Die Geburt der Richtlinie 63 ist geschafft

Jetzt zählt die Ausgestaltung

 

Berlin (23. Februar 2012) – Gerade mal fünf Tage nach der Verabschiedung der Richtlinie 63 durch das Bundesministerium für Gesundheit führte der Bundesverband Pflegemanagement eine erste Veranstaltung dazu in Berlin durch. Namhafte Referenten appellierten an die über einhundert anwesenden Repräsentanten aus den Partnerorganisationen, sich an den Modellvorhaben zu beteiligen. Durch die großen Gestaltungsräume hänge jetzt alles von den Modellpart­nern ab, ob und wie die neugeborene Richtlinie wachsen und sich entwickeln wird.

 

Berlin, 23. Februar 2012. Bei der Richtlinie nach § 63 (3c) SGB V geht es um die Erweiterung des Aufgabenspektrums für beruflich Pflegende und somit um die Chance, in bestimmten Teilbereichen heilkundlich tätig zu werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Realisierung einer neuen Arbeitsteilung zwischen den Professionen Arzt und Pflege, die den Anforderungen eines zunehmend komplexer werdenden Versorgungsgeschehens in unserer Gesellschaft gerecht werden soll.

 

Aus qualifizierten Berufsangehörigen der Kranken- und Altenpflege werden auf Basis der Richtlinie teil-selbständige Leistungserbringer für die Versorgung von Patienten mit den Diagnosen: Diabetes mellitus Typ 1 und 2, Chronische Wunden, Demenz und Hypertonus. Entsprechend wurde bei der Veranstaltung ein besonderes Augenmerk auf die unterschiedlichen Perspektiven der fachlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Aufgaben- und Verantwortungsübernahme gelegt.

 

Mögliche erste Schritte wurden unter aktiver Beteiligung des Plenums bereits intensiv erörtert. So zum Beispiel die Festlegung der Bestandteile, die für die Ver­tragsgestaltungen wichtig sind oder wie Strukturen, Verfahren und Erfahrungen bestehender Netzwerke genutzt werden könnten.

 

Damit Modellprojekte baldmöglichst flächendeckend initiiert werden können, engagieren sich heute schon einige Landesgruppen des Bundesverbands Pflegemanagement. Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen bietet dazu in Kürze eine Regionalveranstaltung an.

 

 

Weitere Informationen

 

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49231

http://www.deutscher-pflegerat.de

http://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/1401/

 


 

Quelle: Bundesverband Pflegemanagement, 23.02.2012 (tB).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…