Mitgliederversammlung der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein (KGSH)

Zwiespältiges Fazit zur Krankenhausreform

 

Kiel (9. Februar 2009) – Mit einem Autofahrer, der gleichzeitig bremst und Gas gibt, vergleicht Dr. Burghard Rocke die Krankenhauspolitik der Bundesregierung. Rocke, Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein (KGSH) und Landrat des Kreises Steinburg, kam zu diesem Fazit im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung des Verbandes in Kiel. Neben Vertretern aus Politik, Krankenkassen und Gewerkschaften begrüßte Rocke vor mehr als 100 Teilnehmern den Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Dr. Rudolf Kösters als Hauptredner der Veranstaltung.

 

Im Rückblick auf das abgelaufene Jahr dankte der KGSH-Vorsitzende den Tausenden von Mitarbeitern schleswig-holsteinischer Kliniken für ihr öffentliches Eintreten, um eine bessere Finanzierung der Krankenhäuser zu erreichen. Er erinnerte dabei an die Großkundgebungen in Plön und Berlin sowie viele einzelne Aktionen im Land.

 

Dabei hätten Ärzte, Pfleger und andere Beschäftigte nicht nur ihre eigenen Interessen, sondern insbesondere die der Patienten vertreten. Dies sei von Bevölkerung und Medien positiv aufgenommen worden.

 

Unterstützung hätten die Kliniken auch von der Landesregierung erfahren. Allerdings sei der Einfluss Schleswig-Holsteins auf die Berliner Politik begrenzt – das Bekenntnis zur eigenen Investitionsfinanzierung leider nur rhetorisch.

 

Das neue Gesetz enthalte neben einer unzureichenden Teilfinanzierung der Tarifabschlüsse auch Elemente, die die Krankenhäuser belasten. Einzelnen Kliniken würden Millionenbeträge entzogen, die eigentlich fest eingeplant waren. Nachdem die Bundesregierung in letzter Minute Forderungen der Krankenkassen nach neuen Kürzungen gefolgt war, werde hier "Politik auf Zuruf" betrieben, so Rocke. Eine klare Konzeption fehle offenbar völlig.

 

Rocke begrüßte ausdrücklich, daß auch die Krankenhäuser im aktuellen Konjunkturprogramm aufgenommen seien. Wichtig sei, daß die notwendigen Mittel jetzt schnell und sachgerecht zur Verfügung stünden. Die Krankenhäuser in Schleswig-Holstein mit ihren mehr als 30 000 Mitarbeitern seien ein wichtiger stabilisierender Wirtschaftsfaktor.

 


 

Quelle: Pressemitteilung der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein (KGSH) vom 09.02.2009.

MEDICAL NEWS

New guidance to prevent the tragedy of unrecognized esophageal intubation
Overly restrictive salt intake may worsen outcomes for common form…
COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Scientists discover how salt in tumours could help diagnose and…

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Menschen mit Diabetes während der Corona-Pandemie unterversorgt? Studie zeigt auffällige…
Suliqua® zur Therapieoptimierung bei unzureichender BOT
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Kaltplasma bei diabetischem Fußsyndrom wirkt via Wachstumsfaktoren
Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…

ERNÄHRUNG

Gesunde Ernährung: „Nicht das Salz und nicht das Fett verteufeln“
Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?

ONKOLOGIE

Nahrungsergänzungsmittel während der Krebstherapie: Es braucht mehr Bewusstsein für mögliche…
Fusobakterien und Krebs
Fortgeschrittenes Zervixkarzinom: Pembrolizumab verlängert Leben
Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
Aktuelle Kongressdaten zum metastasierten Mammakarzinom und kolorektalen Karzinom sowie Neues…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Analysen aus Münster erhärten Verdacht gegen das Epstein-Barr-Virus
Aktuelle Daten zu Novartis Ofatumumab und Siponimod bestätigen Vorteil des…
Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…