologie: Zur Zukunft von Atemwegserkrankungen bei Kindern

 

Düsseldorf (25. März 2009) – Vom 26. bis zum 28. März findet in der Düsseldorfer Universität die 31. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie statt. Diese Spezialdisziplin der Kinderheilkunde beschäftigt sich mit chronischen und akuten Erkrankungen der Atemwege bei Kindern. Den Einstieg in die Tagung, zu der über 450 Kinderpneumologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am Donnerstag in Düsseldorf erwartet werden, bildet ein Blick in die Zukunft.

Dazu stellt Prof. Dr. Gesine Hansen, Medizinische Hochschule Hannover, die provokante Frage, inwiefern die Heilung des Asthma bronchiale eine reale Perspektive sei? Immerhin sind ca. 10 Prozent aller Kinder in den Industrienationen heute von dieser Erkrankung betroffen.Ziel einer Behandlung, so Hansen, müsse sein, eine uneingeschränkte und altersentsprechende körperliche Aktivität der Kinder zu erreichen, jedoch: "Leider müssen wir davon ausgehen, dass nur etwas mehr als die Hälfte der Kinder mit Asthma diagnostiziert sind. Noch weniger werden nach modernen Therapieprinzipien behandelt" , sagt die Vorsitzende der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie.

 

Als unheilbar gilt auch die Mukoviszidose. Dr. Ernst Rietschel, Kinderklinik der Universität zu Köln, beantwortet in seinem Vortrag die Frage, inwiefern mit bahnbrechenden Entwicklungen bei dieser tödlich verlaufenden Erbkrankheit zu rechnen ist. Tagungspräsidentin ist Prof. Dr. Antje Schuster, Klinik für Kinderkardiologie und Pneumologie des Universitätsklinikums Düsseldorf. "Im Bereich Diagnostik geht es z. B. um die bildgebende Diagnostik der Zukunft, Ziel ist, – und besonders bei Kindern anzustreben – die Strahlenbelastung möglichst reduzieren zu können." Ein weiteres großes Thema in der Kinderheilkunde und vor allem auch der Kinderpneumologie sind Allergien, denn z.B. das kindliche Asthma ist in der Regel allergisch bedingt. Aus der pädiatrisch-pneumologischen Forschung werden als eins der "Hot Topics" am abschließenden Kongresstag Erkenntnisse zur Entstehung allergischer Erkrankungen bei Kindern vorgestellt; erst das Wissen um die Entstehung von Erkrankungen liefert Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Prävention.

Weitere Informationen

 

http://www.gpp-kongress.de  – Information zur Jahrestagung

 


 

Quelle: Presseinformation der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 25.03.2009.

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung